SC Discy Logo
SC Discy News Grafik
Baustelleninfo4 02.April2014
Ungefähr dann wenn der Osterhase kommt, sollten wir nach dem erlittenen Wasserschaden unsere Räume wieder vollständig in Betrieb nehmen können. Zumindest vorläufig...
Baustelleninfo3
Normal sind derzeit wieder die Öffnungszeiten von Discy und Licca Lounge. Das ist aber auch schon das einzig Normale derzeit. Der Durchgang zwischen Laden und Gastro bleibt vorerst geschlossen. Dort wird getrocknet und Schimmel behandelt. Je nach Fortgang der Arbeiten richtet sich alles weitere. Der ganze Sanierungsprozess wird sich Wochen bzw Monate hinziehen. Soviel kann man mit Sicherheit sagen. Weitere Infos folgen. Für Rückfragen stehen wir natürlich jederzeit...usw...
BaustellenInfo2
Heute, Montag 10.02. sind wir notdürftig geöffnet. Alle CDs, Bücher, DVDs usw wurden in den vordersten Raum gequetscht. Der Raum neben der Licca Lounge ist bis auf weiteres nicht nutzbar wg Trocknungsarbeiten. Die Licca Lounge versucht auch tagsüber zu öffnen. Aber die Lärmbelästigung ist nicht so ganz gering.
Baustelleninfo
In den nächsten Tagen oder Wochen müssen wir uns etwas verkleinern, da aufgrund eines Wasserschadens zunächst ein Raum saniert werden muß. Bis Freitag, 07.02. 14.00 Uhr bleibt voraussichtlich geschlossen. Die Licca Lounge öffnet wahrscheinlich Samstag.
Follow us on Facebook
discy musik - buch - film

Musiker gesucht?
Sie suchen Musiker oder DJ´s für private oder Firmenfeiern. Fragen Sie uns. Wir lassen unsere Kontakte spielen und finden immer die richtigen Künstler zu jedem Anlaß.
Feine Audiolösungen
Wir führen in erster Linie drei besondere Hi-Fi Marken: Tivoli und Geneva
Schauen Sie mal rein und hören Sie selbst!
Und für Vinylfans empfehlen wir Rega Plattenspieler

Im übrigen bieten wir Ihnen bei Bedarf eine umfassende Hi-Fi Beratung. Egal welche Fragen Sie haben, von der kleinen Kompaktanlage bis zum High End Wohnzimmer, CD-Player, DVD, SACD, Verstärker, Lautsprecher, Radio, Plattenspieler etc pp. Wir beraten Sie gerne. Und das vollkommen unabhängig! Bei Interesse kontaktieren Sie Herrn Epple unter 08191-922042 oder edmund.epple@discy.de!

Sie brauchen ein neues System oder eine neue Nadel für Ihren Plattenspieler? Kein Problem: wir besorgen das für Sie!
DISCY 25
DIE ALBUM CHRONOLOGIE
24h Buchbestellservice
Diese Info nicht mehr ganz neu, aber da es sich doch noch nicht überall herumgesprochen hat, sei es nochmals an dieser Stelle erwähnt:
Discy führt auch eine Auswahl an Büchern. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit bieten wir interessante Neuheiten, Aktionen und Klassiker. Unsere Auswahl ist individuell und (nicht ganz) klein -und wie wir finden- sehr fein. Wir führen in erster Linie Belletristik, Musikerbiographien, aber auch gute Kochbücher und das ein oder andere politische Buch oder Bücher aus und über unsere Region. Darüber hinaus bestellen wir jedes lieferbare Buch innerhalb von 24 Stunden, sofern wir die Bestellung bis 16 Uhr entgegennehmen können (Ausnahme Samstag). Das gleiche gilt im Wesentlichen für Hörbücher und DVDs.
Harmonia Mundi News
Seit Jahren arbeiten wir sehr erfolgreich im Klassik-, Jazz- und Worldmusic-Sortiment mit Harmonia Mundi, einem der interessanten Anbieter in diesem Bereich. Die Harmonia Mundi Label- und Vertriebsneuheiten können Sie nun ab sofort online lesen.
Wir führen alle Harmonia Mundi Neuheiten. Nehmen Sie sich Zeit und hören bei uns im Laden rein. Ist etwas nicht vorrätig, besorgen wir es kurzfristig.
allmymusic.de
Der aktuelle Discy Newsletter
[Newsletterarchiv]

19.08.2014
Betreff: keine Hoffnung mehr?

Neulich bei uns an der Verkaufstheke:
Mutter mit zwei Kindern. Kinder ca 10 und 12 Jahre alt. Mutter erkundigt sich nach der Lieferbarkeit eines Buches für ihre Töchter..
"Können Sie mir das Buch auch als eBook besorgen?", "Natürlich.." antwortet der hilfsbereite Buchberater. "Ich brauche dazu nur Ihre eMail Adresse, bezahlen können Sie direkt hier an der Kasse. Und der Link zum Download des Buches findet sich in einer eMail, die Ihnen sofort zugestellt wird."

Angetan von der unbestrittenen Bequemlichkeit der Sache setzt die Mutter nun zur Bestellung des eBooks an. Einwurf der Töchter: "Aber Mama, das ist doch scheiße....!! Wir wollen richtige Bücher!" Selbstverständlich wurden die frechen Gören aufgrund des unpassenden Kraftausdrucks gemaßregelt. In der Sache setzten Sie sich aber durch. Und da soll keine Hoffnung mehr sein...? Scheiss Kulturpessimismus...entfährt es mir da.. Und ich bin alt genug. Ich darf das sagen!

Hoffnung besteht definitiv auch noch für mich. Ich bin ja bekannt dafür, eine ziemlich große Klappe zu haben. Und dahinter verbirgt sich dann oft mediokre Dürftigkeit. So behaupte ich von mir gerne, ein Kenner der österreichischen Musik- und Literaturszene zu sein (kleine Einschränkung: a bisserl mehr Musik als Literatur). Aber dass der Thomas Glavinic bis jetzt so an mir vorbeigerauscht ist, das kann ich mir gegenüber nicht tolerieren. Erst vor wenigen Wochen habe ich endlich mal ein Buch von ihm in die Hand genommen. Vor hatte ich das schon lange...aber was hat man nicht so alles vor. Auslöser war der Roman "Endlich Kokain" von Joachim Lottmann.
Da kommt der Glavinic drin vor. Und da ich das Buch auch noch ausgerechnet in Wien las, war er dann halt dran. Nun hab ich mir "Das bin ja Ich", "Der Kameramörder", "Die Arbeit der Nacht" und "Unterwegs im Namen des Herrn" vorgeknöpft und nehme mir nächste Woche Urlaub, um auch den Rest des Gesamtwerkes lesen zu können (ja, teilweise vielleicht sogar als eBook). Wer "Herr Susi" besitzt möge es mir bitte zu treuen Händen leihen. Dieses Buch gibt es nur noch zufällig auf Flohmärkten oder teuer in Antiquariaten. Ich verspreche auch, es ganz ohne Rotweinflecken zurückzugeben. Der Glavinic ist für mich jedenfalls der beste Schriftsteller-Tschusch des 21. Jahrhunderts oder in welcher Zeitschleife wir immer uns befinden! ...mehr sog i erst mal ned...

Facebook kennzeichnet übrigens jetzt satirische Beiträge. Eine große Herausforderung im Land der ironiefreien Zonen. Respekt! Bei mir könnt's des vergessen. Versprochen!

Der Satz "Adolf Hitler war Vegetarier!" ist keine Satire, sondern eine Tatsachenbeschreibung. "Vegetarier sind bessere Menschen" ist eine Hypothese, oder angesichts des Vorgenannten, ein totaler Schmarr'n. "Mark Twain war kein Rassist" ist ebenfalls eine Tatsache, obwohl bei dem Satz schon ein bischen Wertung mit drin ist. Man müsste halt seine Bücher lesen und verstehen, dann könnte man mitschwätzen. Mark Twain verwendete in seinen Büchern trotzdem oft das Wort "Negro", also "Neger"... Das Ministerium für Geschichtsfälschung (Satire?...finde es selbst heraus, liebe(r) Leser(in)) hat nun beschlossen, das Wort "Neger" in seinen Büchern mit dem Wort "Sklave" zu ersetzen. Hätte Mark Twain "Sklave" sagen wollen, hätte er das getan. Mark Twain war der Sprache mächtig wie kaum ein anderer.

Ich empfehle das fortgesetzte Lesen von Mark Twain Büchern ohnehin. Wer seine Werke als eBook "besitzt", muss nun möglicherweise in Kauf nehmen, dass diese nachträglich korrigiert werden. Alle anderen könnten ihre gedruckten Ausgaben nun hüten wie Augäpfel und in 500 Jahren damit den Beweis erbringen, dass es in unserer Zeit defintiv nicht um Wahrheit, sondern um die Konstruktion derselben ging.

Desweiteren empfehle ich als begleitende Lektüre dazu "Singen können die alle - ein Handbuch für Negerfreunde" von Marius Jung.


Nun zu Künstlern, die unseren Kampf gegen Rassismus, Sexismus, Dumpfbackentum und Parkgebühren derzeit musikalisch unterstützen:
Rhonda, King Creosote, José James, Yasemine Hamdam, Alien Ensemble, Fink, Tom Petty, Jungle, First Aid Kit

Überprüfen Sie auch diese Websites
www.plattenladentipps.de
www.klassikerleben.de

Einfach mal reinklicken, für Rückfragen und Shitstorms jeder Art stehe ich gerne zur Verfügung.

Baustelle: Boden ist drin...aber das Reinigen habens wohl noch vergessen. Die Möbel werden in den nächsten Tagen angeliefert. Dann sollten wir bald den Durchgang zur Licca Lounge nach über 6 Monaten wieder flott kriegen. Vorübergehend natürlich...
Ab Februar 2015 sind wir dann in der Herzog Ernst Strasse 179b zu finden.

Wir sehen uns!
 
Wir ziehen um!

Ab Februar 2015 finden Sie uns in der Herzog-Ernst-Str. 179b in Landsberg. [Mehr]

Discy präsentiert den Hörplan 2014|2 im Stadttheater Landsberg




Weitere Infos und das gesamte Programm der aktuellen Spielzeit im Stadttheater finden Sie unter stadttheater-landsberg.de.

bllack friday

Der Discy Vinyl-Aktionstag jeden 1. Freitag im Monat

Hörplan Archiv

SPIELZEIT 1 / 2014 IM STADTTHEATER LANDSBERG
SPIELZEIT 2 / 2013 IM STADTTHEATER LANDSBERG
SPIELZEIT 1 / 2013 IM STADTTHEATER LANDSBERG
SPIELZEIT 2 / 2012 IM STADTTHEATER LANDSBERG
SPIELZEIT 1 / 2012 IM STADTTHEATER LANDSBERG
SPIELZEIT 2 / 2011 IM STADTTHEATER LANDSBERG
SPIELZEIT 1 / 2011 IM STADTTHEATER LANDSBERG

Standard Time

Standard Time - "Ein neuer Blick auf die Zeit"

Insgesamt 70 Arbeiter fertigen synchron zur Echtzeit aus Holzbrettern eine 4 x 12 Meter große fortlaufende digitale Zeitanzeige: 1611 Umbauten in 24 Stunden.

Lückenlos aufgenommen auf Video steht nun ein 24 stündiger Film bzw. eine Uhr zur Verfügung.

» Standard Time ist eine exakt 24 Stunden, auf Film festgehaltene Performance. Dieser Film ist weit mehr als das Abbild einer Aktion, nicht schlichtes Dokument von Vergangenem, sondern auch eine Uhr. Eine jetzt und künftig nutzbare Zeitanzeige, die jeden Tag weiter in die Vegangenheit ragt und trotzdem immer aktuell und pünktlich ist.«
Mark Formanek



Standard Time ist eine Arbeit des Künstlers Mark Formanek, realisiert durch die Medienagentur Datenstrudel.

Sie ist bei uns (exklusiv in Bayern) auf DVD erhältlich für € 29,90. Synchronisiert mit der Computeruhr ergibt das Projekt den perfekten Bildschirmschoner. Läuft auch auf Mac!

Kunst ist, wenn man´s trotzdem macht!

Die DVD gibts bei uns im Laden oder per Post. Portofrei. Bestellung an info@discy.de

25 JAHRE DISCY IN LANDSBERG

Anmerkungen von Firmengründer Edmund Epple

Die Marke „Discy“ gibt es in Landsberg bereits seit Anfang der 80er Jahre. Sie wurde vom Kaufbeurer Firmengründer Stefan Stroehr quasi nach Landsberg exportiert. Erst 1985 übernahm ich das Geschäft, in dem damals ausschließlich Schallplatten (Vinyl) und Musikassetten verkauft wurden.

Also eigentlich feiere ich mich hier selbst oder sagen wir etwas weniger selbstverliebt: Wir feiern 25 Jahre Discy in Landsberger Hand! Auch wenn ich mir vor 25 Jahren niemals hätte vorstellen können so lange „Einzelhändler“ zu sein, bin ich heute doch ein wenig stolz darauf es so lange geschafft zu haben.

Bereits damals und auch die ganzen Jahre darauf gab es nicht viele Unternehmensberater die das Gründen eines Fachgeschäfts für Tonträger in einer Kleinstadt unter 150.000 Einwohnern ruhigen Gewissens empfohlen hätten. Aber da ich mir damals nur die Zeit bis zum Studium mit einer richtigen Aufgabe vertreiben wollte, scherte ich mich wenig um Empfehlungen und folgte mehr meinem Instinkt und dem Bedürfnis in Landsberg endlich auch Musik anbieten zu können, die ich und viele meiner damaligen Freunde bis dato vergeblich gesucht hatten. Auch meinem Vater gefiel die Idee und er stellte das nötige Startkapital zur Verfügung.

So übernahmen wir den Laden des Kaufbeurers, der wie viele vor ihm in Landsberg gescheitert war und begannen am Roßmarkt in einem 30qm Kabuff, das an heißen Sommertagen preis gab, das sich dort vormals ein Fischladen befunden hatte. Rauchen war erlaubt, selbstverständlich!

Das Angebot richtete sich von vornherein nicht nach Hitlisten. Natürlich wollten sich meine Helfer und ich damals unbedingt abgrenzen vom Einheitssumpf. Anpassung war nie Thema, sondern Charakter. Wir waren jung, ich hatte im selben Jahr Abitur gemacht und entsprechend „rebellisch“ die Ausrichtung des Ladens. Es ging um Rock, Metal, Indies, Avantgarde...

So eingegrenzt der Ausgangspunkt des Sortiments war, so wichtig war doch immer eins: Dazulernen. Ich würde heute nicht mehr machen, was ich mache, wenn es mir nicht nach wie große Freude bereiten würden mich mit Musik zu beschäftigen. Musik ist die einzig universelle Sprache. Mich mit all ihren Facetten beschäftigen zu können ohne dabei unsinnige Grenzen wie zB die Unterteilung von U- und E-Musik beachten zu müssen ist für mich Lebensinhalt. Ja, ich würde sogar sagen, dass Musik mir oft die Welt erklärt. So glaube ich gelernt zu haben, daß es zwischen Menschen immer mehr gibt, was sie verbindet, als das was sie trennt und die Musik oft die entscheidenden Brücken bauen kann, ohne dabei beliebig sein zu müssen.

Die „25 Jahre Discy Story“ ist trotzdem irgendwie erschreckend schnell erzählt. 1989 Umzug in die Herkomerpassage, nachdem dort ein Münchner Einzelhändler gescheitert war, dessen Qualifikationen aber dennoch ausgereicht haben ein „hohes Tier“ bei einem großen Konzern zu werden. Sukzessive Umstellung des Sortiments auf CDs, ohne bis heute jemals die Vinyl Abteilung aufzugeben. Auf- und Ausbauen eines Klassik Sortiments, Einrichten einer Kinderabteilung, Hörbücher. Wir bieten Beratung rund um die Stereoanlage, verkaufen Plattenspieler und Kopfhörer etc pp… Der Platzbedarf stieg und so vergrösserten wir uns mehrfach, zuletzt 2004 auf unsere derzeitige Fläche und der Ausweitung unseres Buch und DVD Sortiments.

(Nebenbei gründete ich einen Mailorder und ein Label und entwicklelte die Idee für die Licca Lounge als die kleine Schwester von Discy. Die kleine Schwester fängt so langsam an erwachsen zu werden. Ich war immer wieder als Programmplaner, Berater und Veranstalter tätig und arbeite heute auch als Programmgestalter für die Musik im Stadttheater Landsberg, was mir großen Spaß bereitet.)
Wir bestücken ganze Tourneen namhafter Künstler mit CDs oder übernehmen Konzertverkäufe in München und anderen großen und kleinen Städten.

In vielen Bereichen arbeiten wir heute mehr wie ein Buchhändler (seit 2004 betreut meine Frau Kathrin die Buch- und DVD-Abteilung) und bleiben trotz allem im Kern doch ein „Plattenladen“.

Die Branche hat sich verändert, steckt seit 10 Jahren in einer Dauerkrise. Viele Kollegen, die tolle Läden betrieben hatten mussten aufgeben, weil sie dem Preiskampf durch mächtige Konzerne nicht mehr standhielten. Da kommt der Unternehmensberater wieder ins Spiel. Wenn man nämlich Musik als Massenware betrachtet kann ein kleiner Händler schon lange nicht mehr mithalten. Wenn er aber Kunden hat, die nicht jeder durchs Dorf getriebenen Sau nachjagen, sondern für die Musik wie für mich Lebensinhalt ist oder zumindest ein sehr wichtiger schützenswerter Teil ihres Leben, dann haben wir auch die Chance in dieser ungewöhnlich stark kulturbewußten Stadt Landsberg weiter zu existieren. In welcher Form auch immer.

Denn auch wir müssen uns natürlich den Gegebenheiten anpassen. Für mich persönlich zählt, dass ich mich weiter mit Musik befassen möchte und die Weichen sind gut gestellt. Wie lange aber noch ein Geschäftsmodell aufrecht erhalten werden kann, welches im Wesentlichen auf der Wertschöpfung durch den Verkauf von CDs besteht, daß kann heute keiner beantworten. Die ganze Gesellschaft steht vor der Frage, ob und wie man Kreativität in Zeiten des Internets überhaupt noch honorieren kann. Es werden sich Wege finden müssen. Sicher ist, daß dies Zeiten des Umbruchs sind.

Ich bedanke mich bei allen, die uns seit Jahren die Freude machen, sie bedienen zu dürfen. Manche sind seit 25 Jahren dabei und bei diesem Gedanken muß man dann fast schon mit den Tränen kämpfen. Andere haben Landsberg und unseren Laden erst seit kurzem entdeckt. Mit allen macht es nach wie vor unglaublich großen Spaß.

Ich bedanke mich bei allen Mitarbeitern, die in den letzten 25 Jahren daran mitgearbeitet haben aus unserem Projekt, mehr als nur einen Laden zu machen. Indem wir Kultur zugänglich machen, pflegen und erschaffen wir auch Kultur.

Die 25 Jahre werden wir im Laden und in der Licca Lounge noch ausgiebig feiern. Ich freue mich auf die Kunstnacht Ende September, die Plattenladenwoche Ende Oktober, Konzerte und auf die ganz normalen Tage im Laden. Wir sehen uns....!


Edmund Epple, 23.August 2010

discy - schallplatten center | 86899 Landsberg a. Lech & 85221 Dachau | Impressum