discy MusikBuchHandlung
local flavour
Follow us on Facebook
discy musik - buch - film



Plattenspieler
Für Vinylfans empfehlen wir Rega Plattenspieler. Den Rega Planar 1 gibt es bei uns für 380,00 Euro. Ein echtes Schnäppchen zum Einstieg in die High End Welt. Als Spielzeug auch zu empfehlen: Crosley Cruise ab € 110,00
Zubehör wie Nadeln, Systeme, Riemen etc sind auch über uns zu bekommen.

Musiker gesucht?
Sie suchen Musiker oder DJ´s für private oder Firmenfeiern. Fragen Sie uns. Wir lassen unsere Kontakte spielen und finden immer die richtigen Künstler zu jedem Anlaß.
Harmonia Mundi News
Seit Jahren arbeiten wir sehr erfolgreich im Klassik-, Jazz- und Worldmusic-Sortiment mit Harmonia Mundi, einem der interessanten Anbieter in diesem Bereich. Die Harmonia Mundi Label- und Vertriebsneuheiten können Sie nun ab sofort online lesen.
Wir führen alle Harmonia Mundi Neuheiten. Nehmen Sie sich Zeit und hören bei uns im Laden rein. Ist etwas nicht vorrätig, besorgen wir es kurzfristig.
allmymusic.de

Unser Newsletterarchiv zum nachlesen

02.11.2018
Schwarze Freitage

Schwarz ist die Nacht! Schwarz auch das Vinyl... meistens jedenfalls. Schwarz war rein historisch betrachtet auch so mancher Freitag. Bei Wikipedia wird man darüber informiert, woher der Begriff Black Friday eigentlich kommt. Natürlich kommt er aus den USA, von wo ja bekanntlich immer alles herkommt. Vor allem der Kapitalismus. Und der Kapitalismus sagt, dass, wer das Kapital hat, der darf anschaffen! Wenn dem Kapitalisten jetzt mal sein Kapital ausgeht, dann muss er sich neues schaffen. Wenn ihm nichts mehr einfällt, was er zum Kapital erklären könnte, dann sagt er halt irgendwann, na ja die Luft, die gehört schon mir und Du zahlst jetzt pro Atemzug. Da kann man dann nichts dagegen machen, weil die Märkte... Sie wissen schon!

Zur Zeit sagt der Kapitalist, das mit dem Black Friday, das ist auch sein Kapital. Und er tut das was er gewohnt ist, er verwandelt Kapital in Cash, weil die Yachtanlegestellen in Barcelona oder anderswo sind teuer. Mehr Infos dazu gibt es hier.

Ärgerlich für den Kapitalisten ist nur, dass es eine noch erfolgreichere Methode gibt, um Geld zu verdienen. Und das ist die Juristerei. Egal wie der Streit um den Black Friday jetzt ausgeht: Anwälte, Richter und Justizbeamte aller Art verdienen in jedem Fall. Und das ist gut so. Denn der, der den Yachtanlegeplatz vermietet, will schließlich auch was haben vom Kuchen und je mehr Kundschaft desto besser.

Vorläufig gibt es also den Black Friday am 23.11. in Deutschland nicht. Die entsprechenden Sonder-Veröffentlichungen an diesem Tag findet man hier. In USA erscheint noch mehr, aber das wird schwierig. Da mein Berufswunsch nach wie vor Nikolaus ist, nehme ich trotzdem gerne Wunschlisten entgegen. Versprechen kann ich nichts! Ausser dass, wer nicht brav ist, es mit dem Krampus zu tun bekommt.

Vor dem nicht-Black Friday hat der Herr aber noch den exklusiv ausschließlich in LL=Landsberg am Lech und nur bei uns=Discy stattfindenden BLLACK FRIDAY gestellt. Immer am ersten Freitag im Monat gibt es für alle Sparfüchse 10% auf sämtliche analoge Lagerware=Vinyl. Bedingung: Barzahlung, denn nur Bares ist Wahres. EC Karte Kompromiss. Kreditkarte nein, Versand nein, Kundenbestellungen und Reservierungen nein. Cash and carry, heisst das auf amerikanisch... Der erste Freitag im November wäre dann heute...

Wem an sich das Gequatsche hier oder an anderer Stelle zu viel wird, dem empfehle ich mal wieder in einen Stummfilmabend zu gehen. Sowas gibt es, zb am nächsten Mittwoch im Stadttheater. Zu den Bildern gibt es Live-Musik von den von uns sehr geschätzten Herrschaften Küspert & Kollegen (inkl Till Martin und Bastian Jütte) Infos hier. Und wer noch keine Karte hat für Kinga Glyk am 10.11. sollte so langsam in die Puschen.

Leider nicht stattfinden wird das geplante Konzert mit Wildes Holz am 04.11. Die Gründe sind sehr trauriger Natur. Weitere Infos hier.
Allerdings ist es nun beschlossene Sache, dass Wildes Holz in anderer Besetzung weiter machen werden. An einem neuen Termin fürs Stadttheater arbeiten wir bereits. Konkrete Ergebnisse können aber noch etwas dauern.
26.10.2018
Viel!

Es wird immer klarer: künstliche Intelligenzen können bald alles. Sie können auch komponieren. Das ist für mich überhaupt keine Überraschung. Ich freue mich schon auf den Tag, wo eine KI ein Konzert vor anderen KIs gibt. Saalordner braucht es dann keine, weil das Publikum keinen Ärger macht. Es ist entsprechend programmiert. Gastronomie kann man sich schenken, weil die KI trinkt nichts. Auch Toiletten braucht es keine. Nur Vorteile also. Und dass die KIs ausrechnen werden, dass auf der Erde ohne Menschen sowieso alles viel runder läuft, steht ja wohl auch ausser Frage. Wenn man nur nicht so früh geboren worden wäre. In Zukunft muss man als Mensch gar nicht mehr leben und braucht sich auch nicht mehr über Ausländer und Linksradikale aufregen. Man kann sich den ganzen Ärger ersparen, weil die KI alles für einen macht. Kindergarten, Schule, Karriere, Gedöns inklusive, man kann sich das alles ganz relaxt und locker aus seinem Reagenzglas anschauen und muss nirgends eingreifen... Schöne Neue Welt!

Aber noch ist es nicht soweit. Noch muss man den ganzen unnützen Kram selbst erledigen. Noch hört niemand für einen Musik und man muss selber lesen und selber Filme schauen, obwohl man doch schon so schlecht hört und die Dioptriene auch nicht weniger werden. Das irdische Jammertal geht weiter. Und weil alles nichts hilft und man nicht um den heissen Brei herumreden soll, habe ich mit Hilfe meiner natürlich intelligenten Mitarbeiterinnen einige Kaufbefehle zusammengestellt. Nicht zu knapp, denn bald ist Weihnachten. Und, wenn man keine Menschen mehr findet, die sich über Geschenke freuen, dann schenken Sie den ganzen Sums doch den Androiden. Vorher muss man sie natürlich so programmieren, dass sie sich über Geschenke freuen. Wird schon. Auf geht´s, Informatiker! Noch habt ihr Arbeit...


Platz 1 der Discy All-Inclusive-Charts, und auch ohne Kaufbefehl erfolgreich, ist derzeit mit weitem Abstand Marc-Uwe Kling mit den Känguru-Apokryphen. Bevorzugt als Hörbuch (CD), wahlweise auch in Buchform erhältlich.

Auf Platz 2 befinden sich folgende dreiundzwölfzig feine musikalische Äusserungen von Künstlern, die man auch allesamt ignorieren könnte, wenn der Android endlich funktionieren würde. Folgen Sie den Links um mehr zu erfahren. Für Rückfragen stehen wir jederzeit zur Verfügung. Wohl oder übel. Der Antwortautomat ist auch noch nicht einsatzfähig...

Element Of Crime - Schafe, Monster und Mäuse CD/CD mit Songbook/Vinyl
Hochzeitskapelle - The Wayfaring Suite CD/Vinyl
Nick Cave - Distant Sky nur Vinyl!!
Dreiviertelblut - Diskothek Maria Elend CD/Vinyl
Herbert Pixner - Lost Elysion CD/Vinyl
Elvis Costello - Look Now CD/Vinyl
Marc Ribot- Songs Of Resistance CD/Vinyl
John Grant - Love Is Magic CD/Vinyl
Catpower - Wanderer CD/Vinyl
Danish String Quartet - Prism 1 CD
The Aints! - Church Of Simultanous Existence CD/Vinyl
Le Trio Joubran - The Long March CD/Vinyl
Keith Jarrett - La Fenice CD
Dhafer Youssef - Sounds Of Mirrors CD/Vinyl
Kurt Vile - Bottle It in CD/Vinyl

Dazu noch eine aktuelle Lesenswertliste
besagte Känguru-Apokryphen in Buchform
Wolf Haas - Junger Mann Buch
Menasse - Die Hauptstadt (jetzt als Taschenbuch)
Wolfgang Herrndorf - Stimmen
Georgien - Eine literarische Einladung (stellvertend für den diesjährigen Länderschwerpunkt der Frankfurter Buchmesse)
Roger Willemsen - Musik! ...über seine bewußte Wehrlosigkeit beim Musikhören
Axel Ranisch - Nackt in Berlin
Stephen Hawking - Kurze Antworten auf Grosse Fragen
Leonard Cohen - Die Flamme The Flame
Ottolenghi - Simple Das Kochbuch, weil die KI auch noch nicht kocht und nie essen wird, oder doch?
Led Zeppelin by Led Zeppelin
Ketil Björnstad - Die Welt, die meine war
Michael Decar - Tausend deutsche Diskotheken
Stephan Thome - Gott der Barbaren

Erste Hinweise für die lieben Kleinen haben wir auch (mehr folgt)
ab 4 Jahren - 'Komm bald wieder!' von Andreas Greve
ab 6 Jahren - vom Atrium Verlag wurden die Klassiker von Erich Kästner (Emil & die Detektive, Das doppelte Lottchen...) mit den Illustrationen von Walter Trier neu aufgelegt.
ab 10 Jahren - 'Die Jagd nach dem verschwundenen Löffel' von Chris Priestley
ab 14 Jahren - 'Gemina - Die Illuminae Akten_02' von Amie Kaufman & Jay Kristoff

Und dann noch eine aktuelle Schauliste, denn es gibt sie noch, die guten DVDs und BluRays
Babylon Berlin beide Staffeln
Wildes Herz - sehr aktuell: der Film über die Band Feine Sahne Fischfilet
Zwei Herren im Anzug
Tintoretto - Das Drama des Bildes
Arthur & Claire
Felicité
Transit
Anne Clark - I'll walk out into tomorrow
The King - mit Elvis durch Amerika

Gerne liefern wir die vorgestellten Tipps auch nach Hause. Das natürlich aus reiner Bosheit. Alle vorgestellten Artikel kann man selbstverständlich kaufen wo man will. Wer aufgrund dieser Elektropost anderweitig einkauft, also nicht bei uns, kein Problem! Überschreiben Sie uns einfach Ihr Haus. Das reicht auch... Herzlichen Dank!
19.10.2018
Leere Bierflaschen

Noch bis morgen läuft die PlattenladenwocheX. Anlässlich dessen war bei uns letzten Montag die unvergleichliche Evi Keglmaier mit der Weltpremiere ihres Programms KEGLMAIER im Duo mit Greulix Schrank zu Gast. Wer dabei war darf zurecht beneidet werden von denjenigen, die nicht dabei sein konnten. Mit allen, die nicht dabei sein wollten, habe ich ohnehin kein Mitleid... Kein Mitleid mit uns haben offensichtlich diejenigen, die ausgetrunkene Bierflaschen im Laden so geschickt verteilen, dass man sie erst an Ostern wieder findet. Nun ja, Vergebung beim ersten Mal gehört zur guten Erziehung!

Zur Plattenladenwoche gehören auch ein paar exklusive Veröffentlichungen. Nicht so inflationär viele wie beim Record Store Day, aber das ein oder andere Juwel ist durchaus dabei. Und die Exklusivitäten der Plattenladenwoche beschränken sich nicht nur auf Vinyl, sondern denken auch an die immer noch in weit größerer Zahl vorhandenen CD-Käufer. Auch wenn man manchmal den Eindruck haben könnte der Streaming und Vinylhöhenflug hätte die CD bereits verdrängt. Ist nicht! Fake News...

Der nächste Termin für die Hardcore Vinylos steht aber bereits an. In USA heisst das Black Friday. Hierzulande darf der Tag nicht so heissen. Denn, wenn man ihn hier Black Friday nennen würde, dann kämen Anwälte, die dafür sorgen, dass man das Wort nur noch in den Mund nimmt, wenn man sie und ihre Klienten dafür bezahlt. Ich hoffe, ich konnte damit klarstellen, daß es am 23. November 2018 keinen deutschen Black Friday gibt. Die exklusiven Veröffentlichungen betreffen nur den amerikanischen Black Friday. Bei uns bekommt man sie einfach so, ohne Black Friday. Ist das ein für alle mal klar? Wer Wünsche hat, schaut am besten hier und hebt alsbald die Hand!

Am Sonntag könnte man zu Stefano Bollani ins Stadttheater gehen. Hier der Mitschnitt der Generalprobe für Landsberg aus der Hamburger Elbphilharmonie.
12.10.2018
PlattenladenwocheX

Bücher sind nicht wie Joghurt. Platten und CDs übrigens auch nicht. Ob es Plattenläden gibt oder nicht, das schert das Universum trotzdem wenig. Aber wir sind da, um wenigstens einen kleinen Unterschied zu machen. Deshalb gibt's die Plattenladenwoche! .....nun auch schon zum 10. mal.

Die Plattenladenwoche wurde erfunden, damit auch NachrichtenmoderatorInnen das Wort "Plattenladen" in den Mund nehmen müssen. Ausserdem bietet die Woche Gelegenheit allerhand Unfug zu treiben. Eine Übersicht über alle Aktivitäten im ganzen Land bekommt man hier.

Anlässlich der PlattenladenwocheX sperren wir nächsten Montag abend erst mal gar nicht zu, sondern bauen ein klein wenig um. Damit Platz ist für KEGLMAIER... das sind Evi Keglmaier & Greulix Schrank. Evi Keglmaier spielt zB bei Zwirbeldirn, bei der Hochzeitskapelle, beim Café Unterzucker usw usf... Den Greulix kennt man von den Schweissern. Ihre Zusammenarbeit ist noch ziemlich frisch. Platte gibt's daher noch keine ...wird aber. Es wird ganz bestimmt ein entspannter Abend. Anmeldungen gibt es schon. Wer noch dazustoßen will, gibt bitte Bescheid. Eintritt frei. Hut kreist für wertschätzende finanzielle Beiträge für die Musiker. Die leben nämlich auch nicht nur von Joghurt und Liebe. Ach ja: wer sich einen Klappstuhl mitbringen will: gerne! Denn die Sitzgelegenheiten sind begrenzt. Beginn: ca. 19:33 1/3 Uhr

Montag, das ist einen Tag nach der Landtagswahl. Samstag ist einen Tag vor der Landtagswahl. Zufällig kann man nicht nur am Montag echte bayrische Musik live hören, sondern auch am Samstag mit Dreiviertelblut im Stadttheater. Und das beste: die Musik kommt ohne Lederhos´n aus. Nichts gegen Lederhos´n. Aber um zu beweisen wie bayrisch man ist, da nervt es, wenn man meint allein ein Accessoire mache den Unterschied. Nachdem die CSU lange Jahre auch Laptops gesucht hat, ohne zu wissen, was das genau sein soll, geht man jetzt noch etwas tiefer rein in die Materie. Die CSU sucht nun ihren Ursprung im Weltall: das schwarze Loch! Sicher wählen wieder ganz viele traditionsbewusste Menschen diese allwissende, sinnstiftende Partei. Ich habe daher nur einen bescheidenen Wunsch für Sonntag, damit der Spaß sicher kein Loch hat: Bitte nicht 33,3% der Stimmen für die CSU! Denn diese Zahl gehört uns!

Noch ein Hinweis: Dieser Newsletter löscht sich selbst aus Ihrem Gedächtnis. Früher oder später...
05.10.2018
33 1/3 Warnung

Dies ist eine Warnung: Die 33 1/3 Jahr Feierlichkeiten bei Discy sind noch lange nicht abgeschlossen. Zunächst gibt´s heute mal wieder einen BLLACK FRIDAY mit extra-Zuckerl. Wieder gibt es nur heute (!) (ok, vielleicht einen kleinen Rest auch noch morgen) eine geheime Kiste mit Sonderrabatt in Höhe von 33,3%. Bitte fragen Sie das Personal... Ansonsten BLLACK FRIDAY Konditionen wie immer: 10% auf sämtliches Vinyl am Lager. Nur gegen Barzahlung oder EC-Karten. No Creditcards! ...wie jeden ersten Freitag im Monat...

Die 10. Plattenladenwoche fällt in den Zeitraum unseres Feierdritteljahres. PlattenladenwocheX vom 15.10. bis 20.10. Mit exklusiven Veröffentlichungen, hier nachzulesen. Ich empfehle v.a. die Vinyledition von Hugh Coltman. Ein echtes Schmankerl. Und am 15.10. besucht uns die Evi Keglmaier. Es steht an die Premiere ihres neuen Projekts, schlicht Keglmaier betitelt. Mit dabei Greulix Schrank (ex-Schweisser und daher auch kein Unbekannter in unseren Gefilden. Wer war dabei beim legendären Schweisserkonzert vor unserem Laden?... seinerzeit?) . Das dazugehörige Album wird im April bei TRIKONT erscheinen. Da müsst Ihr Euch also noch etwas gedulden. Wir nehmen aber schonmal erste Reservierungen entgegen. Wer am Montag, 15.10. bei uns im Laden dabei sein will, möge sich bitte per Handzeichen melden. Beginn: ca. 19:33 1/3 Uhr ...oder auch 12 2/3 Minuten später...

Seit 2015 befindet sich unser Laden im Geburtshaus von Alois Wolfmüller. Ein Technikpionier, der als Erfinder des Motorrads gilt, und auch als Flugpionier bekannt ist. Dem Flugpionier Alois Wolfmüller widmen wir eine Aktion, die von mir mitentwickelt wurde und von dieKunstbaustelle verfeinert und durchgeführt wird. Wir bauen anspruchsvolle Papierflieger in der Säulenhalle neben dem Theater. Und zwar heute und morgen. Morgen nachmittag kann man dann seine Flieger im Theatersaal auf Flugtauglichkeit überprüfen. Die Aktion richtet sich nicht nur an große Kinder. Man muss nicht volljährig sein, um daran teilzunehmen. Sämtliche Infos zusammengefasst gibt´s hier. Auch die Presse berichtet.

Schön, dass es wieder so voll geworden ist bei Stoppok & Artgenossen letzten Dienstag. Nach 10 Jahren nimmt das Interesse nicht ab, im Gegenteil. Ich bitte aber um Verständnis, wenn ich in Zukunft keine Fragen mehr beantworte, die so ca 33,3 Stunden vor dem Konzert gestellt werden und in etwa so gehen: "Warum ist das denn schon ausverkauft?" ...Mein letztes Wort dazu: Wir Leben im Informationszeitalter, meine Herrschaften!

Und so sag ich´s jetzt nur mal ganz am Rande: Fast ausverkauft sind die Konzerte mit Dreiviertelblut (13.10.), Stefano Bollani (21.10.) und Tord Gustavsen (2.12.) ...so langsam eng wird es auch bei Kinga Glyk (10.11.) und Renaud Garcia-Fons (18.11.). Bei Andrea Pancur (30.11.) und Bugge Wesseltofft (05.12.) ist derzeit noch etwas mehr Luft, obwohl auch hier zumindest die Kategorie 1 schon relativ weit abverkauft ist. Reicht das vorläufig an Infos? siehe auch stadttheater-landsberg.de
21.09.2018
Programmhinweise

Morgen, 22.09. eröffnet nicht nur die Wies'n (gähn), sondern auch die musikalische Spielzeit im Stadttheater. Nicht, daß man sich entscheiden müßte. Man kann auch beides haben. Ab 20.00 Uhr musizieren die Quadro Nuevos, Andreas Hinterseher und danach Evelyn Huber. Ich freue mich. Weitere Infos hier.

Am Donnerstag, 27.09. folgt dann direkt das Pablo Ziegler Trio, aktueller Grammy Preisträger für das Latin Jazz Album des Jahres "Jazz Tango". Just mit diesem Programm gastiert der ehemalige Astor Piazzola Mitstreiter erstmals im Stadttheater. Mehr Infos hier.

Am 02.10. Stoppok & Artgenossen. Zum 10. mal, aber zum 10. mal anders. Mehr Infos hier.

Am 13.10. Dreiviertelblut. Mehr Infos hier. Das neue Album "Diskothek Maria Elend" gibt's ab 28.09. auf CD und Vinyl bei uns. Wir sind nämlich ein Plattenladen (huch!?).

Am 29. und 30.09. gibt´s zudem kleine Tom Tykwer Festspiele. In Anwesenheit des Regisseurs zeigt das Filmforum im Stadttheater alle Folgen von Babylon Berlin. Mehr Infos hier. Zur Serie empfehlen wir den Soundtrack auf CD und Vinyl und schönes gebundenes Bücherzeugs. Einsehbar im Laden oder im Theaterfoyer in der jeweils letzten Pause. Da wird dann auch Gelegenheit sein, Herrn Tykwer ein Autogramm abzujagen...

Bei uns im Laden im Rahmen der Plattenladenwoche und Discy 33 1/3 ein exklusives In-Store Konzert mit Evi Keglmaier (Hochzeitskapelle, Zwirbldirn, Café Unterzucker, usw...) mit dem Greulix (ex-Schweisser). Am Montag 15.10.! ab 19.30 Uhr. Wer dabei sein will, Hand heben... Eintritt frei. Um wertschätzende Spenden für die Musiker wird gebeten...

Unser geplanter Abend mit Sophie Pacini am 20.10. muss leider nochmal verschoben werden. Wir versuchen einen Ersatztermin zu finden... sorry dafür!

Und was hab ich neulich gelesen? Wer aus Protest gegen die aktuelle Regierung die AfD wählt, säuft vermutlich auch aus dem Pissoir, wenn ihm das Bier in der Kneipe nicht schmeckt.

Warum gefällt mir das? Ich muss drüber nachdenken.... Mir gefällt jedenfalls, wenn die traditionell naziverseuchte Stadt Landsberg am Lech jeden noch so kleinen Versuch, sich wieder dem oder einem neuen Führer anzudienen im Keim erstickt. Allerdings wäre mir lieber gewesen, wenn man Frau Storch nicht teilweise mit den Worten empfangen hätte "...Landsberg hört nicht hin", sondern im Gegenteil "...Landsberg hört genau hin!" Landsberg hat nämlich eine Geschichte mit Weghören und Wegschauen.

Wir unterstützen jedenfalls jede Maßnahme gegen die Verdeppung. Jede Maßnahme, die sich totalitären Tendenzen widersetzt und jede Initiative, die sich für ein würdevolles Leben aller Menschen einsetzt. Dazu gehört auch, dass niemand aus der Kloschüssel saufen muss oder sein gesamtes Geld zum Wohnen ausgeben muss. Dazu gehört in erster Linie aber sich dem Krieg der Oligarchen gegen den Rest der Welt zu widersetzen. Denn da liegt der echte Hase im Pfeffer, liebe Feunde. Know your Enemy!

Dazu passend: Ab Mitte Oktober "Die Känguru Apokryphen". Marc-Uwe Kling läßt das Känguru wieder zu Wort kommen. In Buch-und Hörform... jetzt vorbestellen und rechtzeitig kaufen, damit es an Weihnachten nicht fehlt.

Und jetzt muß ich schnell noch die Putzfrau feuern, weil sie vergessen hat die Tür zuzusperren. Ich befördere sie daher zur Sicherheitsbeauftragten.
14.09.2018
Philosophische Durchsage

Zur Abwechslung fasse ich mich heute mal wieder kurz:

Morgen Kunstnacht. Alle Infos dazu standen bereits in den letzten beiden Newslettern. Also, hier bitte bei Bedarf zurückblättern auf discy.de. Der letzte Elektrobrief war eh so lang, da gehe ich davon aus, dass 80% der Leser spätestens beim dritten Satz eingeschlafen sind... Trotzdem haben wir schon mehr als drei Anmeldungen für Keglmaier/Greulix am Montag 15.10. Dieses Ereignis findet, um Missverständnissen vorzubeugen, in unserer Klitsche statt - ca. ab 19.30 Uhr...

Danke weiterhin für die umwerfend positive Resonanz zum 33 1/3 Jubiläum. Und wir fangen ja gerade erst an. Denn das Drittelfeierjahr geht nach abendländischem Kalender von September bis Dezember. Obwohl man es ja mit dem Kalender und der Zeit nicht so genau nehmen sollte. Denn, wenn man dauernd nachrechnet, verfliegt die Zeit umso schneller und gemacht hat man wenig...

Wer dagegen eine Platte hört, ein Buch liest oder einen Film anschaut, schafft sich Zeit.

Ende der philosophischen Durchsage!
07.09.2018
September - zurück an die Arbeit, Genossen!

Erst mal vielen herzlichen Dank für all die freundlichen Worte und Glückwünsche zum 33 1/3 Jubiläum. Am ersten Wochenende bekamen wir schon u.a. ein Drittel Kuchen, mehrere (volle) Flaschen Wein, Schokoladen, ein Gedicht und politische Manifeste geschenkt. Ich werde versuchen allen, die Mails geschrieben haben auch noch persönlich zu antworten. Ich bitte aber jetzt schon um Verzeihung, wenn ich an dieser Aufgabe scheitern sollte. Wenn ich scheitere, dann nicht weil ich ignorant wäre, sondern weil ich schließlich ein alter Mann bin. Ich bitte daher um Verständnis.

Und nun einen schönen herzigen Kalenderspruch zum Tage, der gerade wieder mal die Runde macht. Zu Recht, wie ich finde. Er stammt aus der Känguru Trilogie von Marc-Uwe Kling: "Man kann sich halt nicht sicher sein", sagt der Mann auf der Straße, "dass in einer Gruppe Flüchtlinge nicht auch Arschlöcher sind." "Stimmt wohl", sagt das Känguru, "aber immerhin kann man sich sicher sein, dass in einer Gruppe Rassisten nur Arschlöcher sind."

Apropos alter Mann. Es ist mir ein besonderes Vergnügen diese Elektropost am Tage versenden zu können, an dem Paul McCartney sein neues Album "Egypt Station" veröffentlicht. Es ist sein mittlerweile 17. Soloalbum, Alben von den Wings und andere Kollaborationen nicht gerechnet. Paul McCartney, das ist der Beatle mit Yesterday und dem Kinderlied Ob-La-Di, Ob-La-Da. Das ist auch der Beatle mit Eleonor Rigby, .... Wie formulierte es der Rolling Stone neulich sinngemäß? Egal was man an den Beatles mag oder nicht mag, schuld ist immer Paul. Es ist Zeit Sir Paul die Reverenz zu erweisen. Denn wie man es dreht und wendet, er ist eine Symbolfigur für eine Kultur, der ich mich zugehörig fühle. Eine Kultur, in der es nicht um Hass, Gewalt und Rechthaberei geht.

Ich empfehle daher nochmals aufs Carpoolkaraoke mit Paul McCartney umzuschalten. Da lernt man etwas über Menschlichkeit und (für die Intellektuellen unter uns) über die integrative Kraft der Musik.

Heute ist, weil erster Freitag im Monat, wieder BLLACK FRIDAY! d.h. 10% auf sämtliches Vinyl am Lager zu den bekannten Bedingungen, also nur gegen bar oder EC-Karte. Und nur für Lagerware, nicht auf Kundenbestellungen. Und heute, weil auch der erste BLLACK FRIDAY im 33 1/3 Feierabschnitt des Jahres ist, gibt's ein extra Schmankerl obendrein. Es gibt eine geheime Kiste, nach der man an der Kasse fragen muss und die Platten in dieser Kiste gibt es am Freitag mit 33,3% Rabatt. Was am Samstag noch übrig ist, gibts auch noch ausnahmsweise am Samstag bis 18.00 Uhr. Dann ist erst mal wieder Schluss mit dem Irrsinn...

Ich hatte es bereits angekündigt. Die Lange Kunstnacht steht an. Am Samstag 15.09. verwandeln wir den Laden in eine hippe kleine abgefuckte Galerie a la NYC, Hauptstadt oder was weiß ich... und wir zeigen Bilder/Fotos/Handkoloriertes von Giack Londra. Musikermotive, zum Teil im Stadttheaer aufgenommen. Dazu wird gesoffen. Herr Ostenrieder von Bernie's Weinkeller bringt Wein mit... und Epple plays the Hits!

Wie bereits erwähnt, besuchen uns die Evi Keglmaier & der Greulix. Termin ist der 15.Oktober (ein Montag). Sie arbeiten an einem gemeinsamen Programm, dass noch nie ein Mensch zuvor... Kurzum: wir gehören zu den ersten. Beginn ca 19.30 Uhr. Wer dabei sein will, hebe die Hand. Ich habe ehrlich gesagt ein bischen Angst davor, dass am Montag niemand aus unserer betagten Posse seinen Allerwertesten hoch bekommt. Daher würden wir gerne vorher wissen, wer die drei Leute sind, die kommen wollen.

Am 20. Oktober gibt es dann in Zusammenarbeit mit der Musikschule ein Gesprächskonzert mit der Pianistin Sophie Pacini. Hierzu in Kürze mehr Details. Infos zu Sophie Pacini gäbe es zb hier oder hier, für den Fall, dass man den Namen doch noch nicht gehört haben sollte. Also bitte: Save the date!

Auch im Theater geht's so langsam los. Am Samstag, 22.09., mit Frau Evelyn Huber und ihrem Quartett mit dem Programm "Inspire". Voran stellen wir eine Einlage von Herrn Andi Hinterseher, der kurz mal zeigt, wie Soloakkordeon auch klingen kann, wenn man das Volkstümliche weglässt.

Und am Donnerstag, 27.09., besuchen uns echte Könige des Tango. Ehemalige Mitmusiker des großen Astor Piazzolla haben sich im Pablo Ziegler Trio verbündet, um den Geist des Meisters weiterleben zu lassen. Piazzolla war ein Reformer des Tango, kein Traditionalist! Obwohl er wie kein Zweiter die Traditionen kannte. Stillstand ist allerdings der Tod. Und so entwickelt auch das Pablo Ziegler Trio den Tango stets weiter...

Mehr Infos und Tickets: http://www.stadttheater-landsberg.de

Werbeeinblendung: Schnell noch ein Kinotipp für Sonntag Vormittag. Maria By Callas, 11.00 Uhr, Filmforum Landsberg

Neue wunderbare Platten (Ausser Macca) gibt's auch, zb von unserer beloved Sophie Hunger, Madeleine Peyroux mit Protestsongs, Anna Calvi, Me+Marie, Tord Gustavsen, Till Brönner als Sideman bei Günther "Baby" Sommer, Vincent Peirani, Markus Achers Spirit Fest und Chilly Gonzales mit Solo Piano III.

Auf DVD/BluRay erschienen ist eine wunderbare Doku auf Elvis' Spuren "The King". Außderdem gibt es jetzt Harry Dean Stantons letzten Film Lucky auch bereits auf physischem Datenträger. Dazu noch diese Tipps: Lady Bird, Die Migrantigen (mit Josef Hader), "The Cleaners" über die Aufräumer bei Facebook. Auch wieder da: "Weit" - Die Geschichte von einem Weg um die Welt.

Zum Lesen empfehlen wir derzeit: Für alle, die sich fürs Baskenland interessieren und was Terrorismus für eine Gesellschaft bedeutet "Patria" von Fernando Aramburu, ein wahrlich großer Roman. Ab 14.09. gibt es auch einen neuen Wolf Haas: "Junger Mann", Robert Seethaler - "Das Feld", eine Art Irlandkrimi: Lisa McInerney - "Glorreiche Ketzereien", und, aus gegebenem Anlaß "Angela Merkel ist Hitlers Tochter" Ein Buch über Verschwörungstheorien. Dem ich allerdings noch den Klassiker von Robert Shea und Robert Anton Wilson zur Seite stellen möchte: Die Illuminatus Trilogie. Nach wie vor die Satire No1, wenn es um Verschwörungstheorien geht....
31.08.2018
33 1/3 Jahre Discy in Landsberg - ein Jubliäum!

tja... den, die oder das Discy gibt's jetzt seit genau 33 1/3 Jahren unter meiner Fuchtel. Eine absurd lange Zeit! Vor allem wenn man bedenkt, dass ich mir ursprünglich mit dem Laden die Zeit bis zum Studium vertreiben wollte. Genauer gesagt, um zu überlegen, was ich denn überhaupt studieren wollen können dürfte. Ich überlege heute noch. Nach meiner abitürlichen Qualifikation hätte ich mir schon einiges an lukrativem Zeug gönnen können, z.B. die Rechtsverdreherei, das Studieren der internationalen Wirtschaftskriminalität und im zweiten Gang dann vielleicht Politik und Historie. Ich wäre nun im besten Alter für einen rechtspopulistischen Bundeskanzler. Oder hätte das gar nicht mehr nötig, weil die herumpöbelnde Rampensau sowieso schon nach meiner Pfeife tanzt. Immerhin wurde die Sau durch meinen Hedgefond reich.

Schöne und erfogreiche Dinge hätten passieren können. Stattdessen war ich faul und desorientiert. Der, die oder das Discy macht immer noch (fast) jeden Tag auf. Ich bedanke mich an dieser Stelle bei allen jetzigen und ehemaligen Mitarbeitern, die es mir möglich gemacht haben 33 1/3 Jahre ohne Arbeit zu überstehen. Ich sollte aber an dieser Stelle gar nicht weiter in die Historie meiner Arbeitsverweigerung einsteigen. Wer fragen hat, möge fragen. Ich coache Sie auch gerne zum persönlichen Erfolg (nicht billig!)...

Und natürlich auch Danke an all die Unverzagten, die als Kunden dabei blieben. Und an die Neuen. Manche sind zu Streaming-Algorithmen geworden, lieben das große "A" oder verschwanden freiwillig direkt im kulturellen Niemandsland. Andere nicht ganz so freiwillig, z.b. aus finanziellen oder gesundheitlichen Gründen. Auch das bekommt man mit in 33 1/3 Jahren. Ob die Zeiten schlechter geworden sind? Anders auf jeden Fall. Welche Schlüsse man aus den gesellschaftlichen Entwicklungen der letzten Jahre ziehen muss, dazu macht man sich natürlich allerhand Gedanken. Auch dazu aber an anderer Stelle mehr.

Also, trotz Abwanderung kamen immer wieder neue Menschen dazu. Und das obwohl wir es niemandem wirklich leicht machen. Ehrlich gesagt ist Kundenorientierung gar nicht so mein Ding. Nicht, dass ich nicht gerne zufriedene Kunden sehe. Das nicht! Aber nicht zu jedem Preis. Eine gemeinsame Ebene möchte schon sein. Ein Austausch. Nicht nur Nehmen und nicht nur Geben. Gerade jetzt, in einer Zeit wo es schick ist andere auszusaugen bis nichts mehr übrig ist außer Elend, lege ich allergrößten Wert auf die Tatsache, dass dies defintiv nicht unser Geschäftsmodell ist! Und dass das auch nicht in die andere Richtung läuft. Bei uns ist der Kunde kein Depp, wir aber auch nicht der Depp des Kunden.

33 1/3 wird bis Ende des Jahres gefeiert. Es gibt ein paar Veranstaltungen, u.a. mit Evi Keglmaier & dem Greulix und mit der Pianistin Sophie Pacini. Wir nehmen an der Langen Kunstnacht teil und zeigen wunderbare Musikermotive des Maestros Giack Londra alias Giacomo Incorvaia, der vor ziemlich genau 33 1/3 Jahren aus Landsberg weggezogen ist. Und mal schauen, was sich sonst noch so ergibt. Das Newsletterlesen wird sich also über die nächsten Wochen lohnen. Apropos Newsletter: Die Abonnentenzahlen des Newsletters halten nicht ganz Schritt mit unserer Umsatzentwicklung. Das nur so am Rande bemerkt. Ich warne hier schonmal jeden (Thema: Saugen), dass es evtl nächstes Jahr eine Art Reform des Newsletters geben könnte. Dazu höre ich gern ein paar Meinungen vorab. Ich bekomme sehr viel Post und Zuspruch für diesen Elektrobrief. Allein vom Elektrobriefeschreiben kann ich mir aber die Zeit bis 45 Jahre far niente nicht finanzieren. Also wir werden sehen...

Vinyl steht natürlich auch zentral im Thema. Denn jetzt kommt die Auflösung des ungemein schweren Rätsels: mit 33 1/3 Umdrehungen dreht sich eine Langspielplatte auf dem Plattenteller! Mit Vinyl begann die ganze Chose 1985. Und so wie es aussieht wird sie auch mit Vinyl enden. Zumindest nicht ohne... Für die, die schon lange nicht mehr da waren: wir machen mittlerweile 50% des Umsatzes mit Büchern. Natürlich lese ich keine Bücher, ich hab ja nicht studiert. I'm only in it for the money...

Hoch die Tassen, auf 33 1/3 Jahre Discy in Landsberg

...und noch eine kleine Info für die ganz Harten: ich habe jetzt eine unregelmäßige Kolumne im Ammerseekurier. Im neuen Spezialheft auf Seite 18 steh' ich in der Ecke, links oben.
24.08.2018
Eine traurige Neuigkeit

Heute habe ich leider sehr traurige Nachrichten für die Fans von Wildes Holz. Gitarrist Anto Karaula ist völlig überraschend gestorben. Alle Konzerte wurden abgesagt. Auch das in meiner Serie geplante Konzert im Stadttheater am 04.11. wird daher nicht stattfinden. Ob und wie es mit Wildes Holz weitergeht werden die beiden verbliebenen Bandmitglieder in den nächsten Monaten entscheiden. Es ist mehr als verständlich, daß sie dazu keine adhoc Lösung parat haben, sondern erst mal Zeit brauchen.

Dazu die Infos aus dem Theaterbüro: Bereits gekaufte Tickets sollten dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden. Also entweder bei Ticketservice Vivell oder im Theaterbüro, das allerdings noch bis 13.09. Sommerpause hat. Onlinetickets werden automatisch erstattet. Ebenso werden die betroffenen Abonnenten persönlich kontaktiert.

Eine Erklärung zum Todesfall kann man auch auf wildes-holz.de lesen.
27.07.2018
Ferienzeit

Selbstverständlich machen wir keine Ferien. Denn wir sind jung und wir brauchen das Geld.

Wie es läuft im Leben bringt einem seit langem der Dr. Döblinger bei. Insbesondere die pädagogisch und philosphisch hochwertige Episode "Kasperl in den Ferien" löst alle grundlegenden Fragen der Menschheit. Und das auf CD für nur EUR 12,95. Wir tauschen die CD gegen Bargeld oder andere sinnvolle Gegenleistungen an der Kasse oder im Postversand. Man muss es nur wollen...

Zur gepflegten Abendunterhaltung stehen im Rahmen der 140-Jahr-Feiern des Stadttheaters nun zwei echt schöne Konzerte an. Wobei das erste eher sowas wie eine Party sein wird, wenn die Bigband Dachau im Foyer aufspielt, und zwar morgen, Samstag, 28.Juli ab 20.30 Uhr.

Am Mittwoch wird's dann etwas leiser, wenn die grandiose Rosanne Cash erstmals die Lechstadt besucht. Die Stadt, in der ihr Vater Johnny einst seine erste Gitarre kaufte.

Wir wünschen natürlich allen Teilnehmern des Heimatsoundfestivals in O'gau viel Vergnügen. Wer keine Karten ergattern konnte (und das sind ja nicht so wenige mittlerweile), hat, außer dem Besuch der Bigband Dachau am Samstag, auch noch zwei brandneue Optionen für gelungene Musik auf Konserve. Seit heute gibt es Neues vom Herbert Pixner Projekt und von G.Rag Y Hermanos Patckekos. Beides auch auf Vinyl erhältlich.

Das war's für heute.
24.07.2018
Suprise: Rosanne Cash Tickets!

Es ist uns gelungen, Gäste vom Bayerischen Rundfunk sowie der Konzertagentur nach Nürnberg umzuleiten. Dort spielt Frau Cash am 31.07., also einen Tag vor dem Landsberg Auftritt im Serenadenhof. In Nürnberg waren generell deutlich mehr Tickets verfügbar als bei uns und das Konzert ist auch noch nicht ganz ausverkauft.

Damit geht jetzt ein kleines Kontingent doch nochmal in den Verkauf. Und diese Info ist jetzt schon fast exklusiv für Discy Newsletter Abonnenten, da es aufgrund der Kürze der Zeit kaum noch andere Möglichkeiten zur Kommunikation gibt. Das ist jetzt damit eine klassische "jetzt oder nie"-Situation. Wer noch Karten für Rosanne Cash im Stadttheater ergattern möchte, sollte sich umgehend mit dem Theaterbüro in Verbindung setzen 08191-128333 bzw kartenverkauf@landsberg.de

Wir verkaufen keine Karten und haben keinen Zugriff aufs Ticketing System. Anfragen bei uns sind daher leider zwecklos.

Viel Glück!
06.07.2018
Deutschland peinlich Vaterland

Thomas Müller hat es gesagt. Das Ausscheiden der Fußballnationalmannschaft fühlt sich ziemlich peinlich an. Respekt. Denn dem Teutonen ist ja sonst gar nichts peinlich. Nicht mal Nudeln mit Ketchup, Heidi Klum, kurze Hosen oder der Vorname Horst! Ob alle von La Mannschaft eigentlich schon wieder zuhause sind oder sich noch in der Transitzone befinden, konnte ich leider nicht herausfinden. Die gruseligste Nachricht, die ich im Zusammenhang mit dem epochalen Scheitern gehört habe, ist die, dass das WM-Vorrundenaus der deutschen Wirtschaft offensichtlich schweren Schaden zufügt...häh?? ...also den Wirtschaften, nehm ich an. Oder der Werbebranche..? Entschuldigung, aber das ist mir jetzt zu hoch. Kann man nicht mehr ohne Fußball saufen, und braucht's jetzt immer Vollbeflaggung am Auto und im Vorgarten? Reicht der Webergrill nicht mehr? Früher war alles anders....

Das erste halbe Jahr ist also vorüber. Der Fußball geht ohne Deutschland weiter und außer Deutschland peinlich Vaterland hat sich still und heimlich einiges getan. Unter dem Radar sozusagen, dem Fußballradar.

Um das bisherige musikalische 2018 etwas Revue passieren zu lassen, hier nur ein kleiner Ausschnitt lohnenswerter neuer Alben, die alle was mit unserem Zustand zu tun haben. Unserem mentalen, politischen und sozialen Zustand. Wie genau im Einzelfall? ...finde es selbst heraus, indem Du die einzelnen Punkte miteinander verbindest. Daraus ergibt sich ein Bild. Kleiner Tipp: Die Alben sind nicht wirkungsgleich.

Jimi Tenor - Order Of Nothingness
Fantastic Negrito - Please Don't be Dead
Get Well Soon - The Horror
Brownout - Fear Of A Brown Planet
John Coltrane - Both Directions At Once
The Orb - No Sounds Are Out Of Bound
E.S.T. - Live in London
Charles Lloyd & Lucinda Williams - Dust
Fatoumata Diawara - Fenfo
Bombino - Deran
Ry Cooder - The Prodigal Son
Nik Bärtsch - Awase
Kamasi Washington - Heaven & Earth
Sons of kemet - Your Queen Is a Reptile
Decemberists - I'll be Your Girl
Bettye Lavette - Things Have Changed
Stefano Bollani - Que Bom

Die meisten dieser Alben gibt es auch auf Vinyl. Und heute, am ersten Juli-Freitag, wie jeden ersten Freitag des Monats mit 10% BLLACK FRIDAY Rabatt bei bar oder EC Zahlung. Gilt nicht für Versand oder Kreditkartenzahlung, und nur für Vinyl... wie immer. Beschwerden bitte ans Finanzministerium.

Und hier noch meine piqs der letzten Zeit. Wer raus will aus der Filterblase, dem empfehle ich ein Abo bei piqd.de. Ich piqte jüngst einen Beitrag über Jimi Tenors neues Album, die ARTE Doku über das Montreux Jazz Fest und Carpool Karaoke mit Sir Paul McCartney. Ich wünsche informierte Unterhaltung!
29.06.2018
Was wir haben und was wir nicht mehr haben...

Sehr verehrtes Publikum!

Es läuft bereits der Abodurchgang für die Veranstaltungen im Stadttheater Landsberg im Herbst 2018. Ab 12. Juli beginnt dann auch der freie Vorverkauf über das Theaterbüro, den Ticketservice Vivell und online. Alle Infos zu den Konzerten, dem Theatergesamtprogramm, Tickets etc. immer über stadttheater-landsberg.de. Wie immer kein Vorverkauf über Discy.

Zur besseren Übersicht hier zusammengefasst alle Termine meiner
Konzertreihe Herbst 2018:

22.09. Andreas Hinterseher / Evelyn Huber

27.09. Pablo Ziegler Trio

02.10. Stoppok & Artgenossen

13.10. Dreiviertelblut

21.10. Stefano Bollani & Band

04.11. Wildes Holz

10.11. Kinga Glyk & Band

18.11. Renaud Garcia Fons Trio

30.11. Andrea Pancurs Alpenklezmer

02.12. Tord Gustavsen Trio

05.11. Bugge Wesselthoft Solo

Zuvor feiert das Theater aber noch 140-Jähriges. Man kann sich in Landsberg glücklich schätzen, dass dieses Bürgertheater noch existiert und in den letzten 20 Jahren auch wieder derart zum Leben erweckt wurde. Im 19.Jahrhundert war es irgendwie Ehrensache für eine Stadt ein Theater zu besitzen. Die Wahrscheinlichkeit, im 21. Jahrhundert Theaterneubauten zu erleben ist dagegen recht gering. So ein Theater ist ein Bau mit Seele und Geschichte. Und dieser Seele gilt es Rechnung zu tragen. Das heißt nicht ausschließlich bewahren. Solche Kultureinrichtungen dürfen und müssen auch immer Neues wagen. Man sollte dabei nur ziemlich gut wissen, was man tut. Und schlussßendlich ist es das Publikum, das ein Haus am Leben erhält. Zum Dank an eben dieses Publikum hat sich Theaterleiter Florian Werner sommerliche Feierlichkeiten ausgedacht, zu denen ich auch meinen Beitrag leisten durfte.

So wird es neben dem Freilufttheater auch eine Party mit der Big Band Dachau geben. Big Band Dachau hört sich erst mal eher unspektakulär an. Aber was diese Band abzuliefern vermag, ist nicht alltäglich. Uns erwartet eine fantastische Funk-Soul-Brass Mischung, die die Muskeln zucken läßt. Von daher das ganze unbestuhlt im Foyer. Die Big Band begeisterte in Landsberg schon einmal beim Soundlasterfestival 2016. 2017 wollten sie eigentlich wiederkommen, aber aus Gründen - wie man so schön zu sagen pflegt - hat das leider nicht geklappt. Einen Soundlaster 2018 wird es bedauerlicherweise gar nicht geben. Aber die Big Band Dachau wird kommen... Und zwar am Samstag, 28. Juli.

Ja, und dann ist da noch Rosanne Cash. Landsberg hat eine Geschichte mit Johnny Cash und da musste es einfach sein, dass wir seiner Tochter, die längst aus dem Schatten des großen Vaters getreten ist, eine Bühne in Landsberg geben. Hier gebührt der Dank in erster Linie dem Theaterförderverein TILL e.V. und der DELO-Herold Stiftung. Nur durch deren Engagement war es möglich dieses Konzert zu schultern. Sicher eine einmalige Möglichkeit, Rosanne Cash in solch einer intimen Atmosphäre erleben zu können. Die schlechte Nachricht: das Konzert ist ausverkauft. Durch den Landsberger Auftritt wurde aber ein zweiter Termin in Bayern ermöglicht, und zwar tags zuvor in Nürnberg im Serenadenhof. Da gibt es noch Karten, zu beziehen zb über den Ticketservice Vivell. Beide Konzerte von Rosanne Cash in Bayern werden präsentiert von Bayern2. Auch dahin geht mein Dank!

Also:

Samstag, 28. Juli, Big Band Dachau

Mittwoch, 01. August, Rosanne Cash

Dann dieses Wochenende wieder Sommermusiken, zum letzten Mal! Seit 20 Jahren unterstützt Discy dieses Kammermusikunikat mit Mitgliedern der Berliner Philharmoniker, das die Familie Hartmann einst erfand und über zwei Dekaden beseelte. Schade, dass es nun zu Ende geht. Denn Kammermusik in dieser Form und Qualität zu erleben, das ist wirklich keine Selbstverständlichkeit. Manch einer wird das vielleicht erst begreifen, wenn es die Sommermusiken nicht mehr gibt, aber so ist es halt im Leben. "You don´t know what you got til it´s gone" textete einst Joni Mitchell. Diejenigen, die es wussten sind zwar umso trauriger, aber sie waren dabei... und das kann einem niemand mehr nehmen.
22.06.2018
Jetzt auch von uns eine Mail mit Datenschutz

In den letzten Wochen konnte man sich ja über sehr viele schöne Mails zur sogenannten DSGVO freuen. Die Datenschutzgrundverordnung!

Es gibt Firmen (oder auf deutsch: Companys), die sind deswegen sehr reich, weil sie mit Daten handeln. Zum Beispiel Pizzabäcker. Wer in Zukunft eine Pizza bestellt und dem Giovianni, der jetzt Hu heißt personenbezogene Daten liefert, kann dem Lieferdienst ab sofort so richtig die Hölle heiß machen. Oder sagen wir dem Datenschutzbeauftragten vom chinesischen Italiener. Das ist ein Sieg für den Datenschutz. Und für die Juristerei!

Denn natürlich braucht es einen verschwurbelten Juristentext, bei dem auch keinesfalls ein Komma falsch gesetzt sein darf. Sonst Gefahr groß und man wird Opfer der "Abmahnindustrie". Für dieses Geschäftsmodell versucht man wahrscheinlich die Rahmenbedingungen zu optimieren. Denn das schafft Arbeitsplätze! Zukunftsfähige, saubere Arbeitsplätze. Während nun also weiterhin ein Großteil der Menschheit bereitwillig irgendwelchen AGBs im Internet zustimmt, ohne sie jemals gelesen, geschweige denn verstanden zu haben, kümmern wir uns auch um all die Nerds, die zwar gerne bei uns bestellen würden, weil sie das Internet nicht mögen, aber weder Name noch Telefonnummer hinterlassen möchten, weil man weiß ja nie.... Noch sind sie in der Minderheit. Falls diese Nerds überhand nehmen sollten und als nächstes die GBWVO (Glühbirnenwechselschutzverordnung) in Kraft tritt, kündige ich jetzt schon vorsorglich an, das Kontor endgültig zu schließen und meinen Dauerurlaub ins Internet zu verlegen. Den Betrieb überschreibe ich dann dem Datenschutzbeauftragten. Und wer jetzt unseren neuen alten juristischen Datenschutzblabla lesen möchte, klicke bitte hier.

Wenn wir nun also personenbezogene Daten erheben, reicht es selbstverständlich nicht, wenn ich mit meinen eigenen bescheidenen Worten zu erkären versuche, dass wir diese Daten nicht verhökern oder sonst leichtfertig aus der Hand geben werden. Wir brauchen die Daten nur um die Bestellungen richtig zuordnen zu können. Obwohl es mir schon gefallen würde, sowohl Kundenname als auch bestelltes Produkt zu anonymisieren. Daraus ergäbe sich dann eine lustige Bestell-Lotterie und der Kunde kommt auf diese Art an Sachen, von deren Existenz zuvor nicht mal geträumt werden konnte. Aber Bewusstseinserweiterung ist heute nicht das Thema! Heute geht es um Bürokratie. Eine eMail Adresse brauchen wir zb, um mit dieser Elektropost gezielt belästigen zu können. Aber wer das nicht will, sagt halt einfach: Mit mir nicht! Am Ende jeder Mail befindet sich ein Abmeldelink. Immer schon...

Aber alles halb so wild, sagt diese Juristin hier. Vorsicht, Link auf andere Seite!

Dann ist ja jetzt noch eine ganze Weile Fußball-WM. Das bedeutet ein großes wirtschaftliches Moment für alle Fanartikelverkäufer, für Fernsehbierproduzenten, Fernsehgeräteproduzenten, Dixieklobetreiber usw... Mein Lieblingsfanitem: Die tiefgefrorene Torte in Deutschlandfarben. Ob es sich dabei um eine Herrentorte handelt, konnte ich leider nicht ermitteln...

Wer trotz WM und Angst vor dem Anwalt bei uns vorbeischauen möchte. Wir wären da!

Nicht wegen der DSGVO, sondern aus zahlreichen anderen Gründen sind die 20. Landsberger Sommermusiken 29.06. und 01.07. gleichzeitig die letzten. Das ist schade, aber all things must pass. Und 20 Jahre sind ja keine allzu kurze Episode. Mit diesem Kammermusikschmankerl verliert Landsberg aber eine einzigartige Festivalidee. Da darf man schon mal kurz traurig sein. Natürlich sind die Konzerte längst schon wieder voll. Allerdings bieten wir noch im Auftrag unglücklicher Doch-nicht-Hinkönner zwei Karten für Sonntag (Normalpreis) an. Wer also möchte, bitte melden...

und dann noch danke an alle, die letzten Dienstag für so gute Stimmung beim Hazmat Modine Konzert gesorgt gehaben. Das neue Album "Box Of Breath" wird wohl erst im Frühjahr 2019 fertig sein, kann aber bei uns schon vorbestellt werden. CD 18,00, Vinyl 25,00. Für die Bestellung braucht es keine App: Mail, Anruf oder leibhaftige Kommunikation reicht. Hier die Nachlese zum Konzert im KB von Susanne Greiner.

Zum Schluss noch zwei Tipps von mir bei piqd.de von dieser Woche. Das fantastische Album vom Gitarristen Rafiq Bhatia und Nick Drake wäre in dieser Woche 70 Jahre alt geworden.
17.05.2018
Ausser der Reihe...

Ausser der Reihe ist diese Elektropost, da sie statt wie gewohnt freitags ausnahmsweise am Donnerstag versendet wird.

So kann ich noch einen letzten Aufruf starten für das Eric Bibb Konzert heute Abend im Stadttheater Landsberg. Wer Leute mag wie Ry Cooder, Keb´Mo, Taj Mahal, usw usf ist da definitiv richtig. Bibb und Michael Jerome Brown haben gefühlte 500 Gitarren dabei und spielen mehr als nur den Blues.

Apropos Ry Cooder: Es gibt eine neue CD vom Altmeister. "The Prodigal Son". Das ist so eine CD, bei der man wieder weiß was man an ihm hat. Daher mein Kaufbefehl der Woche! Gibt´s auch auf Vinyl! Dazu unser Leitmotiv: Vinyl - weil´s besser schmeckt!

Morgen, Freitag 18.05., dann ausser der Reihe in meiner Musikserie im Stadttheater ein Wortkünstler: Alfred Dorfer erstmals im Stadttheater.
Auch hier gibt es noch ein paar wenige Restkarten.

Am Samstag seht Ihr mich dann auf der Bühne in der Black Box im Gasteig. Aber keine Angst, ich performe nicht selbst. Ich gebe nur den Grüß-Gott Onkel für 8 von 32 Bands beim alljährlichen Klangfest München.

Ausser der Reihe ist dann auch, dass wir unseren Laden die nächsten vier Montage geschlossen haben. Der Pfingstmontag wäre in dem Sinn noch keine Meldung wert. Aber den 28.05., 04.06. und 11.06. nutzen wir zur Regeneration von Mensch und Maschine und führen gleichsam nötige Updates durch. Blue Mondays.....

Also nochmal zum Mitschreiben: Montag 28. Mai, Montag 04. Juni, Montag 11. Juni ganztags geschlossen. Wer das ganz besonders sch... findet, möge trotzdem an einem anderen Tag kommen, oder sich zur Abholung gedachte Bestellungen per Post zustellen lassen. Auch kann eine Abholung in den Nachbargeschäften Point und im Teeladen vereinbart werden, falls nötig.
04.05.2018
...und wieder BLLACK FRIDAY

Heute der erste Post-Record Store Day BLLACK FRIDAY des Jahres. D.h., auch die wenigen Reste, die vom RSD noch übrig sind, gibt es heute mit Rabatt. Wie jeden ersten Freitag im Monat. Auf sämtliches Vinyl am Lager 10% Discount. Ausnahmen: Kundenbestellungen, Reservierungen, Kreditkartenzahlungen, Versandware

Und hier die wunderbar geschriebene Rückschau auf den Besuch der Grandmothers Of Invention in Landsberg von Jörg Konrad auf Kultkomplott.
Nicht jeder weiß, wer uns da besucht hat. Aber jeder könnte es wissen...

Nächste Woche: Am 10. Mai 1948, dirigierte Leonard Bernstein auf eigenen Wunsch zwei Konzerte des "Orkester fun der Szeerit Hapleitah", Überlebende des Holocausts! Eines davon im Landsberger Lager für Displaced Persons. Am 10. Mai 2018 erinnert der Wolf Durmashkin Composition Award an dieses Ereignis. Mehr Infos dazu hier.

Vorschau: Eric Bibb besucht uns am 17. Mai im Stadttheater. Wer sich nur annähernd für Blues-und Folkgitarre interessiert, kann an diesem Abend ernsthaft nichts anderes vorhaben. Hier hilft vielleicht Wikipedia auf die Sprünge oder auch YouTube.

Vorschau 2: Alfred Dorfer im Stadttheater. Mein erster Kabarettist im Stadttheater. Ich bin ja eigentlich der Musikonkel, aber hier durfte ich eine Ausnahme machen. Die schlechte Nachricht ist: Es gibt nur noch ganz wenige Stehplätze.

...und jetzt bin ich erst mal weg.
27.04.2018
Tage wie diese

Ereignisreiche Tage liegen hinter uns! Der Record Store Day 2018 war wieder einmal ein arbeitsintensiver, aber auch lohnenswerter Tag. Und das meine ich bei weitem nicht nur in finanzieller Hinsicht. Denn wofür treten wir an, wenn nicht für diejenigen, denen Musik wirklich etwas bedeutet. Und von diesen Menschen waren letzten Samstag wieder zahlreiche versammelt und kauften die Bestände leer, fachsimpelten, lernten sich kennen und verbreiteten schlicht eine gute Stimmung. Natürlich gab es auch den ein oder anderen Geier, dem man schon ins Gesicht geschrieben sah, dass es ihm ausschließlich darum geht, vormittags möglichst viele Raritäten abzugreifen, um sie nachmittags bereits zu Mondpreisen bei eBay, Amazon oder wo auch immer zu verhökern. Das ist nicht verboten, aber hier zeigt sich, dass man dem Kapitalismus auch Schranken setzen muss, wie zb mit der simplen Maßnahme "Jeder nur ein Kreuz"!

Ich sage jedenfalls Danke an alle, die uns am Record Store Day und auch über das ganze Jahr hinweg die Treue halten. Ohne Euch geht es nicht!

Und dann bin ich immer noch ganz fertig vom Dylan Konzert in Nürnberg letzten Sonntag. Ein fantastischer Abend, den man mit Worten kaum beschreiben kann. Kurt Kister in der SZ hat es aber ganz gut hinbekommen - oder auch die Mittelbayrische.

Zuvor gab es ja auch bereits zwei grandiose Konzerte im Stadttheater mit Omer Klein und Avishai Cohen.

Und schon muss man sich vorbereiten auf die Grandmothers Of Invention, am Sonntag um 19.00 Uhr im Stadttheater. Haben wir ein schönes Leben? ....

Dann wurde auch noch der ECHO abgeschafft. Ich denke, jetzt ist der Weg endgültig frei für den Epple Award. Ich bin bereit!

Deshalb fällt mir heute auch gar nichts Weiteres ein. Ich nenne vielleicht für alle Anfänger noch drei wichtige Dylan Songs:
Hey Mr.Tangerine Man
Surf Somebody
Knocking On Helen´s Door

Viel Spaß beim Streamen
20.04.2018
Reich und fett...

Zum Thema ECHO sag ich jetzt nix mehr, obwohl man ja noch viel dazu sagen wollen täte..... Wer allerdings noch nicht genug hat und weil's wichtig ist bitteschön. Eine Zusammenfassung der Ereignisse von mir auf piqd.de.

Ich frage mich derweil: Wo ist eigentlich der Preis für diesen Evergreen hier?

Lesen Sie dazu und zu allem anderen auch: "Hochdeutschland" von Alexander Schimmelbusch

Natürlich jetzt erst recht: Nach Omer Klein gestern, morgen nochmal Jazz aus Israel im Stadttheater. Avishai Cohen besucht uns erstmals in Landsberg. Sein aktuelles Album "Cross My Palm With Silver" erschien bei ECM.

Ich habe beide Musiker schon länger auf dem Zettel und nun war die Gelegenheit günstig. Passend auch zum Thema 70 Jahre Israel. Das die Gründung des Staates Israel auch etwas mit Landsberger Geschichte zu tun hat, demonstriert der Wolf Durmashkin Composition Award. Infos hier

Und dann freuen wir uns auf den morgigen Record Store Day 2018, bei dem wir natürlich nur mitmachen, um reich und fett zu werden. Endlich! ....Die Tür ist auf von 9.30 Uhr bis 18.00 Uhr! Vinyl: weil's besser schmeckt!

Und nächste Woche, am Sonntag 29.04. um 19.00 Uhr besuchen uns dann die Grandmothers Of Invention im Stadttheater. Für mich als überzeugten Zappaisten natürlich ein Moment der ganz besonderen Andacht.
13.04.2018
Jazz aus Israel!

Für nächste Woche steht zweimal Jazz aus Israel auf dem Programm des Stadttheaters Landsberg.

Für Donnerstag, 19.04., hab ich mir das Omer Klein Trio eingeladen.
Warum? Hier eine Kostprobe.

Am Samstag, 21.04. folgt dann der Trompeter Avishai Cohen mit seinem Quartett.
Auch hier eine Kostprobe.

Am 21. April ist auch ENDLICH Record Store Day 2018. Für alle, die das Prinzip des RSD noch nicht ganz verstanden haben, hier eine kleine Erklärung: recordstoredaygermany.de.

Und was ich noch sagen wollte: Meine Lieblingsplatte der letzten Woche war Nordub von Nils Petter Molvaer und Sly & Robbie. Nach vielen Liveauftritten wie zb dem hier erstmals ein gemeinsames Studioalbum.
06.04.2018
Discy International Logistics

Die Zeit der Aprilscherze ist endgültig vorüber. Daher zurück zum Ernst des Lebens.

Der April wartet mit einer Reihe von Aktivitäten auf, die den Ernst des Lebens aber sogleich wieder vergessen lassen. Dass man in Landsberg keinen Parkplatz mehr bekommt ist übrigens stark übertrieben. Die Schlossberggarage ist zwar wegen Sanierung für einige Monate geschlossen und die Stadtpfarrkirche ist noch nicht zum Parkhaus umgewidmet. Trotzdem gibt es in LL immer noch mehr Parkmöglichkeiten als, sagen wir in Unterfinning. Wer aber trotzdem die Fahrt scheut, nicht kann oder will, den überzeugen wir seit Jahren mit unserem Zustellservice Discy International Logistics. Unser geheimer CEO und Creative Director in Personalunion Dr.mus.Friedrich Kevin Erpel zeichnet verantwortlich für diesen genialen Schachzug. Er kam nach langem erfolglosen BWL-Studium plötzlich auf die Idee, dass man auch als Laden mit Eingangstüre und Auslage Briefe und Pakete verschicken könnte. Und das besonders geniale: Man braucht dazu nicht mal einen Webshop.
Wer Discy International Logistics nutzen möchte verwendet bei seiner Bestellung, die per Mail, telefonisch, persönlich, per Boten, Schwiegermutter, Gerichtsvollzieher oder Brieftaube aufgegeben werden kann einfach das Code Wort "Dr. Erpel" und erhält für die Dauer der Schließung der Parkgarage seine Bestellungen immer portofrei zugestellt. Nun darf man also hoffen, dass das Parkhaus noch sehr lange geschlossen bleibt. So erzeugt man Zufriedenheit in hysterischen Zeiten!

Nun also zu den oben angesprochenen Aktivitäten, die man am besten wahrnimmt solange man noch lebt. Später wird's schwierig. Und das meine ich nun todernst.

Heute, 06.April: Unser Vinylaktionstag BLLACK FRIDAY.
Jeden ersten Freitag im Monat gibt es 10% auf alles Vinyl das sich in unseren Regalen findet. Gilt also nicht für Reservierungen und Kundenbestellungen. Bezahlt wird bar oder mit EC-Karte. Kreditkarten sind nicht rabattfähig. Auch eine geniale Idee unseres geheimen CEOs und Creative Director, der übrigens auch Asset Manager, Facility Manager, Financial Consultant, Managing & Dancing Director und Volunteer ist. Außerdem Sportdirektor, Streetsweeper, Experte und Weinkenner

Und dann die Konzertreihe im Stadttheater von unserem geheimen CEO und Creative Director, der auch Stagedirector, Technical Advisor und Staatsgast ist:

Mittwoch, 11.04. 20.00 Uhr Quadro Nuevo "Head Honcho" Mulo Francel besucht das Stadttheater und stellt sein bei ACT erschienes Album "Mocca Swing" vor.

Donnerstag, 19.04. 20.00 Uhr macht uns Omer Klein mit seinem Trio Spaß.
Samstag, 21.04. 20.00 Uhr macht Avishai Cohen das Gleiche, aber nicht dasselbe

Sonntag, 29.04. 19.00 Uhr The Grandmothers Of Invention. Pflichttermin für alle Zappaistas. Unser CEO und Creative Director ist übrigens auch...ach, lassen wir das!

--------------

dazwischen Gitarrenfestival im Stadttheater v. 12.-16.04. veranstaltet vom unterstützenswerten Verein Faszination Gitarre e.V.

Am 21.04. ist dann auch noch Record Store Day
...der weltweite Pflichtermin für Vinylsüchtige! Da dürfen wir natürlich nicht fehlen. Unser Leitspruch: Vinyl, weil's besser schmeckt!!!

Am 17.04. kann man Andy Sheppard in der Unterfahrt erleben. Genauso wie Avishai Cohen am 24.04., falls man in LL keine Zeit hatte....

Am 20.04. gibt die Fadodame Carminho ein Konzert im Prinze. Bei den letztgenannten Konzerten findet man jeweils auch einen von uns betreuten Merchandisetisch im Foyer, also in der Regel zwischen Garderobe und Häus'l. Tickets fürs Stadttheater und viele andere Konzerte deutschlandweit gibt es in LL auch beim Ticketservice Vivell am Hauptplatz

--------------

Ich muss Schluss machen, denn ich höre gerade Sons Of Kemet!

Später dann Bettye Lavette mit einem neuen Album ausschließlich mit Bob Dylan Songs. Stop! nicht abdrehen... hinhören, es ist anders als man vielleicht meinen könnte! Der Zimmermann Bobby ist auch in der Nähe: in Neu Ulm, in Nürnberg, Zürich und in Salzburg.
23.03.2018
Record Store Day - letzte Chance

Wer also noch Wünsche zum Record Store Day äussern möchte, der möge das bitte jetzt tun oder für immer schweigen. Den Reaktionen der letzten Tage und Wochen nach zu urteilen, ist mit nochmal deutlich erhöhter Nachfragesteigerung zu rechnen. Ich finde: kein Wunder! Denn die Auswahl in diesem Jahr ist für meine Begriffe einen klaren Zacken attraktiver als letztes Jahr. Eine gute Entwicklung finde ich. Hier geht's zur Liste der in Deutschland angebotenen Artikel.
Deutlich informativer als die deutsche Liste ist die Aufbereitung auf der englischen Website. Zu beachten ist dabei, dass es natürlich Artikel gibt, die exklusiv nur in Deutschland oder UK erscheinen. Ich gehe mal davon aus, dass das für Euch keine allzu große intellektuelle Herausforderung sein wird.

Morgen aber erst mal Livemusik mit Mini Jazz von D.D.Lowka. Ein wunderbares Soloprojekt des Quadro Nuevo Bassisten mit Unterstützung einiger ganz herausragender Musiker.
Samstag, 24.03., 20.00 Uhr
Stadttheater Landsberg

In den letzten Wochen sind dermaßen viele ausserordentlich phänomenale Musikproduktionen erschienen, dass ich mich schwer tue eine repräsentative Auswahl zu treffen. Ich ordne daher persönliches Erscheinen im Laden an. Wir teilen die jeweils richtigen verschreibungspflichtigen Produkte zu.

Nächste Woche macht die Elektropost Pause wg Kar...! Wer an Ostern einen weissen Hasen sieht, nimmt entweder die richtigen Drogen oder hat tatsächlich endlich den Unterschied zwischen dem Weihnachtsmann und dem Osterhasen kapiert. In diesem Sinn, wünsche ich nur das Beste! ..und beware the Jabberwock!
16.03.2018
Na also! Geht doch!

Es wird immer soviel geschimpft! Dass man nie was gemeinsam zustande bringt. Immer jeder gegen alle und umgekehrt. Nun aber haben wir ein echt positives Beispiel an dem man sehen kann, was zu bewirken ist, wenn tatsächlich mal Politik, "die Märkte" und Bevölkerung gemeinsam an einem Strang ziehen. Das gemeinsame Ziel lautete: Machen wir Jeff Bezos wieder zum reichsten Mann der Welt. Ich berichtete in meiner Elektropost v. 11.08.2017 vom tragischen Schicksal des Amazon Gründers Jeff Bezos, der nur einen mickrigen Tag lang der reichste Mensch der Welt war. Eine Welle der Solidarität ging daraufhin durch die Massen und erweichte auch die harten Herzen von Politik und Finanzmärkten. Und nun ist es vollbracht. Jeff Bezos ist jetzt der mit Abstand reichste Mensch der Welt. Ich hoffe, dass er sein Trauma vom letzten Jahr dadurch endgültig überwunden hat. Fast jeder Mensch hat mittlerweile eine Amazon Kundennummer. Die Börsen haben wie wild Aktien von Amazon gehandelt, der Börsenwert steigt und steigt und die Politik sorgt dafür, dass durch smarte Steuersysteme Amazon seine Gewinne behalten kann und nicht sinnlos in KItas oder ähnlichen Unfug investieren muss. Sogar die grösste amerikanische Buchhandelskette Barnes & Nobles hat freiwillig fast alle Filialen geschlossen. Die Mitarbeiter sind von ihren Jobs zurückgetreten und nur einen Tag später konnten sie den Erfolg feiern. Sie schwenkten Bezos Fähnchen und dankten Gott dem Herrn, dass es nun vollbracht ist. Solch selbstloser Einsatz sollte Vorbild sein, auch hierzulande. Yes, we can!

Zu meiner Entschuldigung ist anzuführen: Wir betreiben unseren Laden nur noch aus Gewohnheit. Es fällt halt schwer sich im Alter noch umzugewöhnen. Aber ganz sicher bin ich mir nicht. Vielleicht ist es gar keine Gewohnheit, sondern reine Bosheit. Ich frage nächste Woche meinen Psychotherapeuten, bei dem ich nun seit bald 40 Jahren in Behandlung bin und stets große Fortschritte gemacht habe. Er wird mir helfen den richtigen Pfad einzuschlagen. Aber bis dahin ändert sich erst mal nichts.

Ostern

Aus den unermesslich großen Schatzkammern der Buchverlage, Musiklabels und Filmproduktionsfirmen haben wir aus purer Langeweile und vollkommen plan- und sinnlos eine Liste von Kaufbefehlen erstellt. Einzig mit dem Ziel unsere Kassen zu füllen und Sie, liebes Publikum zu schädigen. Die Welt ist halt schlecht, war sie immer schon. Die gute Nachricht ist, weder beim Betreten noch beim Verlassen des Ladens verhängen wir Strafzölle. Noch nicht.

Man kann sich hier jetzt also durch unsere Tipps klicken und sich alle Befehle einzeln anschauen oder man kommt einfach in den Laden und wir verschreiben das richtige Mittel in der richtigen Dosis. Nach wie vor bieten wir auch unseren beliebten Versandservice - nicht nur für Personen mit Schwellenangst und Parkplatzphobiker.

Wir fangen ganz mies an. Tipps für Kinder, die armen unschuldigen Wesen, die durch Bücher auf Abwege geführt werden...

Mies van Hout "Guck-Guck" Viereckig, Rund oder Dreieckig ab 12 Mon. - 10,00 EUR

Olivier Tallec "Ein Hoch auf die Minihelden" ab 4 Jahren - 9,95 EUR

Susanne Rotraut Berner "Einfach Alles!" Die Wort-Schatz-Kiste 5-99 J. - 24,95 EUR

Santa & Simon Sebag Montefiore "Die königlichen Kaninchen" Teil 1 & 2 ab 6 J. - 14,95 EUR

Eva Susso & Benjamin Chaud "Tausend Tipps für Feiglinge" ab 7 Jahren - 9,95 EUR

Silke Schmidt "Pflanz dich glücklich" ab 10 Jahren - 9,95 EUR

Annette Herzog & Katrine Clante "Herzsturm - Sturmherz" ab 12 Jahren - 18,00 EUR

Benny Lindelauf "Wie Tortot sein Fischherz verlor" ab 13 Jahren - 24,00 EUR

für die erwachsenen Kinder

Walt Whitman "Der schöne Mann" - 18,00 EUR

Anthony McCarten "Jack" - 22,00 EUR

Nicole Zepter "Kunst hassen - eine enttäuschte Liebe" - 8,00 EUR

Carlo Maria Cipolla "Die Prinzipien der menschlichen Dummheit" - 8,00 EUR

DVD "Maudie" mit Sally Hawkins & Ethan Hawke

CD Hörbuch "Junge Liebe zwischen Trümmern"

DVD "Bloodlight and Bami" - Eine Doku über Grace Jones

Jimi Hendrix - "Both Sides Of The Sky"
Ein neues Album mit bisher unveröffentlichtem Material. Very Good!

Keith Jarrett Trio - "After The Fall". Die Aufnahmen stammen aus 1998. Grandios, was da noch so alles in den ECM Archiven zu schlummern scheint.

Knut Reiersrud - "Heat" ...mehr als nur Blues. Besonders die Vinylversion ist sehr zu empfehlen.

Hugh Coltman - "Who´s Happy"

Stefanie Boltz - "The Door"

Belle And Sebastian - "How To Solve Our Human Problems"

Hailu Mergia - "Lala Belu"

Seun Kuti - "Black Times"

Maceo Parker - "It´s All About Love"

An Ostern hört man natürlich auch klassische Musik. Ein Überblick über aktuelle Themen stets hier www.klassikerleben.de

Und, dass der Record Store Day 2018 näher rückt, hatte ich schon erwähnt. Wünsche bitte bis spätestens 29.03. Denn dann wird en gros bestellt und dann heisst es sicher für einige Titel: rien ne va plus!
09.03.2018
Die Ritter der Kokosnuss

Es tut mir furchtbar leid. Aber ich habe die Freunde der Palmen und der Kokosnüsse "offended". Dass eine Kokonuss im Gegensatz zu meiner schändlich missverständlichen Darstellung von letzter Woche eine sehr nützliche und freundliche Südfrucht ist, steht doch ausser Frage. Eine Kokosnuss kann man sowohl trinken als auch essen. Sie ist sehr gesund im Gegensatz zum Wurschtsalat im Biergarten. Man kann Häuser aus ihr bauen und auf ihr reiten. Kurz: ich krieche zu Kreuze....und ich gestehe: die Palme hat sicher nicht absichtlich versucht mich zu ermorden. Sie hatte nur eine schwere Kindheit. Ich widerrufe daher alle meine Aussagen von letzter Woche...
....aber nicht ohne ein herzliches "Jehova Jehova" in die Runde zu rufen.

Aber nun Schluss mit den Insiderwitzen. Auch wenn der Gesamtweltverstand im Verhältnis zur Bevölkerung drastisch abnimmt, muss es doch irgendwie weitergehen. Dabei hätte ich stets die passende Lösung zu jedem Problem. Aber mich fragt ja keiner. Ich hätte sogar alternative Deutschlandhymnen parat. Da müsste man an der alten gar nichts ändern. Einfach ersetzen, zb damit Autobahn ...deutscher geht's einfach nicht! Oder man beschreibt schlicht den deutschen Alltag des sogenannten kleinen Mannes. Aber nicht in Berlin oder Hamburg, sondern in Delmenhorst. Das wäre doch auch eine schöne Hymne... Auch nicht schlecht wäre etwas von Frau Knef... zum Beispiel dieser richtungsweisende Titel.

Da gäbe es noch viele Möglichkeiten. Aber wie gesagt, mich fragt ja keiner. Und ab jetzt koste ich auch Geld...Das senkt die Nachfrage weiter, so lange bis er endlich aufhört, der Kapitalismus. Und was dann...?

Was ich noch sagen wollte:

Kauft Musik von Le Millipede. Das macht die Welt schöner.

und geht´s auf Konzerte... (s. Elektropost von letzter Woche, ich mag mich nicht immer wiederholen)

und die Liste zum Record Store Day 2018 ist nun online. Wünsche an den Osterhasen oder an mich bitte möglichst per Mail, am besten noch vor Ostern..ok?

Nächste Woche erzähl ich dann aber erstmal, was man alles kaufen muss, damit man über Ostern glücklich ist... Ausserdem erarbeiten wir gemeinsam im Rahmen eines echt geilen Creativity-Workshops am Beispiel von Jeff Bezos wie es nach dem Kapitalismus weitergehen kann. Also, bleiben Sie dran!
02.03.2018
Unter Palmen?

Es nervt! Seit es Kommentarfunktionen im Internet gibt, gibt es offenbar einen ganz neuen Menschen: den Homo Commentaris! Ausserdem gibt es den Homo "Jeden_Tag_einen_schlauen_Spruch". Ich ertrage das nur schwer und muss mich oft sehr zusammenreissen, um nicht selbst zum Homo Commentaris zu werden. Neulich las ich zum wiederholten Mal ein gut gemeintes Meme aus der Reihe "Psychologische Fakten" (warum lese ich das eigentlich? aber das ist eine andere Frage!) .... anyway, da stand also folgendes: "Heute ist wieder so ein Tag an dem ich mich frage: Was tue ich hier? Und warum tue ich es nicht woanders, bei blauem Himmel unter Palmen?"

Niemand möchte, dass ich hierzu meinen Senf abgebe. Aber ich mache es trotzdem! Erstens: Weiß ich, was ich hier tue - und meistens gefällt es mir sogar, und wenn es mir mal nicht gefällt, dann fang ich auch nicht gleich zum Heulen an. Und zweitens mache ich das hier und nicht unter einer Palme, um nicht von einer Kokosnuss erschlagen zu werden. Ich weiss, wovon ich rede. Vor Jahren wäre mir das tatsächlich beinahe passiert! Super! Beinahe also nix mehr mit Machen, blauem HImmel und so weiter! Also bitte, erzählt mir nichts vom Paradies unter Palmen. Mir reicht es, wenn die erdbebensicheren Biergärten wieder öffnen.

Denn es ist März! Im März beginnt der Frühling. Auch, wenn es nicht danach ausschaut. Und der März beginnt mit dem BLLACK FRIDAY. Unserem Vinyl Aktionstag. Extra dazu eingekauft: einige Schmankerl aus der "Music On Vinyl"-Serie zu humanen Preisen. Klassiker auf Vinyl, die in jeden Haushalt gehören. Und noch viel mehr... heute wie jeden ersten Freitag im Monat mit 10% Mitnahmerabatt, bei Bar- oder EC-Kartenzahlung. Gilt nur auf Lagerware und nicht für Kundenbestellungen und/oder Reservierungen. Wie immer! Aber man muss es wiederholen. Denn man muss damit rechnen, dass der Kunde mit seiner Rechtsabteilung kommt...

Der Record Store Day 2018 wirft auch bereits seine Schatten voraus. Die Liste der Releases ist ab nächster Woche hier abrufbar. Ich bitte daher ab sofort um Hinweise, was Euch davon besonders interessiert. Bestellungen gibt es laut den Statuten des RSD nicht. Aber ich schaue natürlich, was ich im Einzelnen für Euch machen kann! Stammgäste und echte Vinylfans klar im Vorteil. Ebay Verscherbler und sonstige Trittbrettfahrer müssen leider draussen bleiben.

Meine Konzerte im März im Stadttheater:

Sonntag, 11.03., 19.00 Uhr
Meret Becker mit Meret & The Tiny Teeth

Samstag, 24.03., 20.00 Uhr
Quadro Nuevo Bassist D.D. Lowka mit seinem Programm Mini Jazz

Discy ausser Haus im März:

z.B. bei zwei Terminen in der Unterfahrt. Am 06.03. dürfen wir bei Arild Anderson den CD Verkauf machen und die selbe Dienstleistung erfahren am 16.03. Shinya Fukumori und Oregon (40 Jahre Unterfahrt).

und: das Jazzfest Mindelheim "Jazz isch" feiert 25. Jubiläum. Mein Gott, die Zeit vergeht. Wir assistieren am 16.03. Herrn Ketil Björnstad beim CD und Buchverkauf.

...und diesen Sonntag abend vertrete ich Herrn Tykwer beim Filmforum als Grüß-Gott-Onkel. Da läuft ein Film über Anne Clark namens "I'll Walk Out Into Tomorrow". Das freut uns Alt-80er natürlich besonders.
23.02.2018
Zeit des Verzichts

Der Mensch ist ein Willenstier. Er ist in der Lage freiwillig auf etwas zu verzichten. Bei Erfolg freut er sich mächtig und tut dies weit über die eigenen Grenzen hinaus kund. Bei Misserfolg verfällt er gern in Depression und Minderwertigkeitsgefühl und hält die Klappe.

Um das Volk in Winners and Losers zu unterteilen, hat man die Fastenzeit erfunden. Die Bandbreite der Dinge, auf die man theoretisch in der Lage wäre zu verzichten ist mittlerweile unüberschaubar. Früher war das einfacher. Zumindest in Bayern war es Brauch, auf Fleisch zu verzichten. Dafür aber umso mehr und stärkeres Bier zu trinken. Ein schönes Beispiel dafür, dass der Mensch auch ein Kompromisstier ist. Beim Auftakt zum gepflegten Biersaufen auf dem Nockherberg zeichnen in diesem Jahr Richard Oehmann und Stefan Betz fürs Singspiel verantwortlich. Die Band besteht ebenfalls aus uns sehr liebgewordenen Freunden und Mitstreitern, bekannt vom Café Unterzucker und vom Dr.Döblinger. Das jetzt aber nur so nebenbei....

Die evangelische Kirche hat dazu aufgerufen, während sieben Wochen nicht zu kneifen. Gute Idee, finde ich. Obwohl ich mich schon frage, was dann nach den sieben Wochen passiert. Ist das Kneifen dann wieder gottgefällig? Vielleicht setzt mich jemand mit besserem Draht zum Herrgott hier mal ins Bild.

Man könnte natürlich auch aufs Lesen, aufs Musikhören und aufs Kino verzichten. Oder auf´s Pinkeln, Atmen oder Denken. ...

Ich verzichte während der Fastenzeit auf´s Golfen und auf den SPD Parteivorsitz. Auch als Aussenminister stehe ich nicht zur Verfügung.

Dafür habe ich mal wieder ein paar Tipps. Nahrung für Herz und Hirn. Fastenzeit hin oder her...

Melody Gardot hat ein bemerkenswertes Livealbum veröffentlicht. Sicher jetzt schon eines der Highlights des Jahres. Ich darf mich hier aufdringlich selbst zitieren: "Man stellt ... fest, dass Melody Gardot mit ihrem gerade erschienenen Album "Live in Europe" ein echter Wurf gelungen ist. Die Aufnahmen erstrecken sich über vier Jahre und spiegeln einen erstaunlichen Facettenreichtum, der sich bei ihren Studioalben natürlich bereits angedeutet hatte. Hier aber fängt sie Momente ihrer Livekonzerte ein, die spürbar mehr sind als nur eine Performance. Manchmal geht die Tatsache unter, dass sich Musiker trotz ihrer Routine live letztlich unkalkulierbaren Situationen aussetzen. Und so soll man laut Melody Gardot auch das Cover verstehen: Die Künstlerin ungeschützt vor dem Publikum. Es könnte der Boden wegbrechen. Es kann aber auch nicht nur alles klappen, es kann auch viel mehr passieren als nur das." Edmund Epple, piqd.de oder, wer mir nicht glaubt, liest in einer anständigen Zeitung nach oder hört einfach mal rein.

Das gleiche gilt für die erste gemeinsame Duoplatte "Nightfall" von Till Brönner und Dieter Ilg. Vor einigen Jahren hatte ich die beiden Herren ja schon genau mit diesem Programm im Landsberger Stadttheater. Kurzzeitig dachten sie damals sogar darüber nach, das Album im Theatersaal aufzunehmen, entschieden sich dann aber doch für Elmau. Und das Ergebnis kann ernsthaft in keinster Weise bemängelt werden. Auch hier erlaube ich mir mich selbst zu zitieren, allein schon deshalb, damit ich mir nicht immer was Neues einfallen lassen muss: "Nur Trompete und Bass schaffen eine sehr dichte Atmosphäre, die komplett ohne übervirtuose Angebereien auskommt und gerade in der Reduktion seine Kraft entwickelt. Sicher jetzt schon eine der Jazzplatten des Jahres!" Edmund Epple, piqd.de

Calexico haben mit "The Thread That Keeps Us" ein neues Album geschrieben, dass sich mit den Fragen der Zeit beschäftigt. Auch das kann man nachlesen bei piqd.de Wir haben das Album in den jeweils limitierten Doppelformaten DoppelCD und Doppelvinyl zum Schmeichelpreis.

Für Zappaisten erschien die DVD "Summer '82- When Zappa Came To Sicily" über den ersten Besuch Frank Zappas in der Heimat seiner Vorfahren inkl des berühmten Palermo Auftritts, bei dem Polizei und Guardia Civil Tränengas einsetzten, vor lauter Nervosität. Das waren noch Zeiten... Und, wer meint, dass wir da drüber hinaus wären, hat nur partiell recht (Meinung!).

Das weiß auch Sven Regener. Die Verfilmung von Magical Mystery ist nun auch auf DVD erhältlich. Wer Glück hatte und ein Kino ergattert hat, welches nicht vollends mit Grützen aus epischen Schlachten und tränendrüsigem Schmontzes verkleistert ist, kennt den Film. Wer nicht kann sich ihn kaufen. Das verbrennt Geld, erfüllt aber seinen Zweck. Noch ist trotz Netfilx etc die DVD/BluRay nicht tot. Es ist durchaus legitim, wenn man Dinge besitzen will. Es ist nicht der Verzicht, der automatisch zum Glück führt! Denn irgendjemand besitzt immer irgendwas. Wer das anders sieht sollte wenigstens aufpassen, dass man sich vor lauter Begeisterung durch das besitzlose Freiheitsgefühl nicht gerade selbst verkauft hat und nicht mal den Käufer kennt... Howgh, ich habe gesprochen

Lesen könnte man auch was. zb das hier: Den zweiten Teil von Virginie Depentes´ "Das Leben des Vernon Subutex". Die Geschichte des pleitegegangen Plattenhändlers geht weiter. Das lese ich natürlich auch. Denn ich muss mich ja darauf vorbereiten wie das sein wird, wenn mich in zukünftigen besitzlosen Zeiten ehemalige Kunden an der Parkbank besuchen kommen.
16.02.2018
Auch wenn´s nervt!

Also, auch wenn´s nervt: aber, die Marketingschule sagt, man muss dem Mensch immer wieder erklären, dass er Hasseröder zu trinken hat. Nur dann glaubt er es.

Dasselbe gilt für Konzertbesuche!

Heute: Carlos Cipa & Occupanther

Sonntag: ... Norma Winstone ......das sagt sogar die JazzZeitung.

Die Sitzplatzkarten für´s Rosanne Cash Konzert wurden schon ziemlich abgeräumt. Daher ist damit zu rechnen, dass es bald auch Stehplätze geben wird. Diese sind im Theater dann immer hinter den Sitzreihen im ersten Rang. Nicht optimal, aber da ist man immer noch näher dran am Geschehen, als in ca 99% aller anderen Veranstaltungsorten... stay tuned
09.02.2018
Rosanne Cash kommt!

Freudig vermelde ich heute folgendes: Nach einigen bisher letztlich leeren Versprechungen ist es mir mit Hilfe vieler gutwilliger Kräfte nun doch gelungen ein Konzert mit Rosanne Cash im Stadttheater zu vereinbaren.

Termin wird der 01. August 2018 sein. Der Vorverkauf beginnt am 15. Februar über das Theaterbüro, Schlossergasse 08191-128 333 oder den Ticketservice Vivell am Hauptplatz bzw online über www.stadttheater-landsberg.de. Mein größter Dank dabei geht gleich mal an den Theaterförderverein TILL und dessen Vorsitzende Sabine März-Lerch! Werdet TILL-Mitglied, dann bewegt man Berge!

Da passt es, dass morgen das erste Konzert der ersten Spielzeithälfte ansteht. Something completely different mit Edi Nulz aus Österreich. Ich hatte es bereits erwähnt. Das Konzert ist nichts für allzu schwache Nerven. Aber allzu schwache Nerven sind für nichts gut...

Weiter geht´s dann mit Carlos Cipa und Occupanther am Freitag, 16.02. Das ist zum Runterkommen. Wer bei Edi Nulz außer Atem geraten war, kann sich hier bei filmmusikalisch epischer Breite wieder erholen und richtig durchschnaufen. Auch Augen zumachen ist erlaubt.

Und um dann noch filmisch eins draufzusetzen beehrt uns am Sonntag, 18.02. eine echte Meisterin des Jazzgesangs: Norma Winstone. Sie stellt ihr neues Album "Descansado" vor. Es erscheint am 16.02. bei ECM und sie gibt mit diesem Programm genau ein Deutschlandkonzert. In Worten: eins! Auf diesem Album interpretiert sie Filmmusiken u.a. von Nino Rota, Ennio Morricone oder Michel Legrand.

Die letzten beiden Textbausteine waren eine Wiederholung von letzter Woche. Aber nur durch Wiederholung lernt der Mensch... Was ich zum Fasching zu sagen habe, wiederhole ich an dieser Stelle aber nicht. Keine Angst!
02.02.2018
Warnung vor dem Lumpigen

Nein, auf der Flucht vor der guten Laune sind wir nicht. Im Gegenteil! Wir nehmen die gute Laune im Handgepäck mit. Aber der bevorstehende sogenannte "Lumpige Donnerstag" in Landsberg am 08. Februar gibt trotzdem Anlass, die Innenstadt gar nicht erst zu betreten, bzw unser kleines Kontor geschlossen zu halten. Was gute Laune betrifft, gibt es ja unterschiedliche Geschmäcker und bitte jeder nach seiner Fasson!

Es ist allerdings zu erwarten, dass sich an diesem Tag auch besondere Formen der guten Laune zeigen werden, wie zb das lustige in den Hauseingang brunzen oder die eben verzehrte Weißwurscht in Verbindung mit ein paar Getränken für die man zu schwach war, wieder der Öffentlichkeit preiszugeben. Es ist auch nicht damit zu rechnen, dass die prognostizierten Temperaturen ausreichen werden, um die Wildbiesler mit ihrem Strahl direkt am Boden festfrieren zu lassen. Das wäre eine Schau und einer belustigten Beobachtung wert. Aber so beschränken wir uns darauf zu hoffen, dass am Freitag noch alles steht und stellen uns drauf ein, den Restdreck wegzuräumen, wie jedes Jahr. Dazu ein herzliches: Alaaf, Helau, Alaaf, Helau... der Schnaps schmeckt mit und ohne Frau!

Heute nachmittag, so es denn die Zeit zulässt, sollte man ins Kino gehen. Und zwar ins Stadttheater, um im Rahmen des Snowdance Festivals den Film "Cairo Jazzman" zu schauen. Beginn: 15.00 Uhr! Ich werde da sein... Das Snowdance Gesamtprogramm hier.

Und da heute schon wieder der erste Freitag des Monats ist, ist auch wieder unser BLLACK FRIDAY. Der Tag, der die Rückkehr des Vinyls vom Dachboden ins Wohnzimmer feiert. 10% auf sämtliches Vinyl am Lager, egal ob man eine Platte oder eine ganze Kiste kauft!

Und im Februar kann man auch wieder auf Konzerte ins Stadttheater gehen.

Am Samstag, 10. Februar, habe ich zum Aufwachen Edi Nulz engagiert. Das ist nichts für Zartbesaitete! Man muss schon in der Lage sein, aus dem Chaos die Feinheiten herauszuhören. So schwer, wie das klingt ist es allerdings nicht und wenn man da mal drin ist, dann macht es Spaß, um nicht zu sagen, richtig gute Laune.

Weiter geht's dann mit Carlos Cipa und Occupanther am Freitag, 16. Februar. Das ist zum Runterkommen. Wer bei Edi Nulz außer Atem geraten war, kann sich hier bei filmmusikalisch epischer Breite wieder erholen und richtig durchschnaufen. Auch Augen zumachen ist erlaubt.

Und um dann noch filmisch eins draufzusetzen beehrt uns am Sonntag, 18.02., eine echte Meisterin des Jazzgesangs: Norma Winstone. Sie stellt ihr neues Album Descansado vor. Es erscheint am 16.02. bei ECM und sie gibt mit diesem Programm genau ein Deutschlandkonzert. In Worten: eins! Auf diesem Album interpretiert sie Filmmusiken u.a. von Nino Rota, Ennio Morricone oder Michel Legrand. Fantastisch!!!!!
26.01.2018
Geheimnisse

Man sollte, um interessant zu bleiben, nie alles von sich preisgeben. Ein paar Geheimnisse braucht der Mensch. Daher reden wir hier selten über unsere Aktivitäten im Landsberger Umland.

Diese ist aber durchaus eine Erwähnung wert, weil, ein erstmals stattfindendes Ereignis:
Die Lange Nacht der Streichquartette im Prinzregententheater in München.

Morgen, am 27.01., stellen drei Streichquartette (Danish String, Armida und Vision) ihr höchst unterschiedliches Repertoire vor. Und diese Ensembles zeichnen sich nicht nur durch großes handwerkliches Vermögen aus, sondern sie tun das, was grundsätzlich zu empfehlen ist, will man nicht in der eigenen Suppe ertrinken. Man schaut über den Tellerrand hinaus! Was haben jetzt wir mit dit Janze zu tun? ....Sie finden den Discy Stand im Foyer des Prinzes. Dort kann man die CDs der Künstler erwerben und kommt nach den Auftritten auch mit den Künstlern ins Gespräch.

Morgen beginnt in LL auch die fünfte Auflage des Snowdance Filmfestivals. Eine Woche lang internationale Independent Produktionen. Dazu gehören auch Musikfilme. Letztes Jahr zeigte Snowdance eine interessante Doku über Jimmy Scott "I go Back Home".

Mein Tipp bei Snowdance 2018: Die Deutschlandpremiere von Cairo Jazzman. Ein Film über das Unterfangen, in Cairo ein regelmäßiges Jazzfestival zu etablieren. Wer meine Konzertserie im Stadttheater verfolgt, erinnert sich sicher an Oum. Auch sie spielte beim Cairo Jazzfest und kommt im Film zu Wort und Ton... Cairo Jazzman am 31.01. im Olympiakino (in Anwesenheit des Regisseurs Atef Ben Bouzid) und am 02.02. im Stadttheater Landsberg. Das komplette Snowdance Programm hier.

Und nun noch etwas Kunst von Ehemaligen, die auch immer mehr werden:
Mark E. Smith und Hugh Masekela
19.01.2018
Zeitvertreibsvorschläge

Ja ja die Zeit...sie rinnt! Daher heute wieder Zeitvertreibsvorschläge ohne viel Worte, dafür mit viel Buchstaben.

Tonträgerkaufbefehle

Dr. Lonnie Smith

Calexico - Das neue Album erscheint am 26.01. Wir nehmen gerne Reservierungswünsche entgegen...

Robert Finley ...southern soul Master!

Bild-und Tonträgerkaufbefehle

Chasing Trane - Der Mussmangesehenhabenfilm über John Coltrane

Papier

Joachin Lottmann - Alles Lüge
...wenn man dazu neigt, alles persönlich zu nehmen, dann wird man dieses Buch garantiert hassen!

Zuhause bleiben und dann wenigstens was g´scheits glotzen.

In der ARTE Mediathek

American Epic und American Epic Sessions

Black Sabbath - The End

Danach natürlich zu uns und die entsprechenden Produkte erwerben. Denn ich mach das ja schließlich hier nicht zum Spaß!
05.01.2018
Neujahrsansprache

Wir wünschen natürlich Alles Gute zum Neuen Jahr! ...auch wenn wir die Zeit als Struktureinheit grundsätzlich ablehnen.

Das neue Jahr beginnt wie meistens mit dem Januar. Und wie in jedem Monat kommt unweigerlich der erste Freitag. Und der ist heute.

An jedem ersten Freitag des Monats feiern wir die Tatsache, daß Vinyl immer gefragter wird. Heute also: BLLACK FRIDAY. Unser Vinylaktionstag bei dem es als Dankeschön immer 10% Rabatt auf Lagerware gibt.

Ich hätte gewettet, dass wir in 2017 maximal soviel Vinyl wie im Vorjahr verkaufen würden. Weit gefehlt... Immer noch steigern sich die Vinylverkaufszahlen. Immer mehr Menschen lernen das Hören wieder und kehren zum analogen Leben zurück oder besser gesagt, ergänzen ihre ansonsten durchdigitalisierte Welt. Beim genauen Zuhören fällt einem vielleicht nicht nur das ein oder andere Sounddetail besser auf, sondern - oh Schreck - man bekommt über die Sprache (Nobelpreisträgerausdruck: Lyrics) am Ende auch noch die Intention des Künstlers mit. Und das ist kein Fehler. Zu viel Zuhörkultur gibt es derzeit ganz allgemein sicherlich nicht. Und so kann man ja beim Vinylhören etwas Entschleunigung üben und im Kleinen schon mal etwas gegen die zunehmende Infantilisierung von Politik und Gesellschaft unternehmen.

Da hätte ich auch noch einen Buchtipp in petto: Robert Pfaller, "Erwachsenensprache. Über ihr Verschwinden aus Politik und Kultur", S. Fischer, 256 Seiten, 14,99 €.

Lesenswert!
22.12.2017
Länger!

Die Tage werden also nun wieder länger und bald öffnen auch die Freibäder.

Zuvor stehen uns nun allerdings drei Feiertage am Stück ins Haus. Sonntag, Montag und Dienstag. Ob das gesund ist, wenn der Laden mal drei Tage hintereinander geschlossen sein wird, kann ich nicht beurteilen. So eine lange Pause kommt nur selten vor!

Heute und morgen haben wir dafür noch so lange geöffnet, wie Bedarf ist. Also heute bis mindestens 19.00 Uhr und morgen bis mindestens 18.00 Uhr. Bei Bedarf auch länger. Wir werden uns danach richten, wie früh den Landsberger Last Minute Shoppern die Puste ausgeht...

Und nachdem doch immer immer wieder die Frage aufkommt, ob wir denn "zwischen den Jahren" mal geschlossen hätten: Nein, nein und nochmals nein! Wir sind nicht auf dem Amt. Wir arbeiten antizyklisch. D.h. wir müssen dann hier sein, wenn die meisten anderen frei haben. Und: wir machen das gerne! Also bitte kein Mitleid! Lieber raus mit der Kohle, bevor es die organisierte Kriminalität abgreift!

Es ist auch die Zeit, sich bei allen zu bedanken, die uns auch in diesem Jahr erneut die Treue gehalten haben und nicht zu vergessen: Danke auch an alle, die neu dazugekommen sind!

Jedenfalls wünschen wir unabhängig von der quantitativen Länge der Feiertagspause qualitativ hochwertige Festtage! Alles Gute zum Neuen Jahr, ein intaktes Trommelfell und alles was dazugehört!

Die Discyaner
15.12.2017
Ein Witz mit zwei Dementen

Also der Witz mit den zwei Dementen geht so:
Zwei Demente sitzen auf einer Parkbank. Sagt der Eine "Ich geh mir mal ein Eis holen, magst auch eins?" "Ja, gerne" sagt der Andere. "Ich hätte gern Schoko und Erdbeere. Aber schreib Dir's auf. Das kannst Du Dir doch wieder nicht merken!" "Blödsinn", erwidert der Erste. "Ist ja nur ein paar Meter zur Eisdiele. Das merk ich mir locker!" und verschwindet. Nach einer Weile kommt er zurück mit zwei Leberkässemmeln und ärgert sich: "Mist, jetzt hab ich den Senf vergessen!" Darauf der Andere: "War ja klar! Ich hab Dir doch gesagt, Du sollst es Dir aufschreiben!"

Danke@Ralf Dunzweiler. Ich hoffe, ich hab ihn richtig hinbekommen...

Was lernen wir daraus? Nicht immer bekommt man, was man sich wünscht. Macht aber nichts! Die schönsten Geschenke sind die, die man so nicht erwartet hätte und einen gerade deswegen freuen.

Nicht vergessen: Morgen Samstag, 16.12. Bulgarian Voices - Angelite im Stadttheater.
Beginn 20.00 Uhr. Infos hier
08.12.2017
Die staade Zeit!

Nun sind wir also mittendrin in der besinnlichen Zeit, in Bayern genannt "Die Staade Zeit". Warum diese jedes Jahr ausgerechnet im Dezember sein soll, wo man eh kaum Zeit zum Pinkeln hat, erschliesst sich mir schon seit vielen Jahren nicht mehr. Karl Valentin wusste bereits, dass es nach der staaden Zeit auch wieder ruhiger wird.

Was mir aber wirklich zu denken gibt, ist, dass ich neulich einen Witz über zwei Demente erzählen wollte, mir der Witz aber nicht mehr einfiel ...na super!

Ich lebe jetzt halt von Tag zu Tag und mache Adventskalendertürchen auf. Und ansonsten versuche ich Ruhe zu bewahren. Die Situation verlangt derzeit nach noch mehr Gelassenheit als sonst. z.B an der Supermarktkasse nicht vordrängeln oder "zweite Kasse" plärren. Würde bei uns im Plattenladen der Gelassenheit sowieso nichts nutzen. Denn wir haben ohnehin zwei Kassen, kassieren aber nur wenn´s unbedingt sein muss.

Wie jeder Bürger 4.0 können Sie sich von uns auch nach Hause beliefern lassen. Wir beauftragen dann einen sehr gelassenen Paketdienst (DHL oder die Deutsche Post). Und wenn der Fahrer dann mit seinem lustig schmetternden Posthorn und seiner putzig wackelnden Kutsche in Ihrer Gegend ist, kommt er auf einen Kaffee ins Haus. Man plaudert etwas in einer Sprache, die man noch nie zuvor gehört hat und nebenbei gibt er Ihre Sendung ab. So entstehen neue Freundschaften, ohne dass man aus dem Haus muss.

Neben der Versandaktivität erwarten wir aber doch minütlich Kundschaft und ich bitte daher um Nachsicht, wenn ich mich im Rest des Jahres nun recht kurz fassen werde. Das liegt also nicht daran, dass ich grantig bin, keine Lust mehr habe oder auch bei mir früher alles besser war. Es liegt schlicht daran, dass ich vor lauter Geld zählen zu nichts mehr komme.

Reichtum, v.a. wenn er vom Nichtstun kommt, kann eine echte Belastung sein!

Und hier trotzdem noch ein paar Empfehlungen zum nach Hause Versand oder zur Abholung im Laden.

Es gibt einen Roman von Virginie Despentes über einen Plattenhändler, der pleite geht und dann obdachlos wird. Pflichtlektüre: Das Leben des Vernon Subutex.

Die DVD, die mir dieses Jahr am besten gefallen hat ist Paterson von Jim Jarmusch. In diesem Film wird niemand ermordet, nichts ist computeranimiert und es findet auch keine epische Schlacht zwischen Gut und Böse statt.

Musik gibts auch noch bei uns,

zb Neues aus dem Notwist Universum:

Spirit Fest mit Markus Acher

Johannes Enders & Micha Acher - Brookland Suite (auf Yellowbird)

Lali Puna, jetzt ohne Markus Acher

1115 - mit Markus Acher und Cico Beck

Das erzähle ich auch, weil Alien Disko #2 ansteht, in den Kammerspielen München.

In Konzerte gehen kann man auch in Landsberg nächstes Jahr wieder. Der Vorverkauf zu den Stadttheaterveranstaltungen hat begonnen. Also auch zu den von mir organisierten Konzerten. Leider können wir keine Tickets verkaufen oder reservieren. Dazu bitte direkt das Stadttheater kontaktieren oder den Ticketservice Vivell. Eine Konzertkarte ist ein schönes Weihnachtsgeschenk.

Noch in diesem Jahr besucht uns der bulgarische Frauenchor Angelite.
Samstag, 16.12., im Rahmen ihrer 30-Jahre Jubiliäumstour erstmals in LL.
01.12.2017
Multimilliardäre rocken die Welt

Mein Gott, was ist in 2017 nicht alles an Vinyl erst- oder wiederveröffentlicht worden? Und warum? Auf letztere Frage gibt es natürlich mehrere Antworten. Sicher ist aber, dass jedes Jahr mehr Menschen zum bewussten Musikhören zurückkehren oder es zumindest vorhaben.

Mir ist es im Prinzip Wurst, ob man das mit CDs oder Vinyl macht, da misch ich mich nicht ein. Jeder mag da so seine Präferenzen haben. Ganz zu schweigen vom Musik live zu erleben, was im Idealfall natürlich Sahnehäubchenpotential hat. Wer unbedingt datenkompromiert hören will ist deswegen auch kein schlechter Mensch. Nur der Plattenladen hat davon nichts. Wieso eigentlich nicht? Hat sich das schon mal jemand gefragt? Streaming oder Downloads sind in der Hand von nur ganz wenigen Anbietern. An denen kommt man nicht vorbei. Unser liberaler Marktkapitalismus singt ja nach wie vor das Hohelied des Wettbewerbs! ...tatatatata ....es darf gelacht werden!

Wettbewerb zu welchen Bedingungen? Wieviel Wettbewerb ist heute möglich, wenn einzig und allein das aufgebrachte Startkapital darüber entscheidet, ob ein Unternehmen theoretisch Erfolg haben kann oder nicht (ganz wichtig: erstmal Rechtsabteilung aufmachen!) Gehen Sie mal mit einer guten Idee zur Sparkasse! ...Sie bekommen nichts ausser mitleidigen Blicken. Kennen Sie aber ein, zwei durchgeknallte Multimilliardäre, dann kann die noch so bescheuertste Idee plötzlich die Welt verändern. Alles kein Geheimnis! Ich weigere mich nur beharrlich, die Dinge, so wie sie im Moment laufen als normal oder "alternativlos" anzuerkennen! Und nachdem der Musikkatalog weltweit auch immer mehr in die Hände ganz weniger Big Player gerät, ist man in 20 Jahren oder noch eher vielleicht mal froh über eine schöne Vinylsammlung zuhause mit der man sich so richtig schön am Arsch lecken lassen kann! ....Verzeihung!

Was wollte ich eigentlich sagen? Vinyl! Ausdruck eines "back-to-the-roots"- oder Entschleunigungstrends? Ich glaube ja! Denn im Leben kommt es nicht nur darauf an, was man macht, sondern wie! siehe oben!

Ich empfehle deshalb Plattenspieler von REGA http://www.rega-audio.de/, weil die sind gut und der Service stimmt auch. Seit bald 10 Jahren arbeiten wir mit REGA und es gab noch nie ein echtes Problem!

und zB diese Schätze auf Vinyl!
Für ganz Audiophile: Bauer Studio Live Recordings

Robert Plant - Carry Fire ...seit er Soloalben macht, war das aktuelle Album immer noch ein Quant besser als der Vorgänger. Wie lange noch, Mr.Plant? Hoffentlich noch sehr lange...

Mavis Staples - If All I Was Was Black ... produziert von Jeff Tweedy von Wilco, der auch alle Songs für dieses Album schrieb. Ein Album mit klarer Haltung! Kein Trump-Bashing, aber scharfe Kante!

Joe Henry - Thrum ....den mag ich seit vielen Jahren. Jedes Album ein Kleinod

Sgt Pepper´s Lonely Hearts Club Band als Remastered Doppel-LP oder ab 15.12. in einer Sonderedition als Picture Disc. Besseres Weihnachtsgeschenk undenkbar! (vorbestellen!!!)

Tony Allen - The Source ...erinnert sich noch jemand daran, als uns DDD von der Musikindustrie als das Nonplusultra verkauft wurde? Auf dieser Platte prangt: AAA ...Triple A sozusagen, im wahrsten Sinne...

Nitin Sawhney - Live At Ronnie Scott´s ....besser kann man live nicht aufnehmen. Ausser vielleicht die Bauers

Neil Young - Harvest Moon - Re-Release als Dreiseiter zum Black Friday 2017, der nicht Black Friday heissen durfte wg einer Multimilliardärsverschwörung

Kinga Glyk - Dream ...Der neue Jaco Pastorius ist weiblich und kommt aus Polen. Hammer!

Pink Floyd - Dark Side Of The Moon und Wish You Were Here ...irre, aber diese beiden Scheiben führen die Discy Vinyl-Verkaufscharts 2017 an. Rockmusik ist eben ein vorübergehendes Phänomen, genauso wie das Universum

Frank Zappa - Joe´s Garage ...die komplette Garage. Remastered. Man muss es so deutlich sagen: Joe´s Garage ist ein Musical. Ich möchte es erleben, dass es in Hamburg aufgeführt wird. Mit Helene Fischer als Crew Slut...(ich bitte nochmals um Verzeihung). ...vormerken: Zappa Alarm in Landsberg am 29.April 2018!!!

Anouar Brahem - Blue Maqams ...eigentlich mein Album des Jahres
Björn Meyer - Provenance ...so eine Platte hat noch niemand gemacht. Bass, Bässer, am b....

Aldous Harding -
Party ...Neuseelands neue Nico...kann wirklich singen, im Gegensatz zu Frau Päffgen

....ich höre jetzt lieber wieder auf. Denn die Liste wird sonst uferlos. Gehen Sie doch einfach selbst ans Regal in unserem wohlsortierten Plattenladen.

Unsere Kasse freut sich zudem besonders auf jeden Käufer luxuriöser Vinylboxen.
Also her, Ihr Multimilliardäre. Kauft´s amal was g´scheits! zB
Jimi Hendrix
Metallica
Bob Dylan
King Crimson
Queen
Johnny Cash - Unearthed
David Gilmour - Live in Pompeji


zu allem Überfluss ist heute auch noch der letzte Discy BLLACK FRIDAY des Jahres. 10% auf Vinyl! Jeden ersten Freitag des Monats. Gilt auch für Multimilliardäre. Die Welt ist ungerecht, ich weiss....

und morgen im Stadttheater: Adventsgroove-Jazz mit dem Thomas Siffling Quintett. Ab 20.00 Uhr. Abendkasse öffnet um 19.00 Uhr. Glühweinfreie Zone!
24.11.2017
Too much information?

Heute ist also der Tag, der nicht Black Friday heissen darf. Wir berichteten...

Wir bitten alle, die Reservierungswünsche hatten, sich selbsttätig nochmal zu melden oder halt einfach reinzuschauen. Was geht, geht... Ansonsten ist dazu erst mal alles gesagt; siehe letzte Newsletter.

Widmen wir uns also zusätzlichen Kaufbefehlen. Dieses Mal geht's um Buchstaben und Zeichen und auch um die lieben Kleinen, die Schratzen, die Bonsai-Tyrannen... Anregungen zur kulturell nicht vollständig sinnfreien Bespassung auch dieser Bevölkerungsgruppe entnehmen Sie bitte folgender Liste, erstellt durch unsere fachkundigen Mitarbeiterinnen:

Schlaf gut - Tatia Nadareischwili - ab 4 Jahren

Berge - Das Mitmachbuch für Gipfelstürmer - Piotr Karski - ab 6 Jahren

Ich so du so - Labor Ateliergemeinschaft - ab 9 Jahren

Gips oder Wie ich an einem einzigen Tag die Welt reparierte - Anna Woltz - ab 10 Jahren

Illuminae - Amie Kaufman/ Jay Kristoff - ab 14 Jahren

Das schwarze Schaf - Italo Calvino/ Lena Schall - ab irgendwann

Der Sommer ihres Lebens - Thomas von Steinaecker/ Barbara Yelin - ab dem Zeitpunkt, zu dem man sich Gedanken übers Alt-Werden macht.

Graphic Recording - Gestalten Verlag - ab dem Moment, an dem man beginnt sich für guten Sound zu interessieren.

Licht - Anthony McCarten - ab dem Zeitpunkt, ab dem man Kapitalismus buchstabieren kann

Die zwölf Leben des Samuel Hawley - Hannah Tinti - ab, ach was weiß denn ich?

Arno Frank - So und jetzt kommst du - ab der ersten Lüge

Und im Übrigen bin ich der Meinung, dass der Dr. Döblinger wieder mal einen richtig guten Kasperl erfunden hat: KASPERL UND DER WACHTELKÖNIG, rechtzeitig vor der Wachtelsaison auf CD. Mit Max Uthoff und Gerhard Polt. Dringender Kaufbefehl!!

Sonntag ist Klaviertag. Damit der Flügel im Stadttheater dort nicht umsonst herumsteht, habe ich ein Doppelkonzert arrangiert. Einmal Klavier und Saxofon/Bassklarinette mit Christian Elin und Maruan Sakas und dann Klavier und Perkussion mit Chris Gall und Bernhard Schimpelsberger. Wer meint, was besseres zu tun zu haben, bleibt wo immer er zu bleiben gedenkt. Wer kommt, wird merken, dass es definitiv nichts besseres zu tun gab...
Beginn: 19:00 Uhr! Tickets und Infos hier!

Und aus gegebenem Anlass: Leider können wir zu den Theaterveranstaltungen KEINE Tickets verkaufen. Tickets gibt es stets über Ticketservice Vivell am Hauptplatz oder im Stadttheaterbüro und online bei stadttheater-landsberg.de
17.11.2017
Nicht black, aber Friday

Konzerte Im Stadttheater

Die aktuelle Spielzeit ist noch nicht beendet, da beginnt schon so langsam die Kartenverteilschlacht für die erste Jahreshälfte 2018. Für dieses Jahr stehen noch drei feine Konzerte an:

So., 26.11., dreht es sich um´s Klavier in einem Doppelkonzert.
Myriad heisst das Programm von Chris Gall & Bernhard Schimpelsberger. Chris Gall kennt man als famosen Jazzpianisten, der nicht selten spielt als wäre er mit Keith Jarrett verwandt. Zuletzt im Stadttheater war er mit Quadro Nuevo, als diese für ihr "Tango" Programm einen Pianisten brauchten, fiel die Wahl auf ihn. Bernhard Schimpelsberger ist Österreicher, studierte in Indien Perkussion und lebt nun in England. Die Österreicher bringen zur Zeit vermehrt Schlagwerker von Weltrang hervor (s. Martin Grubinger). Schimpelsberger ist einzigartig! Er hat sich zum Meister indischer Percussion entwickelt und ist ein gefragter Session- und Konzertmusiker und arbeitet für Film und Theater. Myriad bringt ihn erstmals nach Landsberg.
Eröffnet wird der Abend von Christian Elin und Maruan Sakas und ihrem Programm Some Kind Of Blues. Elin (Saxofon und Bassklarinette) begeisterte in Landsberg zuletzt im Rahmen der Kammmermusik im Bibliothekssaal Reihe als Grenzgänger zwischen Klassik und Moderne. Mit dem Pianisten Maruan Sakas gesellen sich auch jazzige Farben hinzu. Sie spielen vorwiegend eigenes Material.
Das Konzert beginnt um 19.00 Uhr. Die beiden Teile dauern jeweils ca. 60 Minuten. Dazwischen ca. 20 Minuten Pause.

Sa., 02.12., Thomas Siffling Quintett
Ein Aushängeschild des Jazzes in Baden-Würtemberg mit seinem aktuellen Projekt Flow

Sa., 16.12., Bulgarian Voices "Angelite" - 30-Jahre Jubliäumstour


Und in 2018 hab ich dann wieder ein paar Schmankerl für Sie vorbereitet.

Im Februar: ein paar Ecken und Kanten
Edi Nulz - Mal schauen, wieviele sich ohne Tatort Kommisarin diesmal hintrauen, um sich von den Österreichern die Ohren durchpusten zu lassen
Carlos Cipa & Occupanther - Carlos Cipa lernte einst Klavier in der Musikschule Landsberg und obwohl klassisch ausgebildet hat er den Mut seinen eigenen Weg zu gehen, statt im Kommunionanzug ein Leben lang Mozart für Besserverdiener zu spielen.
Norma Winstone - Auch hier Jazz für Feinschmecker. Exklusive CD Präsentation ihres neuen Albums "Music For Films" auf ECM. In Koop mit dem Filmforum.

Im März: Zirkus und Jazzlounge
Meret Becker - wieder eine Tatortkommisarin, die aus der Rolle fällt. Meret Becker und ihr singender Zirkus
D.D.Lowka - Der Quadro Nuevo Bassist mit seinem Nebenprojekt. Eine Herzensangelegenheit

Im April: Mulo, Israel und Frank Zappa
Mulo Francel - Mocca Swing ...hiermit verbunden auch der Kaufbehl für sein neues Album Mocca Swing
Omer Klein - Jazz aus Israel, Teil 1
Avishai Cohen - Jazz aus Israel Teil 2
Grandmother Of Invention, ja genau, die Grandmothers. Aktuelle Besetzung: Don Preston, Bunk Gardner, Ed Mann und Christopher Garcia

Mai: Blues und Kabarett
Eric Bibb & Michael Jerome Brown
Alfred Dorfer - ich durfte mal einen Kabarettisten buchen und wen hätte ich bitte sonst einladen sollen?

Juni: Fussball WM und trotzdem Hazmat
Hazmat Modine

Genaue Termine, Infos, Tickets usw: www.stadttheater-landsberg.de


Der Tag, der nicht Black Friday heissen darf.

Am Tag, der nicht Black Friday heissen darf (wir berichteten), welches heuer der 24. November ist, erscheinen in Deutschland voraussichtlich diese streng limitierten Publikationen auf Vinyl. Bitte, das ist ein Anhaltspunkt. Es fällt sicher wieder was raus, anderes kommt dazu. Preise stehen auch noch nicht zu 100%. Ich wollte nur mal was raushauen zur Orientierung. Wer dazu fragen hat, bitte fragt! Oder schaut auch da. Das ist der amerikanische Black Friday, der so heissen darf. Oder auch nicht. Fragen Sie ihren Rechtsverdreher. Was davon rüberschwappt...das weiss der Geier, aber ich kenne keinen Geier, den ich fragen könnte!

Airbourne - Diamond Cuts - The B Sides (Colored Vinyl)
At the Drive-In - Diamante (10Inch Bone Splatter)
Auerbach Dan - Good Sound Comes Back Around Vol. 1 (7Inch)
Barnes Gloria - Old Before My Time (7Inch)
Barnes Gloria - Uptown 
Brian Setzer Orchestra - 25 Live (12Inch Blue Colored)
Bullet Height - No Atonement (Petrol/Green Colored + CD)
Daedelus - Invention And The Quiet Party (2LP)
Delvon Lamarr Organ Trio - Concussion/Memphis (7Inch)
Derty Dan - Derty Dans Cheap Thrills
Dimebag Darrell - Dimevision 2 (EP)
Ditto Beth - Fake Sugar (Clear Vinyl)
Doors The - Absolutely Live (2LP Blue Colored)
Faeltskog Agnetha - Naer en vacker tanke... (Vinyl)
Falco - Der Kommissar (10? Vinyl)
Franklin Aretha with the RPO - Respect (7Inch)
Gemini Syndrome - Momento Mori (2LP Clear)
Grateful Dead - Grateful Dead Records (1973-1976) (5LP-Box)
Hooker John Lee - Black Night Is Falling-Live At the Rising Sun (Vinyl)
Insane Clown Posse - The Great Milenko 
Insight & Damu The Fudgemunk - Travel At Your Own Pace (2LP)
J Dilla - J Dillas Delights V.1 
J Dilla - J Dillas Delights V.2 
Joplin Janis - Greatest Hits (Colored Vinyl)
Latyrx - The Album
Lee Shawn Ping Pong Orchestra - - Techstar: Original Score
Madvillain - Four Tet Remixes (12Inch) 
McNealyTimothy - Funky Movement 
MF Doom - Special Herbs Box Set (5Fach MC)
Notorious - B I G Hypnotize (12Inch Black/Orange Colored)
NxWorries (Anderson Paak & Knxwledge) - Yes Lawd! (Remixes) 
Perry Lee & The Full Experience - Disco Devil (12Inch)
Porter Ryan - Spangle-Lang Lane 
Preservation Hall Jazz Band - Live EP (Vinyl)
Price Sean - Refrigerator P (10Inch)
Prodigy - H.N.I.C. 
Prodigy - Keep It Thoro (Picture Vinyl)
Redding Otis - Live In Europe (Red Colored)
Richard Hell & The Voidoids - Blank Generation (2CD)
Richard Hell & The Voidoids - Blank Generation (2LP Deluxe Edition)
Selig - Nimm Mich So Wie Du Bist (7Inch)
Son Volt - Straightaways (Vinyl)
Strassenjungs - Dauerlutscher (Colored Vinyl)
Sunny & The Sunliners - Smile Now, Cry Later 
Sunny & The Sunliners - The Missing Link 
Third Root - Libertad (2LP)
Three 6 Mafia - Chpt. 2: World Domination 
Toto - Hold The Line (10Inch Vinyl)
Twisted Sister - TWISTED CHRISTMAS (Red/Green Colored)
Umiliani Piero - Grazie (2LP + CD)
Winery Dogs - The Dog Years-Live In Santiago & Beyond (2LP)
Y Kant Tori Read - Y Kant Tori Read (CD)
Y Kant Tori Read - Y Kant Tori Read (Orange Colored)
Young Neil - Harvest Moon (2LP)
Queen - We Are The Champions 12" EP
Guardians Of The Galaxy / Baby Groot Picture Disc EP
Paul McCartney - Wonderful Christmastime 7" green
Paul McCartney - Wonderful Christmastime 7" red


Dazu, nicht offiziell Black Friday oder wie auch immer das heißt: Über das Third Man Label von Jack White erscheint, man spitze die Ohren: eine limiitierte 12" der Spitzenverdiener U2. "The Blackout!" Soundwise soll es alles andere als ein Blackout sein. Wir sind gespannt! Sehr begrenzte Stückzahl! Also hoch die Hände!

Jetzt ist Schluss! War ja sicher too much information. Da kommt man ja gar nicht mehr zum Facebooken. Das will ich nicht. Herr Zuckerberg soll auch nicht leben wie ein Hund!
10.11.2017
Kaufbefehle!

So!.... wer jetzt Nick Cave & The Bad Seeds verpasst hat, egal ob in München oder sonstwo, ist wirklich nicht zu beneiden. Offensichtlich hat der heilige Nikolaus so nebenbei auch bewiesen, dass man selbst in Riesenhallen einen guten Sound hinbekommt. Was sage ich?... gut? Einen perfekten Sound! Zumindest war das in der vielgescholtenen Wiener Stadtthalle der Fall und im Zenith soll's ja auch nicht ohne gewesen sein. Ich empfehle aber grundsätzlich immer einen Ausflug nach Wien. Noch bis zum März 2018 läuft dort z.B. eine Ausstellung zum Thema Wiener Subkultur. Sehr sehenswert!

Bald ist Weihnachten. Noch ist es so, dass sich manch einer in den letzten Wochen des Jahres daran erinnert, dass es sowas wie Bücher, CDs und Schallplatten tatsächlich noch gibt, und es irgendwie besser ausschaut sowas zu verschenken, anstatt eines Emojis.

Deshalb ab hier Tacheles: Wir haben folgende Kaufbefehle!

Quality Land von Marc-Uwe Kling. Als Buch oder Hörfassung. Das Nachfolgewerk zu den Känguru-Chroniken. Definitiver Horrortrip für alle, die nachts träumen, dass ihr smart-home sie nicht mehr ins Haus lässt, gleich den Polizeiroboter ruft und man lebenslang im smart-prison bei super-smart-security totally locked-up wird und täglich mit 24 Stunden RTL2 smart-getortured wird. Wem diese Info noch nicht reicht, klickt auf die Seite des Kleinkünstlers. Hilft aber nix, weil ohnehin Kaufbefehl!

Und schon wieder der: Nick Cave & The Bad Seeds - Lovely Creatures ...eine Best Of Doppel-CD, die man allein deswegen kaufen muss, weil sie so billig ist. Unabhängig davon, ob man nicht sowieso schon alles hat von Herrn Höhle. Derzeit für nur 12,99 EUR, und so lange Vorrat reicht. Erst dann wird der Kaufbefehl aufgehoben.

It was 50 Years ago today - DVD. Die DVD zum 50-jährigen Jubliläum des vielleicht einflußreichsten Albums der Popgeschichte: Sgt Pepper's Lonely Hearts Club Band von den Beatles. Dazu auch noch erhältlich: die limitierte Ultradeluxe CD-DVD-BR-Buch Box mit Hologramcover und reichlich Kleinodien für den Beatles Fan. Oder die neu aufgelegte Sgt Pepper DoppelVinyl mit neuem Stereo Mix uvm. Der Kaufbefehlt erstreckt sich auf alle Sgt Pepper Artikel. Nähere Hinweise gibt und Fragen beantwortet das Discy Personal.

Bob Dylan - Trouble No More (Bootleg Series Vol.13) . Das Dylan zwischendurch mal von Jesus gerettet wurde, ist einem ja heute noch so peinlich wie selbst im Kommunionanzug zu stecken. Das Fremdschämen wurde damals bereits abgemildert durch ein paar sehr hervorragende Platten (zb Slow Train Coming). Nun widmet sich eine DoppelCD, 4-fach Vinyl und eine Box mit 8 CDs und DVD dieser Schaffensperiode von His Bobness. Ich hege ja den Verdacht, dass Dylan nur deswegen zeitweise religiös wurde, um zu sehen wie das ist, wenn man selbst Soul und gospelbeeinflusste Musik macht. Mein Urteil: Hallelujah!! ...deshalb Kaufbefehl für zumindest eins der Formate. Die Box wird's eh nicht lange geben. Da wird's eng für den Nikolaus. Und wer sich nun gar nichts drunter vorstellen kann klickt mal kurz hier.

Und hier noch ein paar weitere haptische Lieblingserzeugnisse unserer Belegschaft, die den ganzen Tag nichts anderes macht, als Musik hören, Bücher lesen und Filme schauen. Kein Wunder, das aus uns nix geworden ist. Tipps ohne weitere Kommentare. Musik spricht für sich selbst. Einfach auf die Links klicken... fragen sie unseren smart-reply-bot oder ein Lebewesen in unseren Räumlichkeiten.

Barr Brothers - Queen Of The Breakers

Joe Henry - Thrum

Kronos Quartet & Trio Da Kali

Anouar Brahem - Blue Maqams

Erin K. - Little Torch

und damit es nicht zuviel auf einmal wird: Fortsetzung folgt

Morgen im Stadttheater:
Stacey Kent... dazu muss man auch nicht mehr sagen?

Nächste Woche: Flo (Floriana Cangiano aus Neapel) am 16.11.

und dann Myriad am 26.11.

Alle Infos unter www.stadttheater-landsberg.de
03.11.2017
Es gibt keinen Black Friday

Den kleinen Bruder des Record Store Days, den Black Friday am dritten Freitag im November, gibt es nicht mehr. Also zumindest nicht so wie in den Vorjahren. Denn der Begriff "Black Friday" als große Sause des Einzelhandels wurde in den USA als Marke geschützt. Und wer sich nun da dranhängen will, muss zahlen oder wird abgemahnt. Infos dazu hier.

Natürlich "leaken" ein paar der US-Veröffentlichungen auch über den Teich. Welche kann ich nicht sagen. Ich beantworte aber gern alle Fragen dazu. Und/oder Ihr schaut's amoi do...

Aber den BLLACK FRIDAY gibt es natürlich weiter. Denn erstens findet dieser nicht am dritten Freitag des November statt, sondern jeden ersten Freitag des Monats in Landsberg am Lech. Und zwar bei uns. Und nur bei uns! ...und er hat was, was nicht jeder haben kann: zwei L's. Heute also wieder unser BLLACK FRIDAY, Unser Vinyl-Aktionstag mit 10% Rabatt auf sämtliche Lagerware. Gilt nicht für Kundenbestellungen und Reservierungen. Nur Cash And Carry! Barzahlung oder mit EC Karte...


Im November darf ich gleich vier Konzerte im Stadttheater präsentieren.
Man beachte die Frauenquote!

Sonntag, 05. 11. 19.00 Uhr Mrs Zwirbel

Samstag, 11.11. 20.00 Uhr Stacey Kent

Donnerstag, 16.10. 20.00 Uhr Flo

Sonntag, 26.11. Chris Gall & Bernhard Schimpelsberger mit Christian Elin & Maruan Sakas
20.10.2017
Live im Laden

Morgen also ab 14.00 Uhr Tanztee bei uns im Laden mit den Zitronen Püppies und Moonsurfer. Das Ohropax kann zuhause bleiben, da beide Bands ohne Strom spielen. Zu deutsch: unplugged.
Der Anlass: Die Plattenladenwoche 2017, bei der es um´s "Songwriting" und "Liedermaching" geht. Und wir Discyaner finden´s von Haus aus schon mal gut, wenn jemand seine eigenen Songs schreibt. Klar kann man auch gekonnt klauen, aber das ist dann halt was anderes. Wir freuen uns jedenfalls, wenn morgen ein paar Leute mal ihr sogenanntes soziales Netzwerk verlassen und persönlich erscheinen, um sich jeweils 4-5 Songs der beiden doch recht unterschiedlichen Bands anzuhören... Rechtzeitig zur Sportschau ist man dann sicher wieder daheim, auch wenn man nicht um´s Eck wohnt....

Und heute geht man zu Oum ins Stadttheater , wenn man sich für Musik interessiert, die keinem Klischee entspricht. Musik aus Marokko, aber nicht so, wie man denkt... Ein Highlight des Musikprogramms im Herbst.

Und im selben Kosmos zuhause: Robert Plant mit Chrissie Hynde aus dem neuen Album "Carry Fire".
13.10.2017
Informationswiederholungsnewsletter

Der Mensch merkt sich Dinge, wie zb dass man zum Fussball Hasseröder trinken muss, oder dass es eine ZDF App gibt, erst, wenn er sie mindestens zwanzig mal gehört oder gelesen hat. Zweimal schadet da aus Discy Sicht also bestimmt auch nicht, da für die meisten folgende Infos sicher vollkommen neu sind bzw für immer neu bleiben werden.

Wie jedes Jahr im Oktober steht nun bald die Plattenladenwoche vor der Tür! Die Plattenladenwoche ist ähnlich wie der Record Store Day eine gemeinsame Aktion von Plattenläden. Im Gegensatz zum RSD findet die PLW nur in Deutschland statt und hat dabei auch Läden im Fokus, die nicht zwangsweise auf Vinyl setzen. Unabhängig vom Format feiert man also die Vielfalt der Plattenläden in Deutschland, die es immer noch gibt, obwohl sich die Landschaft in den letzten Jahren sehr verändert hat. Wem erzähl ich das?

Alle Infos zur Plattenladenwoche hier: www.plattenladenwoche.de. Der Direktlink zu den zur PLW exklusiv veröffentlichten Scheiben (da doch dann wieder hauptsächlich Vinyl) findet sich hier: www.plattenladenwoche.de/specialreleases2017

Wer das ein oder andere Kleinod aus dieser Raritätenliste gerne ergattern möchte, sei hiermit aufgerufen die Hand zu heben, damit wir uns um eine ausreichende Stückzahl bemühen können.

Desweiteren gibt es am Samstag, 21.Oktober einen kleinen In-Store in Zusamenarbeit mit dem Münchner TRIKONT Label. TRIKONT präsentiert live bei Discy DIE ZITRONEN PÜPPIES (ohne Strom). Und da die Püppies schnell wieder abreisen müssen zu ihrem Konzert in der Pasinger Fabrik am selben Abend, besucht uns zum Tanztee anschließend auch noch die Landsberger Combo MOONSURFER, ebenfalls unverstärkt.
Wir freuen uns über Interessierte, die den beiden Bands ihr Samstag-nachmittägliches Gehör schenken wollen... Eintritt natürlich frei. Anmeldung nicht nötig...

Im Stadttheater im Oktober noch

20.10. Oum
Eine grandiose Künstlerin aus Marokko mit einer fabelhaften Band, erstmals in Landsberg. Guckst Du hier: www.youtube.com
06.10.2017
Plattenladenwoche ante portas

Wie jedes Jahr im Oktober steht nun bald die Plattenladenwoche vor der Tür! Die Plattenladenwoche ist ähnlich wie der Record Store Day eine gemeinsame Aktion von Plattenläden. Im Gegensatz zum RSD findet die PLW nur in Deutschland statt und hat dabei auch Läden im Fokus, die nicht zwangsweise auf Vinyl setzen. Unabhängig vom Format feiert man also die Vielfalt der Plattenläden in Deutschland, die es immer noch gibt, obwohl sich die Landschaft in den letzten Jahren sehr verändert hat. Wem erzähl ich das?

Alle Infos zur Plattenladenwoche hier www.plattenladenwoche.de. Der Direktlink zu den zur PLW exklusiv veröffentlichten Scheiben (da doch dann wieder hauptsächlich Vinyl) findet sich hier: www.plattenladenwoche.de/specialreleases2017/.

Wer das ein oder andere Kleinod aus dieser Raritätenliste gerne ergattern möchte, sei hiermit aufgerufen die Hand zu heben, damit wir uns um eine ausreichende Stückzahl bemühen können.

Desweiteren gibt es am 21. Oktober einen kleinen In-Store in Zusamennarbeit mit dem Münchner TRIKONT Label. TRIKONT präsentiert live bei Discy DIE ZITRONEN PÜPPIES www.sueddeutsche.de (ohne Strom). Und da die Püppies schnell wieder abreisen müssen zu ihrem Konzert in der Pasinger Fabrik am selben Abend, besucht uns zum Tanztee anschließend auch noch die Landsberger Combo MOONSURFER www.moonsurfer.de, ebenfalls unverstärkt. Wir freuen uns über Interessierte, die den beiden Bands ihr Samstag-nachmittägliches Gehör schenken wollen... Eintritt natürlich frei, Anmeldung nicht nötig.

Im Stadttheater im Oktober noch:

11.10. Kofelgschroa
20.10. Oum

und bevor ich´s vergesse: heute wieder BLLACK FRIDAY! Das ist unser beliebter Vinylaktionstag, den ich jeden ersten Freitag im Monat immer wieder auf´s Neue erkläre und es deshalb keiner mehr hören kann, dass man an diesem Tag bei uns Vinyl mit 10% Rabatt bekommt. Dies aber nur für Lagerware und nicht für Kundenbestellungen gilt. Ausserdem muss man bar oder mit EC-Karte zahlen. 10.00 bis 19.00 Uhr!

tja, und dann noch Tom Petty, dem ich nicht nur für dieses Kämpferlied für immer dankbar sein werde. Und als Anhang gleich noch Johnnys Version hinterher.

Tom Pettys letzte Platte ist eine, auf der er mitgespielt und die er produziert hat! Soeben erschienen: das neue Soloalbum von ex-Byrd Chris Hillman. Auf diesem Album sind auch Hillmans alte Mitstreiter Roger McGuinn und David Crosby zu hören.
Auch von David Crosby gibt es ein fantastisches neues Album... der Herbst kann kommen!
29.09.2017
Stehplätze

...ein paar wenige Stehplätze gäbe es noch für zwei meiner Konzerte. Und zwar für Stoppok & Artgenossen, nächsten Montag um 20.00 Uhr im Stadttheater, und für Kofelgschroa am Mittwoch, 11.10.

Die Tickets gibt´s online hier, oder physisch im Theaterbüro oder bei Ticketservice Vivell und ggf. auch noch an der Abendkasse ab 19.00 Uhr.

...das wollte ich nur schnell gesagt haben, bevor es heisst, aus mir wär' nix rauszubringen!
08.09.2017
Die Phrasendreschmaschine

Es stehen entscheidende Wahlen an im Lande! Viele Menschen würden sich gerne mehr in die Politik einbringen. Aber sie fühlen sich unsicher auf dem politischen Parkett. Was sagt man wann und zu wem? Wie verhält man sich bei Interviews und Fragerunden? Heutzutage ist man selbst beim Katzenbild-Posten auf Facebook nicht mehr sicher vor Shitstorms. Und wer gewählt werden will, darf keine Fehler machen. Das Volk will jemanden, der gut reden kann. Und sich nicht in jedes Fettnäpfchen haut. Deshalb ist das wichtigste Handwerkszeug des Politikers die Phrase. Wer sich beim Phrasendreschen bisher unsicher gefühlt hat oder wer einfach noch sicherer werden will, für den haben wir was: Die Phrasendreschmaschine

Die analoge Phrasendreschmaschine ist eine unverzichtbare Formulierungshilfe für jede Lebenslage und gleichzeitig ein lebendiger Beweis für das enorme Phrasenpotential der deutschen Sprache. Sie hat drei doppelseitige Drehscheiben für konservative und progressive Aussagen, in den Zwischenräumen lassen sich eigene Worte notieren. Sie passt wie ein Briefumschlag in jede Innentasche und lässt sich auch diskret unterm Rednerpult bedienen. Nicht nur für Demagogen, Chefredner und Spindoktoren.

Klaus Birkenhauer (1934-2001), Übersetzer, Schriftsteller und Journalist, Mitbegründer und jahrelanger Leiter des Europäischen Übersetzer-Kollegiums in Straelen, hat sich die Maschine bereits in den 1970er Jahren ausgedacht. Sie kostet nur EUR 6,90! So billig kommen Sie nie wieder in den Bundestag! ...oder Gemeinderat

and now: Bob Dylan

und auch Walter Becker von Steely Dan, der diese Woche, am 03.September leider verstorben ist.
The day the music died?

01.09.2017
White Tears

Wenn man ein paar Tage frei hat passieren die wunderlichsten Dinge. Man schnappt sich gegen Abend ein interessantes Buch und hört erst zu sehr fortgeschrittener Stunde wieder auf zu lesen. Denn der Roman ist zu Ende. So geschehen mit "White Tears" von Hari Kunzru. Das Buch erregte meine Aufmerksamkeit, weil die Hauptprotagonisten der Geschichte Schallplattensammler sind. Da könnte man sagen: Pflichtlektüre! Aber die Reise in die Tiefenpsychologie des Plattensammlers führt schnell weiter zu viel größeren Fragen. Was ist eigentlich aufgenommene Gegenwart? Bleibt sie damit am Leben? Oder verschwindet alles Gesagte, jeder Ton für immer? Bleiben Reste bestehen? Geht vielleicht sogar nie irgendwas verloren? Was machen diese "Geister" der Vergangenheit mit uns? ...und auf einmal befinden wir uns in einer sehr ungemütlichen Gegenwart und man denkt unweigerlich an Charlottesville und das heutige Amerika. "Das Vergangene ist nicht tot, es ist nicht einmal vergangen", lautet ein berühmtes Zitat von William Faulkner. Die Geschichte, die Kunzru erzählt, erzählt nicht nur vom Blues und von "Race Music" der 20er und 30er Jahre, sondern von Sklaverei, Rassismus und Machtverhältnissen in den USA, die bis heute wirken. Ein grandioses Buch! Vertrauen Sie mir mir, ich weiß was ich tue und lesen Sie Hari Kunzru, "White Tears" (Liebeskind Verlag, EUR 22,00).

Als Begleitlektüre sei das Buch von Solomon Northup "12 Years A Slave" empfohlen, und natürlich die gleichnamige Verfilmung von Steve McQueen.

Und, da wir schon beim Plattensammeln sind und wir dieses Laster ja täglich neu befeuern, sei angemerkt: Heute BLLACK FRIDAY. Unser Vinyl-Aktionstag! 10% Rabatt auf Lagerware. Gilt nicht für Kundenbestellungen und Reservierungen. Cash And Carry! Barzahlung oder mit EC Karte... BLLACK FRIDAY immer am ersten Freitag des Monats.

Wir sehen uns!

 

11.08.2017
Goodbye Johnny und Save Jeff Bezos

Vor ein paar Tagen ist "Der Johnny" gestorben. Den Landsbergern muss man nicht erklären wer das war. Myriaden von Schülern hatten bei ihm Musikunterricht. Und ich denke mir ging's wie den meisten. Da ist man gerne hingegangen. Er konnte Neugierde wecken und war alles andere als ein Langweiler. Er wurde von den Schülern mit Respekt behandelt, weil auch er ihnen das Gefühl gab, respektiert und akzeptiert zu werden. Niemand wurde ausgegrenzt. Nie gab es Geschmacksdiktate oder den erhobenen Zeigefinger. Die Talente konnten sich entwickeln, musikalisch und/oder persönlich. Alles mit viel Witz und nicht immer ohne würzige Ironie. Die Ecken und Kanten gehörten dazu. Auch ausserhalb der Schule. Und an all das werde ich mich auch bis zu meinem letzten Tag erinnern. Ich hab ihn bis heute sehr gemocht und mich immer gefreut, wenn es ihm gut ging. Was ja leider nicht immer der Fall war. Bis zuletzt gab's viele amüsante und erfrischende Gespräche und Erlebnisse mit ihm. ....und deshalb werde ich ihn vermissen. Landsberg hat wahrlich einen echten Charaktermenschen verloren.

Aber nun wieder zu den wirklich ernsten Dingen des Lebens:
Nicht nur mich hat die Nachricht, dass "Mr. Amazon" Jeff Bezos nur einen einzigen Tag "Der reichste Mann der Welt" war, tief erschüttert. Das Schicksal des Mannes muss einem einfach nahe gehen. Und ich fühle mich mitschuldig. Einerseits habe ich keine Amazon Aktien und was noch schlimmer ist: wir sind nach über 30 Jahren immer noch Teil einer gallischen Minderheit und verkaufen CDs und Bücher. Amazons ursprüngliches Lieblingsthema und der Beginn vom selbsterklärten Feldzug gegen Buchhandel und Einzelhandel. Braucht man bald alles nicht mehr, so das Bezos-Credo von Anfang an. Wann jetzt aber genau "bald" ist, hat mir leider niemand gesagt. Und jetzt das! Es langt einfach nicht für Herrn Bezos. Und das tut mir nun wirklich sehr sehr leid. Ich finde daher, dass es Zeit ist, nicht immer nur an sich selbst zu denken. Auch wenn man wahrscheinlich die Traumatisierung des Mannes nicht mehr rückgängig machen kann, so finde ich, dass hier unsere gemeinschaftliche Hilfe unbedingt von Nöten ist. Ich starte daher die Aktion: Machen wir Jeff Bezos wieder zum reichsten Mann der Welt und sorgen wir auch dafür, dass er es bleibt. Denn ein zweites Mal vom Thron gestossen zu werden - das wäre dann sicher endgültig zu viel für ihn...

Also, was können wir tun? Jeder kann und muss seinen Beitrag leisten. Man kann natürlich ab sofort nur noch bei Amazon einkaufen. Das liegt nahe und es würde helfen, wird aber vermutlich nicht ausreichen.

Deshalb muss man auch auf anderen Ebenen eingreifen. Rechtlich schlage ich vor noch mehr Hörden für den stationären Handel aufzubauen. Wir sind zwar insgesamt schon auf einem sehr guten Weg, was Bürokratieaufbau betrifft, aber ich finde, man sollte der Politik noch viel mehr Druck machen. Wo ist zb das Gesetz, dass es verbietet eigenhändig Glühbirnen zu wechseln? Noch darf man das im eigenen Laden und muss dafür keinen zertifizierten Glühbirnenwechsler engagieren. Ein Skandal! Mindestens sollte man erreichen, dass das Wechseln der Glühbirnen in Zukunft ein Genehmigungsverfahren durchlaufen muss. Denn schließlich geht es hier um Brandschutz und Sicherheitsfragen. In den Läden herrscht schließlich im Gegensatz zum Warenlager Publikumsverkehr und da ist besondere Vorsicht geboten. Das ist jetzt natürlich nur ein Beispiel von vielen Denkbaren. Ich bin mir sicher, dass unsere Verwaltungen noch Vieles an hilfreichen Ideen beisteuern könnten, wenn man nur endlich auch auf deren Kreativität setzen würde.

Eine weitere effektive Maßnahme wäre das Steuerrecht zu vereinfachen. Derzeit muss Amazon sehr viel Aufwand betreiben, um sich dem Entrichten von Steuern, insbesondere der Umsatzsteuer zu entziehen. Das muss aufhören. Fordern Sie die komplette Steuerfreiheit für Amazon. Das wäre nur ehrlich und extrem verbraucherfreundlich. Dann spart sich Amazon die Rechtsabteilung und es werden juristische Ressourcen frei, die man im Kampf gegen Einzelhandel und unterkapitalisierte Onlinekonkurrenz einsetzen könnte. Schreiben Sie Ihrem Bundestagsabgeordneten, der EU und dem Papst!

Wenn Sie noch weitere Vorschläge haben, wie wir Jeff Bezos wieder zum reichsten Mann der Welt machen können, schreiben Sie mir. Ich bündele alle Vorschläge. Gemeinsam schaffen wir das! Lassen Sie uns erst ruhen, wenn eines Tages jedes Gummibärchen einzeln per Drohne von Amazon zugestellt wird!

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

And now: Randy Newman

und

Glen Campbell

und

Ian Anderson

Wir sehen uns!

Hausaufgabe: Erkl?ren Sie den Begriff x-Rated und veranschaulichen Sie die sich vom Begriff ableitende Tendenz am Beispiel der letzten drei Newsletter. Prost!
04.08.2017
Das Grünwalder Stadion und der Allmächtige

Nun muss ich mich doch korrigieren. Nicht alle sind für's Grünwalder Stadion. Das musste ich in der letzten Woche lernen. Dabei hätte ich es wissen müssen. Denn bei 1860 ist halt alles kompliziert, auch die Stadionfrage. In Landsberg dagegen ist gar nichts kompliziert, sondern alles super, und ois easy.

Jedes Kind weiß, dass heute abend in Landsberg zwar viele Geschäfte bis 23.00 Uhr geöffnet haben, trotzdem aber keine Shopping Nacht stattfindet. Das es nicht Shopping Nacht heissen darf liegt auch gar nicht an Landsberg, sondern an Oberbayern, besser gesagt am Freistaat. Und der Freistaat gründet seine Regeln unmittelbar auf Gottes Botschaften. Jeder weiß, dass den Gründervätern (aus denen später die Kirchen und die Gewerkschaften hervorgingen), einst der Herr in Form eines brennenden Maibaums erschien, und Ihnen das göttliche Regelwerk "Du sollst dies nicht und jenes erst recht nicht" in ihre gesegneten Ohren diktierte. Und dies hat alles bis heute Gültigkeit und erfällt uns mit großer Freude und Dankbarkeit!

Wer also heute nach Landsberg führt, tut dies nicht wegen einer Shopping Nacht, sondern wegen des Soundlasters. Das ist nun wirklich kein Fehler, denn da spielt die göttliche Express Brass Band aus München, der ich ein Leben lang dankbar sein werde, weil sie "Nuclear War" von Sun Ra kennt und das auch noch spielt.

Im Vorderanger steht eine Lange Tafel, da kann man sich hinsetzen und dumm schauen, was ohnehin etwas aus der Mode gekommen ist, weil man sonst immerzu aufs Smartphone starren muss. Wenn man beim dumm in die Welt hinaus schauen nun also plötzlich einen Laden bemerkt, der geöffnet hat, so ist man sogleich erfällt mit der Erkenntnis, dass der auf hat, obwohl es gar keine Shopping Nacht nicht gibt. Wer nicht in Konflikt mit Gott dem Allmächtigen oder dem Wächterrat kommen will, geht am besten aber gar nicht erst rein. Denn heutzutage weiß man ja nie, ob man gerade etwas getan hat für das man nun in die Türkei abgeschoben wird. Und wenn die Läden dann auf haben, aber niemand reingeht, dann sind sicher alle zufrieden!

Da es sich um den ersten Freitag des Monats handelt, fällt die Shopping Nacht, die nicht so heissen darf, auch mit unserem BLLACK FRIDAY zusammen. Das ist unser Vinylaktionstag, den ich jeden ersten Freitag im Monat immer wieder aufs Neue erkläre und es deshalb keiner mehr hören kann, dass man an diesem Tag bei uns Vinyl mit 10 % Rabatt bekommt. Dies aber nur für Lagerware und nicht für Kundenbestellungen gilt. Ausserdem muss man bar oder mit EC-Karte zahlen. Internatonale Kreditkartenunternehmen müssen leider draussen bleiben, was mir ehrlich gesagt etwas leid tut für sie. Genauso wie mir Amazon Gründer Jeff Bezos gerade sehr leid tut. Einen lausigen Tag nur war er "Der reichste Mann der Welt". Das muss man sich mal vorstellen: Endlich am Ziel und dann dieser Schock: Wieder überholt von Bill Gates, nach nur 24 Stunden. Kann man über so etwas hinwegkommen? ...Aber dazu nächste Woche mehr. Heute also erst mal Soundlaster, Shopping Nacht, die keine ist und BLLACK FRIDAY XXL....

morgen ist dann auch noch ab 17.00 Uhr Nachtflohmarkt in Landsberg . Wir haben deshalb bis 20.00 Uhr auf. Danach zürnt der Herr, weil es ist ja keine Shopping Nacht, die nicht so heissen darf, sondern alles wie immer! Und wie immer ist gut! Der Nachtflohmarkt geht dann bis 23.00 Uhr. Da darf man auch was kaufen, ohne gleich in die Türkei abgeschoben zu werden. Obwohl: kommt vielleicht drauf an, was ... Lassen Sie jedenfalls die Finger von Webcams...

And now... Diagrams
28.07.2017
Dafür

Also: man muss nicht immer dagegen sein. Man kann schon auch für etwas sein. Man kann sogar dafür sein, dass jemand dagegen ist. Wenn zum Beispiel einer sagen würde: "Ich bin gegen die Webcampflicht im Scheisshaus!", dann gibt es gute Gründe dafür zu sein, dass der da dagegen ist. Andererseits könnte es aber auch sein, dass einer sagt: "Ich bin ja dagegen, aber ich habe nunmal den Auftrag und deshalb baue ich Ihnen nun die Webcam in Ihr scheiss Haus!" Nun, der ist also eigentlich auch dagegen, aber halt dann doch irgendwie dafür. Um das alles nun nicht weiter zu verkomplizieren hier eine Liste von Dingen für die man uneingeschränkt sein kann, ohne Diskussion:

Himbeereis

gebackene Zucchiniblüten

frische Unterwäsche

das Grünwalder Stadion

der Nikolaus

Wer dafür war sich eine Karte zu besorgen, geht heute abend zu Eva Mattes ins Stadttheater. Wer sich kurzfristig noch dafür entscheidet, für den öffnet die Abendkasse um 19.00 Uhr mit Restkarten.

Erinnerungskrücke: Nächsten Freitag dann Soundlaster für umme... ab 17.00 Uhr vor unserer Haustüre am Hellmairplatz. Laden auf bis 23.00 Uhr. Benehmt Euch!

Desweiteren wünschen wir allen Teilnehmern ein entspanntes Heimatsoundfestival in O'gau ...jedes Jahr einen Besuch wert. ...ich selbst entschwinde morgen aber mal zum Bardentreffen nach Nürnberg. Auch schön!

And now for something completely different: Cigarettes After Sex
21.07.2017
Dagegen!

So, des habt´s jetzt davon. Die Touristenzahlen am Ammersee gehen zurück. Weil alle dagegen sind! Die einen sind gegen die Mücken, die anderen gegen die Chemie. Und dann sagt der Tourist halt, ich bin gegen beides und da fahr ma' nimmer hin...
Sicher kann man auch gegen Tourismus sein. Was verständlich ist, wenn man just dort ein Haus im Grünen und ein fettes Bankkonto besitzt, von 5000,00 Euro Rente im Monat ganz zu schweigen. Wer braucht da noch einen Touristen?

Aber zur Ehre des Ammersees sei angemerkt, dass es noch viele andere Reiseziele gibt, gegen die man sein kann. Z.b. die Türkei, USA, Polen, Ungarn oder die Fidschi Inseln.

Und Landsberg?
Landsberg ist das perfekte Reiseziel für alle, die dagegen sind. In Landsberg kann man auf vielfältigste Weise gegen alles sein. Seien Sie zb gegen Parkgebühren oder Marktsonntage. Am Freitag, den 04.August lässt es sich zudem herrlich gegen eine Shopping Nacht sein, wenn die Geschäfte (auch wir) bis 23.00 geöffnet haben. Gleichzeitig kann man gegen das Soundlasterfestival sein, v.a. bei Dingen nach 22.00 ist das sicher auch von Erfolg gekrönt. Während man letztes Jahr noch wunderbar am Flösserplatz gegen den Soundlaster sein konnte, so ergibt sich dieses Jahr die erstmalige Chance am Hellmairplatz genauso intensiv dagegen zu sein. Seien Sie auch gegen eine Lange Tafel im Vorderanger und ganz allgemein gegen Kunst und Kultur im öffentlichen Raum.

Nächste Woche kann man dagegen sein, dass das FünfSeenFilmFestival auch Landsberg als Spielstätte eingegliedert hat, obwohl Landsberg doch gar keinen See hat. Am 28.Juli kann man im Stadttheater Eva Mattes live erleben. Seien Sie auch da dagegen!

Morgen sind wir aber erst mal gegen das Stadtfest und haben trotzdem wie jeden Samstag bis 18.00 Uhr geöffnet. Mir doch wurscht....

And now for something completey different: Carlos Santana
14.07.2017
Energiefragen

Sollte irgendjemand wider erwarten für kommenden Montag einen Ausflug nach Landsberg geplant und vorgehabt haben bei uns vorbeizuschauen, so wäre das bis 14.30 Uhr möglich. Vielleicht auch wieder zwischen 17.00 Uhr 19.00 Uhr. Aber nur vielleicht. Ab 14.30 gibt's bei uns keinen Strom mehr und ich schaue dem Heizungsbauer dabei zu, wie er unsere Heizung zerlegt. Vielleicht kann man ja was dabei lernen... Ich denke, ich werde auch darüber nachdenken, woher der ganze Strom kommen wird, wenn wir alle Elektroautos fahren, und was passiert, wenn die Welt mal einen Tag kein Internet mehr hat. So Fragen halt, die man sich stellt, wenn man nichts zu tun hat...

Man kann aus Erdöl übrigens auch sehr vernünftige Dinge herstellen, wie zb Schallplatten, die man dann ganz ohne Internet zuhause anhören kann, vorausgesetzt man hat Strom und einen Plattenspieler.

Ich hörte neulich ein paar alte Kamellen wie Jethro Tull "Living In The Past" oder King Crimson "Lark´s Tongues in Aspik" auf Vinyl und ich muss sagen, war auch mal wieder sehr schön... um nicht zu sagen, ich stand ziemlich unter Strom. Ist halt doch auch schön, wenn man jeden Ton schon sehr gut kennt, aber alles so toll klingt... Wellness pur!!

Zu einer der meiner Meinung nach grandiosesten Produktionen der letzten Monate habe ich mir gleich auch noch ein Konzert eingekauft, dass zur Not auch ohne Strom auskommt. Denn es braucht dazu "nur" einen großen Konzertflügel und etwas Perkussionsmaterial. Chris Gall und Bernhard Schimpelsberger haben in den Bauer Studios in Ludwigsburg ein Studiokonzert gegeben, das direkt und ohne großes Mastering auf Schallplatte gepresst wurde. Wie das genau funktioniert, erklären die Bauers hier.

Das Album heisst Myriad und klingt nicht nur gut, sondern gehört zum spannendsten, was in letzter Zeit so im Bereich Jazz, Weltmusik, Neue Musik zu hören war. Es entsteht eine wirklich ganz besondere Energie, um beim Thema zu bleiben. Man sieht, ich tue mich recht schwer, dafür eine Schublade aufzumachen. Und das spricht erst recht für Gall und Schimpelsberger. Denn gute Musik braucht keine Schubladen, sondern wache Ohren. Und diese wachen Ohren kann man am 26. November nun ins Stadttheater nach Landsberg tragen, zum Doppelkonzert der beiden mit Christian Elin und Maruan Sakas.

Bis dahin muss auch unsere Heizung wieder funktionieren...

...und unbedingt vormerken: Soundlaster heuer mit Express Brass Band bei uns vor der Türe am Hellmairplatz. Freitag, 04. August. Wir öffnen bis 23.00 Uhr ...Ausgleich für nächsten Montag ;)
07.07.2017
1, 2, 3, ....

1, Dieses Wochenende Sommermusiken, zum 19. Mal in Landsberg. Ohne Übertreibung, ein Kammermusikfestival, dass es so an keinem anderen Ort der Welt gibt. www.sommermusiken.de

2, Heute: BLLACK FRIDAY. Unser Vinylaktionstag. Einmal im Monat, jeden ersten Freitag. 10% auf Lagerware. nur gegen Bares oder EC. Cash And Carry...

3, Der freie Vorverkauf für die Herbstsaison des Stadttheaters hat begonnen. Der Herbst beginnt bereits am 28. Juli mit einem Auftritt von Eva Mattes.
Weiter geht´s im September mit der Moonband (23.09.).
Im Oktober und November erwarten wir dann alte Bekannte: Stoppok & Artgenossen (02.10.), Kofelgschroa (11.10.) und Mrs. Zwirbel, geb. Zwirbeldirn (05.11.).
Erstmals in Landsberg zu erleben sind diese drei Damen: Oum (20.10.), Stacey Kent (11.11.) und Flo (16.11.).
Außerdem ein ganz besonderes Doppelkonzert in dessen Mittelpunkt das "Grand Piano" steht, kombiniert mit jeweils einem zweiten Instrument, dass man standardmäßig so nicht erwarten würde: Chris Gall & Bernhard Schimpelsberger, sowie Christian Elin & Maruan Sakas (26.11.).
Der Dezember beginnt mit groovigem Jazz von Thomas Siffling (02.12.), und der 20-köpfige bulgarische Frauenchor "Angelite" entlässt uns dann endgültig in die Weihnachtszeit (16.12.).

Und hier geht´s zu den Hörplänen im Bild:
Hörplan 2017|03
Hörplan 2017|04
Weitere Infos natürlich immer bei www.stadttheater-landsberg.de. Tickets auch bei Ticketservice Vivell in Landsberg am Hauptplatz!
02.06.2017
Lieblingsbands und Diskotäschchen

Weil der Juni einiges an Abwechslung bringt, was mich vom Herumsitzen und Nachrichtenbriefe schreiben abhalten wird, gibt es heute einen längeren und dann wahrscheinlich gar keinen Rundbrief mehr im laufenden Monat.

Wir beginnen mit heute: BLLACK FRIDAY. Unser Vinyl Aktionstag, jeden ersten Freitag im Monat. 10% auf Lagerware für sämtliches schwarzes Gold....

Heute abend schlage ich einen Besuch in Augsburg im City Club vor. Man hört eine Legende des neuseeländischen Indie-Pops: "The Bats" - Infos hier.

Morgen lade ich dann alle ganz herzlich ein zum Klangfest München im Gasteig... klingt großspurig, aber der Eintritt ist frei. Die letzten Jahre waren es meist so um die 10.000 Besucher, die den Weg zu den 32 Bands auf 4 Bühnen fanden. Und aufgrund der luxuriösen Infrastruktur und des über den ganzen Tag verteilten Programms, blieb das Klangfest bisher immer eine sehr entspannte Veranstaltung. Und wer mich sucht: ich moderiere die Black Box. Alle Infos hier

Später im Juni widme ich mich dann noch Claudio Monteverdi. Ja, der Herr ist seit 1643 tot. Starb in Venedig, von wo aus er zuvor die Musikwelt revolutionierte. Zum 450. Geburtstag von Claudio Monteverdi gibt es in Venedig einiges zu erleben. Zum Beispiel Auftritte von J.E. Gardiner mit dem Monteverdi Choir und den English Baroque Soloists. Nicht ganz billig der Spass, aber man lebt nur einmal... youtube.com

Lieblingskünstler
Gleich mehrere Lieblingsmusiker, die auch in Landsberg durchaus auf Fangemeinden bauen können, haben neue Alben veröffentlicht:

The Moonband feierte vor kurzem 10-jähriges Bestehen in der Münchner Tonhalle und legt mit "Until The Evil Ghost Is Gone" nun ihr insgesamt viertes Studioalbum vor. Und was für eins...! Zum Reinschmecken gibt es auch ein Video. The Moonband eröffnen auch die musikalische Herbstspielzeit im Stadttheater am 23.September. Der VVK beginnt in Kürze. Abos können bereits gebucht werden.

Tim McMillan überzeugt seit Jahren dadurch, dass er sich allen Genres entzieht. Das neue Album heisst: "Hiraeth". Virtuosität auf der Akustikgitarre ist ja nicht Tim McMillans einziges unverkennbares Markenzeichen. Neulich zu Gast mit Rachel Snow bei den Küchensessions

Alejandra Ribera aus Kanada war im März zu Gast in Landsberg. Nun ist ihr neues Album "This Island" auch in Deutschland erschienen. Hier ein Appetithappen

Lovebrain & Diskotäschchen - Diese Band kennt man zwar nicht unter diesem putzigen Namen, aber: Wer letztes Jahr in Landsberg an einem gewissen geheimen Ort war, konnte bei der Findungsphase der Musiker dabei sein. Zusammengefunden haben sich hier (unter der Schirmherrschaft von Mathias Götz) Mitglieder von Notwist, Alien Ensemble, Hochzeitskapelle, Le Millepede und Mrs Zwirbl (geb. Zwirbeldirn). Nun gibts einen Namen für die Combo und eine Platte/CD auf Gutfeeling. Klingt dann in etwa so.

Die Buben im Pelz aus Wien gaben ebenfalls vor wenigen Wochen erst ein Gastspiel in Landsberg, bei dem sie hauptsächlich Velvet Underground Songs verwienerten. Nun erscheint (16.06.) ihr neues Album "Katzenfestung", mit eigenen Songs. Mehr Infos und Video hier.

Zuvor angedeutet habe ich auch bereits die Herbstspielzeit im Stadttheater. Ja, es ist zwar noch nicht mal Sommer, aber auch dieses Jahr wird es Weihnachten werden. Und zuvor gibt's noch den Hörplan. Und der sieht in der zweiten Jahreshälfte so aus:

23.09. The Moonband

02.10. Stoppok & Artgenossen

11.10. Kofelgschroa

20.10. Oum

05.11. Mrs.Zwirbl

11.11. Stacey Kent

16.11. Flo

26.11. Chris Gall & Bernhard Schimpelsberger / Christian Elin & Maruan Sakas

02.12. Thomas Siffling Quintett

16.12. Bulgarian Voices Angelite

Mehr Infos wie immer unter www.stadttheater-landsberg.de und demnächst hier auf diesem Kanal...

und zuvor nicht vergessen:

21.06. Dreiviertelblut (Zusatzkonzert)

23.06. Stefano Bollani

28.07. Eva Mattes

und was ich noch sagen wollte: Kauft Sgt.Pepper's Lonely Hearts Club Band von den Beatles. Neu erschienen anlässlich des 50.Geburtstags! Auf Vinyl, CD und in einer grandiosen limitierten Box mit Buch, Filmen usw usf, alles inkl neuem Stereo-Mix, Arbeitsversionen, Demos etc... da kann man schon sagen: das war ein gutes Album
19.05.2017
Classified Information

Folgende Info leakte jüngst an die Öffentlichkeit:

Seit Montag läuft unsere Vier-für-Drei-Aktion. Die Discy Frühjahrsputzaktion!

Beim Kauf von vier Artikeln gibt es den jeweils günstigsten umsonst.

Diese Aktion gilt für CDs, Vinyl, DVDs, BluRays, Zubehör usw...
Allerdings nicht kombinierbar mit Büchern und/oder Kundenbestellungen.

Noch bis 31.Mai!


Trotz großer Geheimhaltung hat sich auch das hier herumgesprochen:
Viele Tickets gibt es nicht mehr für das Solokonzert von Stoppok nächsten
Mittwoch, 24. Mai, im Stadttheater. ...
Zeit, auch mal wieder ein Video von Stoppok zu posten.

Und noch einen Geheimtipp hab ich heute, aber dann leg ich mich wieder hin:
Gospel_Soul_R´n´B Veteran Don Bryant und sein neues Album "Don´t Give Up on Love"
auf Fat Possum. Gibt´s auf CD und Vinyl... spricht für sich, oder?
youtube.com
15.05.2017
Überraschung

Der Neuigkeitenbrief mal nicht Freitag. Das hat seinen Grund.

Es wird so langsam Sommer. Das bedeutet, dass zwischen Starkregen, Hagel und Windhose auch immer mal wieder die Sonne durchkommen wird. Wettermäßig also alles eher suboptimale Faktoren für den Betrieb eines Buch-und Plattenladens. Mai und Juni sind bei uns traditionell die ruhigsten Monate. Wir nutzen das zum Frühjahrsputz. Und damit sich doch hin und wieder ein Kunde erbarmt und den beschwerlichen Weg in die Landsberger Altstadt auf sich nimmt, dann den zahlreichen Versuchungen widersteht (wie zb sämtliches Erspartes sogleich in Speiseeis anzulegen oder alles beim unüberlegten Schnellkauf eines Hauses in einem unserer formschön gestalteten Immobilienbüros zu verprassen)... wer also dennoch den Weg zu uns findet, dem ziehen wir mit folgender Maßnahme sein sauer verdientes Geld aus der Tasche:

Vier für Drei. Ab heute 15. bis 31.Mai die Discy Frühjahrsputzaktion. Beim Kauf von vier Artikeln gibt es den jeweils günstigsten umsonst. Wer bei dieser komplizierten Rechnung nun intellektuell ausgestiegen ist, möge zuhause bleiben. Den Rest erwarten wir bis zum 31.05. (mindestens) täglich! Diese Aktion gilt für CDs, Vinyl, DVDs, BluRays, Zubehör usw...Allerdings nicht kombinierbar mit Büchern (wg Preisbindung) und nicht mit Kundenbestellungen (wg purer Gemeinheit).


Ende der Durchsage...
05.05.2017
Der Rest vom Fest

Heute gibt´s anlässlich unseres regelmäßigen BLLack Fridays auch alle Left-Overs vom Record Store Day mit 10% Rabatt. Ein paar bis dato unentdeckte oder verkannte Schmankerl liegen noch rum und wenn die heute rausgehen, hab ich nichts dagegen. Wenn nicht, bleibe ich auch entspannt. Denn einiges, was beim RSD noch zu vernünftigen Preisen zu erhalten war, wird nun bei den Herren der Neuzeit (Amazon, eBay etc...) für einen sehr beachtlichen Stein angeboten. Und so denke ich mir, wenn mir der Staat schon keine Rente zahlt, dann machen das in Zukunft vielleicht verrückte Plattensammler aus Japan.

Heute also wieder BLLACK FRIDAY! Unser monatlich wiederkehrender Vinylaktionstag. Ein Feiertag für unsere Analoggemeinde. Immer am ersten verkaufsoffenen Freitag des Monats 10% auf alles Vinyl am Lager. Kein Rabatt auf Kundenbestellungen und nur gegen Bares oder EC. Keine Kreditkarten, kein Versand, keine Rechnungen... Cash and Carry... das ist der Deal!

Und, wer sich vor lauter Ding und Dong nicht mehr auskennt, geht morgen einfach dahin:
Sokratis Sinopoulos im Stadttheater youtube.com – und nächsten Donnerstag, 11.05., zu
Balloon Pilot youtube.com. Zwei Konzerte (nicht nur) zum Runterkommen.
Infos und Tickets hier: stadttheater-landsberg.de

Auch nicht vergessen: Stoppok-Solo (in Originalbesetzung) am 24.05.

Dann mal wieder ein paar aktuelle Musiktipps!
Es gibt Neues/Interessantes/Tolles von:
Feist sueddeutsche.de
Quadro Nuevo youtube.com
Garland Jeffreys youtube.com
Ray Davies youtube.com
Ron Sexsmith youtube.com
Deep Purple youtube.com
Gorillaz youtube.com
Trombone Shorty youtube.com
Mark Lanegan youtube.com
Imelda May youtube.com
Thurston Moore youtube.com
Procol Harum youtube.com
Dominic Miller youtube.com
u.v.m.
28.04.2017
Heute Quadro Nuevo Tag!

Zunächst mal herzlichen Dank an alle, die den 10. Record Store Day recordstoredaygermany.de zu dem erfolgreichsten bisher haben werden lassen. Und damit meine ich nicht nur in Zahlen erfolgreich, sondern auch indem wir wieder einmal so freundlich daran erinnert wurden, warum wir eigentlich machen, was wir machen. Kann sein, dass bei uns "auf dem Land" alles etwas gemütlicher zugeht als zb in der Hauptstadt. Trotzdem ist das im Vorfeld immer ein gewaltiger Arbeitsaufwand. Wenn man dann so dafür belohnt wird, freut einen das natürlich sehr. Viele nette Kunden, viele tolle Gespräche, neue Bekanntschaften und keine "Ausschreitungen". ...peace, love and understanding ;-)

Und heute ist Quadro Nuevo Tag. Das neue Album heisst Flying Carpet und wurde mit den ägyptischen Musikern von Cairo Steps aufgenommen. Es klingt vielleicht wie eine Platitüde und nicht jeder will das heutzutage hören. Aber Musik kann etwas leisten, was Politik und Religion nicht schaffen. Und dazu muss man eigentlich nur eins sein: Mensch! ...hier das Video zum neuen Album.
Als ltd Edition liegt jeder CD ein fliegender Teppich bei... (Scherzzzzz!!!)

Dazu passt auch das nächste Konzert im Hörplan des Stadttheaters:
Sokratis Sinopoulos "Eight Winds" ...Musik zwischen Orient und Okzident, zwischen Altertum und Gegenwart, Musik in alle Richtungen.
Am 06.Mai 2017 um 20.00 Uhr
Tickets hier oder bei Ticketservice Vivell

Nochmal erinnern möchte ich auf unseren Abend mit der Familie Carnahan am 04.05. ab 20.00 Uhr im Stadttheater. Familie Carnahan berichtet von der Freundschaft ihrer Eltern mit Johnny Cash und hat einige bisher noch nie in der Öffentlichkeit gezeigte Bilder von Johnny Cash in Landsberg im Gepäck. Infos hier.
21.04.2017
RSD, Konzerte und Cash

Morgen: Record Store Day 2017! 10-jähriges Jubiläum des internationalen Record Store Days! Wir sind ab 9.30 da, bis 18.00 Uhr!... (wie jeden Samstag). Es sieht gut aus. Natürlich ist nicht alles was wir bestellt haben gekommen, aber die Quote kann sich sehen lassen. Außerdem erwarten wir heute noch letzte Sendungen und sicher nächste Woche auch noch den ein oder anderen Nachzügler. Die Komplettliste aller Releases steht immer noch hier: www.recordstoredaygermany.de
Devise: First come, first served - weil alles extrem limitiert...

Neben den schwarzen Scheiben dreht sich auch mein Livemusik-Programm im Stadttheater weiter.
Heute abend freue ich mich auf einen alten Bekannten: Sven Faller, schon mehrmals zu Gast gewesen, mit Trio Elf, mit LeBangBang oder mit Mulo Francel. Heute mit Bob Degen und Guido May. Tickets und Infos hier.
Ein Interview mit Sven Faller anlässlich seines Auftritts in LL erschien vor ein paar Tagen bei Kultkomplott.

Weiter geht´s dann mit einem etwas ganz Außerordentlichem! Nicht alle Tage wird man Sokratis Sinopoulos mit seinem Quartett erleben können. Der Auftritt in Landsberg ist der einzige in Deutschland. Vorgestellt wird die CD "Eight Winds", erschienen bei ECM.
Ein kleiner Teaser ist hier abrufbar, oder man besucht die ECM Website.
Der Lyravirtuose Sinopoulos war schon einmal zu Gast in Landsberg. Und zwar mit Maria Farantouri und Charles Lloyd... dazu habe ich hier mal die Nachlese herausgekramt (LT v. 02.11.2011).
Tickets und weitere Infos hier oder Ticketservice Vivell.

Auch die Arbeit am Gedenken an Johnny Cash und seiner Zeit in Landsberg geht weiter. Am 04.Mai laden Edith Raim und ich ins Stadttheater! Wir haben Besuch aus USA und können diverse bis dato noch nie öffentlich gezeigte Bilder von Johnny Cash präsentieren. Die Besucher sind die Kinder von Billy Joe Carnahan, der ebenfalls Anfang der 50er Jahre in Landsberg stationiert und mit Johnny Cash befreundet war. Aus dessen Privatnachlass gibt es einige Fotos aus Landsberg. Billy Joe stand auch Pate für einen der ersten Hits von Johnny Cash: "Don't Take Your Guns To Town". Diesen Titel gaben wir der Ausstellung im Stadtmuseum und dieser Übertitel passt nun auch wieder für den Abend am 04.Mai.
Eintritt ist frei. Das Theater bittet aber um Anmeldung, da die Plätze begrenzt sind. Weitere Infos hier.
07.04.2017
Das Nest

Das Nest! ....gottverdammtes Nest, Nesthocker, Nestbeschmutzer, Nestroy, Osternest, Nestpresso...bitte schreiben Sie eine Kurzgeschichte und verwenden Sie dabei die vorstehenden Begriffe. Sofern sich an Ostern/aka Osterferien nichts besseres findet. Im folgenden Vorschläge für Zeit mit Muße.

Bücher für Herz und Hirn

Der Groß Polt - Ein Konversationslexikon von Gerhard Polt: Von A wie der »Auster des kleinen Mannes« bis Z wie »Zwischenwirt« erläutert Gerhard Polt die Welt, wie sie eben nun mal ist.
http://www.deutschlandradiokultur.de/konversationslexikon-von-gerhard-polt-freude-an-sprache-als.1008.de.html?dram:article_id=382003

1 Kilo Kultur: das wichtigste Wissen von der Steinzeit bis heute in einem Buch.
http://www.chbeck.de/Braunstein-Pepin-Franois-1-Kilo-Kultur/productview.aspx?product=17678752

Marlon James - eine Kurzgeschichte von sieben Morden: Ein Roman über den Tag an dem Bob Marley fast erschosen wurde.
http://www.deutschlandradiokultur.de/marlon-james-eine-kurze-geschichte-von-sieben-morden-der.950.de.html?dram:article_id=381147

für Film- und Ratefreunde: 50 Kulissen - 50 Filme und 50 Delikatessen - 50 Filme
http://www.deutschlandradiokultur.de/dieter-braun-50-delikatessen-50-filme-klug-ausgedachter.1270.de.html?dram:article_id=380079

Kraft von Jonas Löscher Wie bringt man Leibniz und Silicon Valley, alteuropäische Philosophie und neukalifornischen IT-Futurismus, in einem Roman zusammen
http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/druckfrisch/sendung/denis-scheck-empfiehlt-jonas-lueschers-100.html

Das Leben nach Boo von Neil Smith: Handlung und Schauplatz sind außergewähnlich: "Das Leben nach Boo" spielt im "Himmel für 13-Jährige". Oliver Dalrymple ist dort nach einer Schießerei an seiner Schule gelandet. Ein Roman über Freundschaft, Rache und die Kraft zu vergeben.
https://www.schoeffling.de/buecher/neil-smith/das-leben-nach-boo

Terra! von Stefano Benni
https://www.wagenbach.de/buecher/titel/1092-terra.html


-------------------------------------------------------------------------------

Vorschläge für die lieben Kleinen, ....

Gibt es auf der dunklen Seite vom Mond Aliens?
55 galaktische Kinderfragen an Professor Moore
https://keinundaber.ch/de/literary-work/gibt-es-auf-der-dunklen-seite-vom-mond-aliens/

Miffy auf dem Bauernhof von Dick Bruna (ab 12 Monaten)
http://www.diogenes.ch/leser/titel/dick-bruna/miffy-auf-dem-bauernhof-9783257011920.html

Die kleine Raupe Nimmersatt - Meine Bücherbox von Eric Carle (ab 12 Monate )
http://www.gerstenberg-verlag.de/index.php?id=detailansicht&url_ISBN=9783836959421&highlight=9783836959421

Professor Murkes streng geheimes Lexikon der ausgestorbenen Tiere, die es nie gab
(ab 5 Jahren) http://www.argon-verlag.de/2017/02/mahnkopf-professor-murkes-streng-geheimes-lexikon-der-ausgestorbenen-tiere-die-es-nie-gab/

Wieso sind die alle nackt? von Susie Hodge (ab 8 Jahren )
http://www.knesebeck-verlag.de/wieso_sind_die_alle_nackt/t-1/569

Gangsta-Oma von David Walliams (ab 10 Jahren )
https://www.rowohlt.de/hardcover/david-walliams-gangsta-oma.html

-------------------------------------------------------------------------------

Filme

Eat That Question - Ein Film über Frank Zappa
http://www.swr.de/film/doku-frank-zappa-his-own-words/-/id=5791128/did=18345210/nid=5791128/1c0ygum/index.html

Nick Cave - One More Time With Feeling - bisher nur in wenigen Kinos zu sehen. Jetzt auf DVD/BluRay/BluRay3D
http://www.sueddeutsche.de/kultur/one-more-time-with-feeling-vor-diesem-film-kann-man-sich-nur-schweigend-verneigen-1.3154526

Pflichtprogramm: Toni Erdmann
http://tonierdmann-derfilm.de/

Tschik
http://www.tschick-film.de/

24 Wochen
http://www.24wochen.de/

Frantz
http://www.frantz.x-verleih.de/

-------------------------------------------------------------------------------

Musik....
.... klassisch, mehr oder weniger:

wegen 450 Jahren Monteverdi kann man sich ruhig mal mit dem Erfinder des Singspiels/Oper, so wie wir das kennen, auseinandersetzen. Man kann auch einfach nur seine Musik hören, zb von einem, der das seit vielen Jahren wunderbar interpretieren kann: John E. Gardiner. Beispiel: Marienvesper und Magnificat gibt es in nun einer neuen Edition mit DVD (Archiv Produktion). Fragen Sie ihren Fachhändler....

Da kn?pft an:
La Storia di Orfeo mit Philippe Jaroussky ...was wäre die Kunst ohne die Orpheus Sage?
https://www.br-klassik.de/aktuell/br-klassik-empfiehlt/cd/cd-tipp-philippe-jaroussky-la-storia-di-orfeo-100.html

4x Piano...immer anders...
Max Richter - Three Worlds
https://www.welt.de/kultur/article161561354/Wie-Max-Richter-sich-noch-einmal-neu-erfunden-hat.html

Philip Glass - Piano Works von Vikingur Olafsson
http://www.ndr.de/ndrkultur/Philip-Glass-Piano-Works-von-Vikingur-Olafsson,audio310886.html

Katia Buniatishvil - Rach 2&3
http://www.klassikerleben.de/2017/03/10/khatia-buniatishvili-rachmaninoff-klavierkonzert-2-op-18-3-op-30/

Hauschka - What If?
https://www.youtube.com/watch?v=AXGP-8ck2ws

Kurze Werbeunterbrechnung zum Thema Piano.
Zwei grandiose Pianisten im Stadttheater Landsberg. Einer vor und einer nach Ostern.
Enrico Pieranunzi, morgen, 20.00 Uhr
http://stadttheater-landsberg.de/programm/enrico-pieranunzi/

und Bob Degen im Trio mit Sven Faller (Bass) und Guido May (Schlagzeug) am 21.04.
http://stadttheater-landsberg.de/programm/sven-faller/


....Afrika
Orchestra Baobab
http://www.deutschlandradiokultur.de/neues-album-des-orchestra-baobab-afrokubanischer-sound.2177.de.html?dram:article_id=382615

Tinariwen
https://www.youtube.com/watch?v=vACZA9dGvV4

Tamikrest
https://www.youtube.com/watch?v=IMhRm9hhxik

...Gebl?se
Express Brass Band
https://www.youtube.com/watch?v=b5yHW7iovOI

-------------------------------------------------------------------------------
Record Store Day am 22.04.
www.recordstoredaygermany.de


Sunday Morning...

nicht, dass Ihr Sonntag morgen aufwacht und nicht dabei wart...

Vor ziemlich genau 50 Jahren erschien eines der wichtigsten Alben der Rockgeschichte: "The Velvet Underground & Nico" mit dem berühmten von Andy Warhol gestalteten Bananencover. Gleichzeitig das erste gemeinsame Album von Lou Reed und John Cale. Christian Fuchs und David Pfister, beide auch bekannt durch den Wiener Musiksender FM4 sind die Gründer der "Buben im Pelz". Song für Song transponierten Fuchs und Pfister Lou Reed's Lyrik ins Wienerische. Aus der Banane auf dem Cover wurde ein Pop-Art Würstl bei "Die Buben im Pelz & Freundinnen". Was auf den ersten Blick etwas klamaukig anmutet, entpuppt sich aber als sehr gelungene Neuinszenierung. Mittlerweile haben die Buben auch eigene Songs aufgenommen und werden das Theater mit einer psychedelisch-grotesken klang- und bildgewaltigen Melange aus Wiener Grind und Mystik, Sense, Glut und Teufel bespielen. So eine Band kann wohl nur aus Wien kommen.

Also: vertrauen Sie mir, ich weiß was ich tue und begeben Sie sich in die Fänge der
"Buben im Pelz" morgen, Samstag 01.April im Stadttheater Landsberg

Infos und Tickets hier: stadttheater-landsberg.de oder Ticketservice Vivell.

The Velvets hier: youtube.com

Die Buben da: youtube.com


Am Samstag, 08.April dann wieder zu etwas völlig anderem. Wer Keith Jarrett hört, weiß, wer Bill Evans ist, und auch schon mal was von Domenico Scarlatti gehört hat, zudem den ein oder anderen Fellini Film gesehen hat, sollte sich diesen Tag als Feiertag anstreichen. Enrico Pieranunzi ist bereits selbst sowas wie eine Legende, obwohl man mit solchen Begriffen vorsichtig umgehen sollte.
Sein Solokonzert am Samstag abend im Stadttheater wird für jeden Besucher aber sicher zu einem prägenden Erlebnis. Das kann ich versprechen. Enrico Pieranunzi hier: youtube.com
Mehr Infos und Tickets hier: stadttheater-landsberg.de oder Ticketservice Vivell


dazwischen nicht vergessen: Dr.Döblinger besucht Landsberg...es wird wieder schlimm werden. Denn diesmal begnügt sich der Kasperl nicht nur damit die Kinder zu verderben, nein...jetzt sind auch die Erwachsenen dran.
Dr.Doeblingers Geschmackvolles Kasperltheater am 04. und 05. April nachmittag (Kindervorstellung) und 04.April abends mit Erwachsenenprogramm (erstmals in LL).
Infos und Tickets hier: stadttheater-landsberg.de


Last Call For Record Store Day
Wer noch Fragen dazu hat, Wünsche und Anregungen und bis zum Record Store Day am 22.April berücksichtigt werden will, der möge sich doch nun spätestens bis 05.04. melden. Danach gebe ich keine Garantie mehr ab, jedem einzeln antworten zu können. Die Liste der Releases ist nun bei recordstoredaygermany.de einsehbar. Wie immer gilt: Wir werden sicher nicht alle Artikel ans Lager bekommen. Das liegt allein schon an den teils sehr begrenzten Stückzahlen. Bei manchen Artikeln ist es halt ein wenig Lotterie. Wie immer dürfen wir auch keine Vorbestellungen entgegennehmen. Das ist von den RSD Erfindern so gewollt. Ich habe aber nichts dagegen, wenn Ihr mir bekundet worauf Ihr besonders scharf seid. Auch leiste ich gerne soweit wie möglich Preisauskünfte im Vorfeld...es gingen auch bereits zahlreiche Anfragen ein und ich werde mich nächste Woche daran machen, die alle abzuarbeiten. Also wer noch nichts gehört hat, relax, nehmt Euch einen Keks und harrt der Dinge...
24.03.2017
What goes on...

Warum lädt man eine Künstlerin wie Alejandra Ribera ins Stadttheater ein? Ich sage mal, weil wir ihr beim Wachsen zuschauen können. Alejandra Ribera ist eine großartige Performerin, sie schreibt exzellente Songs und allein ihre Stimme macht sie jetzt schon zu einer unverwechselbaren Marke. In ihr steckt alles, was eine große Künstlerin ausmacht und die Zeichen stehen eindeutig auf Weltkarriere. Eine CD ("La Boca") erschien von ihr bis dato und die zweite ist fertig und wird ab Mai erhältlich sein. Es ist also der Versuch, immer mal wieder Künstler nach Landsberg einzuladen, die mehr oder weniger am Anfang ihrer Karrieren stehen und die unstreitig Potential zu noch ganz viel mehr haben. Normalerweise suchen sich solche Künstler Medienstädte für ihre Auftritte (Hamburg, Berlin, Köln und nicht mal München). Die langjährige Arbeit mit Künstlern und Agenturen versetzt mich aber zunehmend in die Lage, auch den ein oder anderen Rising Star nach Landsberg zu locken. Ganz einfach weil wir ein schönes, professionell geführtes Haus haben und ein offenes und warmherziges Publikum. Ein perfekter Rahmen also. Bei Nadia Reid im Februar hat das sehr gut geklappt und es war eine stattliche Anzahl Neugieriger vor Ort, die ihr kommen nicht bereut haben. Auch bei Alejandra Ribera sieht es gut aus.

Ich freu mich! ...Sonntag, 19.00 Uhr.
Karten hier oder Ticketservice Vivell oder Abendkasse ab 18.00 Uhr

Alejandra Ribera auf YouTube
Die weiteren Newcomerereignisse der laufenden Spielzeit sind dann:
Die Buben Im Pelz am 01.April und Balloon Pilot am 11.05.

Werbung für Kollegen:
Jazzfest in Mindelheim Jazzisch ...hingehen, zb zu Andreas Schaerer (Hildegard lernt fliegen) am 31.03. Alle Infos hier: jazz-isch.de

LieblingsAlbum der Woche
Tedeschi Trucks Band - Live From The Fox Oakland youtube.com

und hier im Großen und Ganzen eine Wiederholung von letzter Woche:
Record Store Day am 22.April: Die Liste der Releases ist nun bei recordstoredaygermany.de einsehbar. Wie immer gilt: Wir werden sicher nicht alle Artikel ans Lager bekommen. Das liegt allein schon an den teils sehr begrenzten Stückzahlen. Bei manchen Artikeln ist es halt ein wenig Lotterie. Wie immer dürfen wir auch keine Vorbestellungen entgegennehmen. Das ist von den RSD Erfindern so gewollt. Ich habe aber nichts dagegen, wenn Ihr mir bekundet worauf Ihr besonders scharf seid. Auch leiste ich gerne soweit wie möglich Preisauskünfte im Vorfeld...nur eine Bitte: wartet mit den (An-)Fragen nicht bis Mitte April. Je eher desto wahrscheinlicher ist es auch, dass ich es schaffe alles sauber abzuarbeiten... Ich danke recht herzlich...
17.03.2017
Record Store Day ante portas

Record Store Day am 22.April: Die Liste der Releases wird nun doch schon ab Dienstag, 21.03. bei recordstoredaygermany.de einsehbar sein. Wie immer gilt: Wir werden sicher nicht alle Artikel ans Lager bekommen. Das liegt allein schon an den teils sehr begrenzten Stückzahlen. Bei manchen Artikeln ist es halt ein wenig Lotterie. Wie immer dürfen wir auch keine Vorbestellungen entgegennehmen. Das ist von den RSD Erfindern so gewollt. Ich habe aber nichts dagegen, wenn Ihr mir bekundet worauf Ihr besonders scharf seid. Auch leiste ich gerne soweit wie möglich Preisauskünfte im Vorfeld...nur eine Bitte: wartet mit den (An-)Fragen nicht bis Mitte April. Je eher desto wahrscheinlicher ist es auch, dass ich es schaffe alles sauber abzuarbeiten... Ich danke recht herzlich...

Morgen dann also Dreiviertelblut im Stadttheater.... ausverkauft. Der bereits letzte Woche angekündigte Zusatztermin steht mittlerweile auch. Es ist der 21. Juni. Tickets gibt es ab sofort im Theaterbüro, bei Ticketservice Vivell oder online. Weiter im (kunterbunten) Konzertprogramm:

Ein aufsteigender Stern am Singer-Songwriter Himmel
Sonntag, 26.März 19.00 Uhr: Alejandra Ribera youtube.com

Skurril bis dramatisch: Velvet Underground auf Wienerisch
Samstag, 01.April 20.00 Uhr: Die Buben im Pelz youtube.com

Ein italienischer Meisterpianist: inspiriert von Bill Evans und Domenico Scarlatti
Samstag, 08.April 20.00 Uhr: Enrico Pieranunzi youtube.com

Night Music mit Sven Faller, Bob Degen und Guido May
Freitag, 21.April 20.00 Uhr: Sven Faller svenfaller.eu

Alles Infos zum Stadttheaterprogramm hier: stadttheater-landsberg.de

Unser Tipp aus dem Bücherregal:
Julian Barnes - Der Lärm der Zeit
Ein Roman über Dimitri Schostakowitsch und dessen schwierige Zeit während der Stalinära. Ein Buch über die Kunst und über die Feigheit. Oder sagen über die Frage, wer sich erlauben kann über die Feigheit anderer zu urteilen. Ein Buch auch über Totalitarismus. Also, ein leider wieder sehr aktuelles Thema. Lesen Sie dazu Die Zeit .... und natürlich den Roman
KiWi EUR 20,00
10.03.2017
On The Road To Ostern...

Wenn die Schokolade keimt,
Wenn nach langem Druck bei Dichterlingen
"Glockenklingen" sich auf "Lenzesschwingen"
Endlich reimt
Und der Osterhase hinten auch schon presst,
Dann kommt bald das Osterfest.
(Ringelnatz)

..und nun zum Ernst des Lebens

Mein HörTipp der Woche
Rhiannon Giddens

außerdem

Rage against
Danko Jones
Sleaford Mods
Tinariwen

IndieArts
Dirty Projectors
Grandaddy
Tim Kasher

Beste Unterhaltung
Jose James
Alison Krauss
Herbert Pixner
Whiskydenker
Dr. Will

und Sonderrubrik: Musik von verrückten Finnen
Espoo Big Band
Sväng - Hauptbahnhof (Best Of)

Lesestoff zwischen Apokalypse und Guter Laune
Newton - Wie ein Arschloch das Universum neu erfand
1517 von Heinz Schilling
Die Welt aus den Angeln
Den Meyerhoff mit der Lücke gibt es jetzt als Taschenbuch
Und auch von Ketil Björnstad gibt es ein neues Buch : Emma oder das Ende der Welt

Zum daheim Schauen (jetzt auf DVD und/oder BR)
Swiss Army Man
El Olivio
Human - Die Menschheit

(obiges kann man alles bei uns kaufen. Das eingenommene Geld verwenden wir selbstverständlich für die Bankenrettung und zum Entwickeln innovativer Steuersparmodelle... Vielen Dank!)

Zum Hingehen
Samstag, 18.03. im Stadttheater: Dreiviertelblut
stadttheater-landsberg.de

Nur ein paar Tage nach dem Nockherberg kommen die Herren Baumann und Horn nach Landsberg und präsentieren im Stadttheater ihre "folklorefreie Volksmusik". Ich freue mich! So wie alle, die Tickets ergattern konnten. Wer noch keins hat und noch nicht mal auf der Warteliste steht, kann eigentlich aufgeben. Ausverkauft! Zum Trost: Wir arbeiten gerade an einem Zusatztermin, evtl noch vor dem Sommer. Also immer schön hier mitlesen, damit es nicht heisst: "Mir sagst ja nie jemand was..." ...gell, ne?

Noch Karten verfügbar sind bei Alejandra Ribera
stadttheater-landsberg.de
am Sonntag, 26.03., 19.00 Uhr. Die Dame ist in Deutschland noch nicht sehr bekannt. Wir treten an, um das zu ändern... also: schaut's vorbei.


und was ich noch sagen wollte: Am 22. April ist Record Store Day ...Releaseliste gibts am 27. März ...stay tuned
02.03.2017
Alarm!

Der Freitagsnewsletter heute mal am Donnerstag.

Und das alles nur, um Euch faules Pack mal dazu zu bewegen, nach 18.00 Uhr das Haus zu verlassen. Labrassbanda reisen heute extra an, um echte und - wegen meiner - auch Hobby-Landsberger zu sehen. Da wollt Ihr zuhause bleiben??

Das kann ich nicht tolerieren!

Also: wir sehen uns heute um 19.00 Uhr im Laden - und wer nicht erscheint, bekommt zur Strafe morgen ein Autogramm von mir, statt heute eins von Stefan Dettl...

Und als Zugabe: alles andere als fake news
Morgen ist turnusmäßig (erster Freitag im Monat) unser Vinylaktionstag, der BLLACK FRIDAY. Und aufgrund der LBB Autogrammstunde beginnt der BLLACK FRIDAY bereits heute um 19.00 Uhr. Damit bekommt man also auch das neue LBB Vinyl mit dem BLLACK FRIDAY Rabatt von 10%. Vorausgesetzt, man zahlt bar oder mit EC. Denn auch hier gilt, wie für sämtliches Vinyl am Lager das BLLACK FRIDAY-Prinzip: "cash and carry".
24.02.2017
Nur kurz

Lumpiger vorbei. Ich träumte von einer riesigen Kunstinstallation bestehend aus mobilen Urinalen, riesigen Klobürsten und Kotztüten aus recyclingfähigem Material. Manchmal gehen einem seltsame Dinge durch den Kopf...

HEUTE: Nadia Reid... kommt aus Neuseeland extra für Euch nach Landsberg...
ab 20.00 Uhr im Stadttheater Landsberg.
stadttheater-landsberg.de

Nächsten Donnerstag, 02.03., 19.00 Uhr: Labrassbanda bei uns im Laden.
Meet And Greet... Autogrammstunde... zivilisiertes Abhängen... LBB kommen gerade von einer Weltreise, die die Band u.a. nach Neuseeland, USA, Mexiko, Brasilien, Portugal und Marokko geführt hat.
Und am Samstag, 04.03., feiern Labrassbanda ihr 10-jähriges Jubiläum in der Olympiahalle München. (Tickets gibts in LL bei Ticketservice Vivell).
2 Tage davor hat man also die Gelegenheit, die Band mal wieder ganz aus der Nähe zu sehen. Labrassbanda sind nicht nicht das erste Mal bei Discy. Sie waren schon zu Gast, als sie noch nur einer überschaubaren kleinen Fangemeinde bekannt waren. Diese Treffs waren immer sehr nette und sympathische "Come Togethers"... Wir freuen uns!
Neues Album: "Around The World" ab heute auf CD, LP und limitiertem Premium Boxset
17.02.2017
Informationen

Wer liest, weiß mehr! ... auch wenn's nur dieser Newsletter ist:

morgen, 18.02. Eivind Aarset im Stadttheater
stadttheater-landsberg.de

Donnerstag, 23.11., geschlossen wg Lumpiger Donnerstag. Wir bauen Mittwoch Abend versuchsweise zwei Miniatur-Partyzelte im Laden auf und schauen dann Freitag früh, ob die noch stehen. Quasi Zeltversuch

Freitag, 24.02., Nadia Reid im Stadttheater Landsberg
stadttheater-landsberg.de

Ebenfalls Freitag, 24.02., erscheint das neue Album von LaBrassBanda "Around The World"
youtube.com

Discy-Vorbesteller bekommen folgende Vorzugspreise CD: 15,00 / DoLP 20,00 / Boxset 25,00 statt später 16,99 / 25,00 / 30,00. Und dazu muss man nicht wirklich was wissen. Ordern per Mail, telefonisch oder persönlich im Laden.

Apropos persönlich: Als LBB Fan kann man sich schon mal den Donnerstag , 02.03., 19.00 Uhr vormerken. Wir erwarten die Band persönlich im Laden, zu einem kleinen Plausch, Autogrammwünsche werden erfällt, Fragen beantwortet und dann schau mer mal...

Neue CDs und Platten gibt es auch von:

Bilderbuch
zeit.de

Philipp Poisel
stuttgarter-zeitung.de

Ryan Adams
musikblog.de
(da hätten wir auch eine streng limitierte rote Vinyl mit im Angebot)

Bela B.
musikblog.de

Johnossi
musikexpress.de

Amy McDonald
ndr.de

Helge Schneider & Pete York
wr.de

und viele andere!

Mein Tipp des Tages kommt aus Italien: Ilaria Graziano und Francesco Forni
youtube.com

Und dann noch etwas von einem, von dem man sich diese Woche auch leider verabschieden musste: youtube.com
10.02.2017
Im Februar

Im Stadttheater stehen im Februar zwei Konzerte an, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten.

Aber wahrscheinlich darf man nicht aufhören, auf das Offensichtliche hinzuweisen. Es ist gerade die Vielfältigkeit der menschlichen Existenzen, die das Leben spannend und lebenswert macht. Irgendwie drängt sich zwar der Eindruck auf, die Menschheit - wer immer das ist - würde seit geraumer Zeit schwer darauf hinarbeiten im Interesse einer funktionalen Optimierung aller Lebens(ab)läufe alles gleichschalten zu wollen. Dem Einzelnen dämmert hin und wieder, dass dieser Weg in die Sackgasse führen wird.

Warum also nicht bei sich selbst anfangen und sowohl einem ziemlich verrückt-verspulten skandinavischen Gitarrenvirtuosen beim Klangmalen zuhören, wie einer jungen Dame aus Neusseland beim folkigen Geschichtenerzählen.

Eivind Aarset ist mittlerweile Mitte 50, zählt aber immer noch irgendwie zur neuen Generation von Jazzgitarristen (die amerikanischen Pendants heissen wohl Marc Ribot, Bill Frisell oder Arto Lindsay). Aarset versteht sich der Gleichschaltung zu entziehen und hat sich schon multifunktional eingebracht, so bei unterschiedlichen Künstlern wie Ray Charles, Dee Dee Bridgewater, Ute Lemper, Ketil Björnstad, Mike Mainieri, Arild Andersen, Abraham Laboriel, Dhafer Youssef, Django Bates oder Nils Petter Molvaer! Um nur die zu nennen, die auch bei Wikipedia aufgelistet werden.
Es gibt Künstler, die es schaffen ein Genre zu erhalten, indem sie es dekonstruieren, durchschätteln und ja: Mauern einreissen. Eivind Aarset macht das mit dem Jazz. Und gleichzeitig macht er das mit Rock und Elektronic und am Schluss denkt man: "Jazz isn´t dead, it´s just a different person" (frei nach Frank Zappa).
Man kann sich dieses Unikum der Musikwelt nun am Samstag, 18. Februar, in Landsberg live anschauen. Man kann auch zuhause bleiben, Antenne Bayern hören und sich wundern, warum man nie etwas Neues erlebt... das ist frech, ich weiß und führt wieder zu zwei drei Newsletteraustritten. Aber mei...
Hier ein Vorgeschmack auf den 18. Februar. Ein Mitschnitt eines Konzertes in Budapest aus dem letzten Jahr: youtube.com
Weitere Infos und Tickets hier oder bei Ticketservice Vivell.

Nadia Reid aus Neuseeland hat noch nicht einmal einen Wikipediaeintrag. Dafür aber bereits hymnische Kritiken auf ihr Debutalbum "Listen To Formation, Look For The Signs" in so gut wie allen wichtigen Musikmagazinen des Erdballs und auch in renommiertester Presse wie dem englischen Guardian. Sie tourt derzeit durch Europa (hauptsächlich England) und kommt für zwei Termine auch nach Deutschland. Und zwar nach Berlin, und natürlich nach Landsberg. Und das ist nicht deswegen, weil ich mal was mit Neuseeland hatte - nur um das klarzustellen.
Nadia Reid, am Freitag, 24. Februar, um 20:00 Uhr im Theatersaal.
Hier gibt´s Reinhörerle; weitere Infos und Tickets auf www.stadttheater-landsberg.de oder bei Ticketservice Vivell.

Und, wer was Lesen will, da haben wir was! "Kompass" von Mathias Énard. Warum und wieso, erklärt Deutschlandradio Kultur. Ich bin bereits mittendrin bei diesem grandiosen Roman und lege daher meine Schreibarbeit jetzt erst mal wieder nieder.
03.02.2017
Ampel grün?

Als ich neulich an der Fußgängerampel stand und es grün wurde, hab ich mich gar nicht mehr gehen trauen. Ich war mir in dem Moment nicht sicher, ob das was ich sehe, tatsächlich das ist ist, was ich glaubte zu sehen. Leider hatte ich die Nummer vom Weissen Haus nicht dabei, um nachzufragen, ob es nicht auch in meinem Fall da noch ein paar alternative Fakten gäbe. ...ganz ehrlich: i kenn mi nimmer aus!

Heute BLLACK FRIDAY...and that's a fact!
10% aufs Vinyl... Teilnahmebedingungen wie immer...

We make vinyl great again!
27.01.2017
Music first

Die Amtsgeschäfte gehen weiter. Per Dekret verordne ich, sich vorläufig mit folgenden CD/Vinyl-Neuveröffentlichungen des Januars zu beschäftigen. We make music great again...

The XX
Julie Byrne
Flo Morrissey
Foxygen
Le Bang Bang
Benedikt Jahnel
Sohn
Alejandro Escovedo
Pippo Pollina
Andreas Schaerer
Michael Chapman
Django 3000
Mike Mills

An diesem Wochenende startet wieder das Independent Filmfestival "Snowdance" in Landsberg. Mit einigen durchaus interessanten Filmen... So zeigt man u.a. einen Film über Jimmy Scott... über diesen Link findet man auch alle anderen Infos zu Snowdance.

...und dann: schau mer mal...
13.01.2017
Pack ma´s wieder...

Das neue Jahr ist fast schon wieder alt. Trotzdem allen noch ein Gutes und prophylaktisch weise ich darauf hin, dass ich jeden Tag ein gutes Neues Jahr ff wünsche... auch wenn ich es nicht immer ausspreche...

Nach kurzer Wellness Unterbrechung (Rechnungsablage, Jahresabschluss und dergleichen) geht es nun mit frischem Wind weiter...

Ich bedanke mich auch für die Kohle... ganz unverblümt! Auch wenn unser Geschäftsmodell es nie hergeben wird, dass etwas für Panama übrigbleibt, so ist es doch so, dass der Flinz rollen muss! Sonst könnten wir einpacken. So funktioniert nun mal der Kapitalismus und bis wir nichts anderes erfunden haben, hilft auch kein Jammern! Und auf Facebook Konsumverzicht propagieren - natürlich mit dem Smartphone - halte ich jetzt auch nicht so für die ganz intelligente Lösung!

Jedenfalls freuen wir uns alle bei Discy, dass wir seit vielen Jahren mal wieder ziemlich ungestört arbeiten konnten. Keine Baustellen, keine durchgeknallten bürokratiekranken und/oder halbmafiösen Vermieterärsche. Keine Katastrophen! Zumindest nichts, womit man nicht auch umgehen konnte. Und dann die Erkenntnis, dass der Umzug vor nunmehr zwei Jahren die richtige Entscheidung war. Sowohl wirtschaftlich als auch spirituell, will ich mal sagen. Und jetzt kommt´s: Ohne Eure Hilfe und Unterstützung wäre das nicht möglich gewesen. Es fließt daher gerade große Dankbarkeit durch unsere Adern.

Ich beende nun die Neujahrsansprache und fordere zum Vinylkonsum auf... seit sieben Jahren in Folge steigen die Vinylabsätze nicht nur bei uns in nie mehr zu hoffen gewagte Dimensionen. Das wir ganz besonders vom Vinylboom profitieren liegt vielleicht auch ein klein wenig daran, dass es bei uns seit Gründung des Ladens noch nie kein Vinyl zu kaufen gab. Auch in den Zeiten, als allen "Zukunftsexperten" klar war, dass Vinyl in Kürze aussterben wird.

Heute also wieder BLLACK FRIDAY! Unser monatlich wiederkehrender Vinylaktionstag. Der Feiertag für unsere Analoggemeinde. Immer am ersten verkaufsoffenen Freitag des Monats 10% auf alles Vinyl am Lager. Kein Rabatt auf Kundenbestellungen und nur gegen Bares oder EC. Keine Kreditkarten, kein Versand, keine Rechnungen... Cash and Carry... das ist der Deal!

Wir schließen das Kontor um 19.00 Uhr!

Und da der Discy Adventskalender so gut ankam, werde ich den auch übers Jahr fortführen. Dazu aber dann beim nächstes Mal mehr!

Über unserem Laden befinden sich ja mehrere Wohungen. Eine davon (ca 90qm) wird Anfang April frei. Wenn also jemand zu uns ins Haus ziehen möchte... bei Interesse gebe ich den Kontakt zum Vermieter gerne weiter.
DISCY MusikBuchHandlung | 86899 Landsberg a. Lech | Impressum | Datenschutz